Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 17
  1. #1

    Registriert seit
    03.2011
    Ort
    Nürnberg
    Beruf
    Informatiker
    Beiträge
    3

    Unglücklich Moderner EHerd mit nur einer Phase?

    Hallo Experten,

    ich habe leider keinen blassen Schimmer von Elektroinstallationen.

    Wir haben uns ein Haus gemietet und bekommen demnächst eine Küche geliefert, beim Aufmaß machen wurde festgestellt das "Erdungskabel" fehlt.
    Also riefen wir einen Elektriker an und haben den gefragt was da zu machen ist. Der hat herausgefunden das die Installation noch aus den 60'ern ist und da nur eine Phase mit 230V verwendet wurde. Unser Eherd (er zieht mit um) wird aktuell mit drei Phasen betrieben. Der Elektriker meinte das so der Herd nicht betrieben werden kann, da sonst nur 2 Platten gleichzeitig laufen könnten. Das Haus hat def. kein Drehstromanschluss die "große" Sicherung hat 25A.

    Nun die Frage ist es möglich den Herd sinnig zu betreiben ohne einen Drehstromanschluss einbauen zu lassen (Preis von >1000€ für ein gemietetes Objekt schockt uns).

    Mit freundlichen Grüßen
    Sascha
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Moderner EHerd mit nur einer Phase?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Nein.
    Unter den genannten Umständen kann man so einen Herd an dieser Installation nicht betreiben.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    01.2010
    Ort
    Saarland
    Beruf
    Betriebswirt
    Beiträge
    1,894
    Induktionsherd kaufen, die kommen auch mit 1 x 240 V aus!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    03.2011
    Ort
    Nürnberg
    Beruf
    Informatiker
    Beiträge
    3
    Hallo,

    uns wurde vom Vermieter gesagt er beteiligt sich nicht an der Umrüstung und der Vormieter hatte an dem Anschluss auch einen "normalen" Herd mit Ceranfeld dran...

    Sind 1000€ und mehr der normale Preis?

    Der Elektriker meinte Kabel neu ziehen, neuer Zähler, Sicherungskasten sowie Kabel zu den Nachbarn (es ist ein Reihenmittelhaus).

    @ecobauer neuer Herd ist nicht geplant da der noch recht gut ist...

    @R.B. gar nicht oder nur mit Einschränkungen?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    01.2010
    Ort
    Saarland
    Beruf
    Betriebswirt
    Beiträge
    1,894
    Wenn an der Installation etwas geändert werden soll, so ist das ausschließlich Sache des Vermieters.

    Den Herd kann man mit Sicherheit auch mit 1 x 240 V betreiben, wenn der entsprechend ausgelegt ist und beim Anschluss die dann notwendigen Brücken gelegt werden. Nur solltet ihr dann seeeeeeeehr viel Zeit mitbringen, wenn ihr mal kochen wollt, vom Backofen erst garnicht zu reden.

    Ihr habt nur die Alternative, den Vermieter dazu zu bringen, dass er "modernisiert" oder kauft euch einfach einen Induktionsherd und verkauft den alten.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,214
    Das
    Zitat Zitat von ecobauer Beitrag anzeigen
    Induktionsherd kaufen, die kommen auch mit 1 x 240 V aus!
    und das
    oder kauft euch einfach einen Induktionsherd und verkauft den alten.
    ist grober Unfug!
    Es geht hier um Leistung, nicht um Spannung.
    Induktion ist zwar nett, hilft hier aber kein Stück weiter!

    Und 240V gibts es seit Jahrzehnten (ebenso wie 220V) nicht mehr.
    Die harmonisierte Nenn-Strangspannung beträgt seitdem in ganz Europa 230V.

    Frage:
    Das ist ein Einfamilienhaus?
    Und es hat wirklich nur einen Wechselstromzähler? (steht drauf, ggf. Foto machen)
    Was ist mit "goßer Sicherung" gemeint?
    Gibt es denn einen Gasanschluß für den Herd?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    05.2008
    Ort
    Zell
    Beruf
    techn. Angestellter
    Beiträge
    816
    Zitat Zitat von ecobauer Beitrag anzeigen
    Nur solltet ihr dann seeeeeeeehr viel Zeit mitbringen, wenn ihr mal kochen wollt, vom Backofen erst garnicht zu reden.
    Warum ??

    Die Platten werden genauso schnell und gleich heiss.

    Langsamer eventuell nur, weil man anstatt 3-4 Platten gleichzeitig, eventuell auf 1-2 Platten hintereinander kochen muss.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    01.2010
    Ort
    Saarland
    Beruf
    Betriebswirt
    Beiträge
    1,894
    Zitat Zitat von fuchsi Beitrag anzeigen
    Warum ??

    Die Platten werden genauso schnell und gleich heiss.

    Langsamer eventuell nur, weil man anstatt 3-4 Platten gleichzeitig, eventuell auf 1-2 Platten hintereinander kochen muss.
    Was denn nun?????

    Wenn ich mir nur ein Süppchen koche, komme ich locker mit einer Platte aus. Schon bei einfacher Hausmannskost sind es mindestens drei....... - und dann ist´s schon eng!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Themenstarter

    Registriert seit
    03.2011
    Ort
    Nürnberg
    Beruf
    Informatiker
    Beiträge
    3
    Hallo @Julius,

    ein Gasanschluss habe ich nicht gesehen... sah aus wie ne normal Herdanschlussdose. Fotos werde ich versuchen Morgen zu machen.

    Ja es ist ein Einfamilienhaus. "Große" Sicherung sagte meine Frau (war selbst nicht anwesend)

    bis dann
    Sascha
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    03.2009
    Ort
    Schwaben/Bayern
    Beruf
    elektriker
    Benutzertitelzusatz
    Long life Hardrock/Heavy Metal and Alice Cooper
    Beiträge
    319

    Stimme fuchsi zu

    Auf keinen Fall! so eine teure Sache mit Nachrüsten , schon 2x nicht wenns einem nicht selber gehört.
    Wer kocht denn ehrlich gesagt heutzutage gleichzeitig auf mehr als 1-2 Platten?
    Ihr könnt den Herd ohne weiteres verwenden nur solltet ihr halt nicht meinen ihr könnt volle Kanne gleichzeitig kochen u n d backen/braten/etc. da insgesamt viel weniger Leistung abgreifbar ist im Gegensatz zum Betrieb mit drei Phasen.
    Der Elektriker soll hinten am E-Herd die Brücken rein machen dann kann der Herd mit 1Phase betrieben werden.
    Was glaubt ihr wieviele Leute das gleiche Problem wie ihr haben in den Altbauwohnungen.
    Sollte es dann doch nicht ausreichen(probierts doch erstmal aus) dann kauft euch halt zusätzlich zu eurem E-Herd so n 2feldrigen Induktionskochfeld mit Schukosteckeranschluß
    oder nen Backofen/Micro/Grill-Combi mit Schukosteckeranschluß die gibts doch jeweils für unter 100€ schon.
    Je nachdem was mehr von Euch benötigt würde - kochen oder backen/braten.
    Hoffe ihr habt wenigstens mehr als 2-3 Sicherungen für die ganze Wohnung zur Verfügung am besten 16A.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11

    Registriert seit
    05.2008
    Ort
    Zell
    Beruf
    techn. Angestellter
    Beiträge
    816
    interessant wäre, welche Zuleitung nun der Herd hat, und was die 'grosse' Sicherung nun tatsächlich ist. Wenn es die Hausanschlusssicherung ist, wärs etwas blöder. Wenns jedoch die Herdsicherung selber ist (dementsprechende Herdzuleitung vorausgesetzt) kann man den Herd durchaus auch intensiver nutzen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,214
    Vorsicht:
    Die Aussagen von chipC sind nicht regelgerecht und können brandgefährlich werden.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13

    Registriert seit
    05.2008
    Ort
    Zell
    Beruf
    techn. Angestellter
    Beiträge
    816
    Zitat Zitat von Julius Beitrag anzeigen
    Vorsicht:
    Die Aussagen von chipC sind nicht regelgerecht und können brandgefährlich werden.
    Warum, bzw. welche der Aussagen?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,214
    Der Bemessungsstrom des Überstromschutzorgans samt zugehöriger Leitungsbelastbarkeit darf regelmäßig nicht nicht unter dem Nennstrom des Betriebsmittels liegen.

    Im Übrigen redet er hier von der planmäßigen Überlastung eines antiken TN-C-Endstromkreises von unter 10mm² in unbekanntem Erhaltungszustand. Das ist ME schon fast grob fahrlässig!

    Weiter schwadroniert er von Absicherung mit 16A, ohne zu wissen, welche Aderquerschnitte, welche Leitungslängen, welche Leitungstypen und -Verlegeart/Häufung vorliegt und ob damit die Abschaltbedingungen überhaupt eingehalten werden können.

    Da hat man mal einen verantwortungsbewußten Eli vor Ort (Lob!) und dann wird in einem Forum solch leichtfertige Antwort gegeben...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15

    Registriert seit
    02.2010
    Ort
    GER
    Beruf
    Elektriker
    Beiträge
    469
    Jau, so ist das wohl, wobei - die 16A waren ja nur eine Hoffnung...

    In diesem Zusammenhang vielleicht interessant:
    http://www.e-check.de/ihr-e-check/fu...gentuemer.html

    oder auch
    http://www.e-check.de/ihr-e-check/fuer-vermieter.html
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen