Werbepartner

Ergebnis 1 bis 10 von 10

Rohbau EG ok?

Diskutiere Rohbau EG ok? im Forum Mauerwerk auf Bauexpertenforum.de


  1. #1
    HeikoM
    Gast

    Frage Rohbau EG ok?

    Hallo,

    ich bin derzeit auf der Suche nach einem BU, der mein Haus bauen soll. Ich schaue mir da gerne die aktuellen Rohbauten an, an denen der BU arbeitet. Grobe Fehler und "schlampige" Arbeit kann ich da zum Teil auch schon erkennen und die entsprechenden BU aussortieren.

    Hier einige Bilder eines Rohbaus, der mir bislang am ehesten zusagt. Zum ersten Bild habe ich gleich eine Verständnisfrage:
    Wofür wird die Dämmung sein, die einmal komplett von oben nach unten geht? Diese verläuft nicht (!) auf der angesetzten Innenwand, die man durch das "offene" Fenster erkennen kann.
    Geändert von HeikoM (03.01.2007 um 12:33 Uhr)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Rohbau EG ok?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    HeikoM
    Gast
    Bild2, optisch sieht's gut aus. Keine Frage meinerseits.
    Geändert von HeikoM (03.01.2007 um 12:33 Uhr)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    HeikoM
    Gast
    Bild3, hier habe ich eine Frage:
    Die Steine, die nicht genau passten, mussten "gekürzt" werden. Dies geschah offensichtlich nicht mit einer Säge, sonder die Steine wurden einfach "zerkloppt". Ist das von der Ausführung noch ok?
    Geändert von HeikoM (03.01.2007 um 12:33 Uhr)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Bauexpertenforum Avatar von mls
    Registriert seit
    10.2002
    Ort
    obb, d, oö
    Beruf
    twp, bp
    Beiträge
    13,790
    was wird das?
    17,5er ks + dämmung + vorsatzschale?
    dann wär keine stützendämmung erforderlich.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Avatar von Oggy
    Registriert seit
    08.2003
    Ort
    1. Wolfsburg
    Beruf
    ,
    Benutzertitelzusatz
    ,
    Beiträge
    293
    oder liegen da Rohre in der (Gasbeton?) Wand?

    Abdecken hätten sie es können..


    Baulaiengrüße!

    Andreas
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Bauexpertenforum Avatar von Josef
    Registriert seit
    05.2002
    Ort
    Freising
    Beruf
    Bauunternehmer
    Benutzertitelzusatz
    Bauunternehmer
    Beiträge
    13,416

    "mmmh"

    wird das gezeigt Bild ob ein Einfamilienhaus o. ein Doppelhaus ???? ... "kann" man das erste Bild bzw. den Fußpunkt der Mauer genauer sehn ?

    "die" Hauswände bei dem Bild sind doch in KS und die Innenwände in Porenbeton ???
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    HeikoM
    Gast
    Das wird ein Einfamilienhaus. Maueraufbau 17,5cm KS, Dämmung 12cm, 4cm Luft, Verblender

    Auf einer Palette vor dem Rohbau waren eine Menge Steine Porenbeton.

    Der Tipp mit den Rohren ist gut. Könnte so sein.

    Ich denke, dass Innenwände und Aussenwände aus KS sind. Oder macht das keinen Sinn?

    Hat hierzu jemand eine Idee:
    Die Steine, die nicht genau passten, mussten "gekürzt" werden. Dies geschah offensichtlich nicht mit einer Säge, sonder die Steine wurden einfach "zerkloppt". Ist das von der Ausführung noch ok?
    Gruss
    Heiko
    Geändert von HeikoM (12.12.2004 um 16:28 Uhr)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    01.2004
    Ort
    NRW
    Beruf
    öbuv Sachverständiger
    Benutzertitelzusatz
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    Beiträge
    10,389
    Die Innen und Außenwände sind offensichtlich KS. Zu erkennen am Steinformat. Es ist nicht zwingen Nötig, die KS Steine zu sägen. Es geht auch mit einem Schariereisen. Die Steinüberbindemaße beim Bild sind zu gering. 17,5er Eckverband + Feder bleiben nur 7,0 cm anstelle 10 cm Überbindmaß. Beim Bild 2 gehe ich davon aus, das es sich um U-Schalen über den Flachsturz handelt. Wenn nicht, wurde hier gegen die Flachsturz Richtlinie verstoßen (wie aber fast immer ;-) ) Aber ansonsten erscheint es recht sauber.
    Was mir überhaupt nicht gefällt, ist die Deckenrandschalung im Bereich der Sohle. Mit welchem Material soll die Abdichtung hier erfolgen? Welche Abdichtung hat eine Zulassung „auf Perimeterdämmung“
    Welche „Leymann“ Niederlassung hat geliefert? Sulingen?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9
    HeikoM
    Gast
    Original geschrieben von Carden, Mark
    Die Steinüberbindemaße beim Bild sind zu gering. 17,5er Eckverband + Feder bleiben nur 7,0 cm anstelle 10 cm Überbindmaß.
    Wie würde man es anders machen? Bei den Ecken andere Steine verwenden?

    Original geschrieben von Carden, Mark
    Was mir überhaupt nicht gefällt, ist die Deckenrandschalung im Bereich der Sohle. Mit welchem Material soll die Abdichtung hier erfolgen? Welche Abdichtung hat eine Zulassung „auf Perimeterdämmung“
    Welche „Leymann“ Niederlassung hat geliefert? Sulingen?
    Dazu kann ich leider wenig beitragen
    Welcher Teil ist mit "Deckenrandschalung" gemeint? Was muss abgedichtet werden, und warum?

    Danke für Ihren Kommentar!

    Gruss
    Heiko
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #10
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    01.2004
    Ort
    NRW
    Beruf
    öbuv Sachverständiger
    Benutzertitelzusatz
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    Beiträge
    10,389
    Die Sohle muss bis mindestens 10cm auf die Fundamente und Planmäßig 30 cm die Wand hoch abgedichtet werden nach DIN 18195-4 „Bauwerksabdichtungen; Abdichtung gegen Bodenfeuchtigkeit (Kapillarwasser, Haftwasser) und nichtstauendes Sickerwasser an Bodenplatten und Wänden; Bemessung und Ausführung - 2000/08“ Deckenrandschalelemente = Siehe Bild 1, Stirnseite der Sohle

    Einhalten des Steinüberbindmaßes ist beim 6 DF 17,5er und beim 8 DF 24er am Einfachsten mit einem halben Stein als Anfänger.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

Ähnliche Themen

  1. Wasserdruck nicht ok?
    Von nautrino im Forum Heizung 2
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 25.04.2008, 18:28
  2. Dämmung FBH EG/ Heizkörper UG
    Von matula im Forum Sonstiges
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.11.2005, 08:35
  3. Rückstauklappe im EG nötig ?
    Von Cicero im Forum Sonstiges
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 19.06.2005, 10:41
  4. Angebot Rohbau für EFH (Hessen) in Ordnung ?
    Von Unregistriert im Forum Baupreise
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 14.03.2005, 11:45
  5. Rohbau
    Von Dirk im Forum Mauerwerk
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 09.10.2003, 09:24