Werbepartner

Ergebnis 1 bis 12 von 12

Thema: Bauzeit EFH

  1. #1

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Kuppenheim
    Beruf
    Beamter
    Beiträge
    12

    Bauzeit EFH

    Ich hätte da mal eine Frage bzgl. der Bauzeit auf konventionellem Weg (Stein auf Stein) eines EFH mit Keller, ca. 150 qm, Satteldach und Wiederkehr.

    Wie lange plant man Bauzeit ein ? Kann ich mit dem Bau auch im Spetemberg noch anfangen oder habe ich das das Problem mit Winter und nasser Jahreszeit?

    Muss nämlich so schnell wie möglich wegen Eingennutz der Vermeiter aus meiner jetzigen Wohnung ausziehen ... Bauplatz ist vorhanden ...

    Hätte -höchstens- Zeit bis Juni 2012 ... Meint ihr das reicht - komplett einzugsfertig ?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Bauzeit EFH

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Bulla2000
    Gast
    Naja, meist wird bei Massivhäusern eine Bauzeit von 6-8 Monaten angegeben. Durch die kalte Winterzeit kann es natürlich zu deutlichen Verzögerungen kommen. Wenn Du den Rohbau inkl. Dacheindeckung vor Wintereinbruch fertig bekommst, wäre das erst einmal gut. Normalerweise könnte man den Bau dann den Winter über stehen und austrocknen lassen. Dann ab März oder so Innenausbau. Im Winter dauert sicherlich auch die Trocknung von Innenputz und Estrich deutlich länger als im Sommer. Daneben ist zu beachten, dass die Erstellung der Pläne, Ausschreibungsunterlagen, Baugenehmigung etc. auch locker 3-6 Monate dauern kann.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    Naja - wenn Du ein Haus aus der Schublade nimmst, könnts grad klappen. Sonst nicht.
    Denn zur reinen Bauzeit musst Du ja noch die Zeit für Planung und Genehmigung, Detailplanung und Ausschreibung sowie den Vorlauf der Firmen hinzurechnen!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    06.2011
    Ort
    Weingarten
    Beruf
    Beamter
    Beiträge
    120

    Bauzeit + Planung >= 1 Jahr

    mein Haus (massiv, Keller, 2 Vollgeschosse, Satteldach, Grundfläche ca. 90m2). Nach 2 Monaten (Spatenstich am 9.5.) kann das Dach gedeckt werden (Mauerwerk ist fertig). Wie bereits angesprochen sollte man die Planung, Baugenehmigung und Planungsbedarf des Hausbauunternehmers nicht unterschätzen. Auch Fertighäuser müssen gefertigt werden, d.h., nach der Planung werden die Teile des Fertighauses im Unternehmen gefertigt (Dauer 1 Monat?)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    05.2009
    Ort
    Hessen
    Beruf
    Wirtschaftsinformatiker
    Beiträge
    600
    Zitat Zitat von mamo110 Beitrag anzeigen
    Hätte -höchstens- Zeit bis Juni 2012 ... Meint ihr das reicht - komplett einzugsfertig ?
    Wenn Du bislang noch keinerlei Aktivitäten (Planung, Finanzierung etc.) unternommen hast, würde ich sagen: vergiss es.
    Gerade die Planungsphase war bei uns recht lang. Bis alle Beteiligten mit dem Ergebnis zufrieden waren: ca. 7 Monate. Dann noch mal 3 Monate für den Bauantrag. Abgesehen davon, dass Du überhaupt erst einmal einen Planer finden musst.

    Ich würde gerade an der Planungsphase niemals sparen wollen. Du gibst auf Basis dieser Planung sehr viel Geld aus, das muss einfach passen. Du kannst also nicht davon ausgehen, dass Dir Dein Planer den ersten Entwurf vorlegt, Unterschrift drunter und ab zum Amt.
    Ganz davon abgesehen, dass die Auslastung in der Baubranche momentan - jedenfalls in unserer Gegend - recht hoch ist und momentan auch Ferienzeit ist.

    Irgendwann nach ein paar Monaten gibt es dann einen Plan, der passt. Dann gehen wieder einige Wochen ins Land für Ausschreibungen (bei Einzelvergabe) oder Vertragsverhandlungen mit einem/mehreren GU/GÜ.

    Dann kommt noch der Winter, bei dem Du mit einer gewissen Wahrscheinlichkeit mit Baustopps rechnen musst (falls überhaupt schon angefangen wurde).

    Eine halbwegs realistische Einschätzung (auf der Basis der mir bekannten Bauvorhaben) wäre folgender Ablauf: bis in den Herbst Planung festzurren, dann Bauantrag und Finanzierung und im Frühjahr Baubeginn.

    Im Zweifelsfall würde ich mir lieber für ein paar Monate eine Übergangsbleibe suchen, als mich bei einem Bauvorhaben unter Zeitdruck setzen zu lassen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    11.2010
    Ort
    Reichenschwand
    Beruf
    IT
    Beiträge
    29
    Wir haben bei unserem "Eigenentwurf" am 03.11.2010 begonnen und es wird vorraussichtlich 18.07.2011 Übergabe sein.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    01.2011
    Ort
    NRW
    Beruf
    Fachinformatiker
    Beiträge
    225
    Also mit ganz ganz viel Glück könnte das klappen.
    Realistisch ist eigentlich, dass du dieses Jahr nicht mehr anfangen wirst mit dem Bau. Mit einem Fertighaushersteller, der geringe Vorlaufzeiten hat (ich habe gehört, dass manche Hersteller hier auch teilweise 6 Monate brauchen, bis das Haus gestellt wird). Massiv wird es wahrscheinlich unmöglich.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    11.2010
    Ort
    Reichenschwand
    Beruf
    IT
    Beiträge
    29
    Wenn ich sehe das unsere Baufirma die Auftragsbücher für dieses Jahre voll hat seit Juni isses wirklich schwer ja. Wir hatten damals Planungsphase Mai/Juni Vertragsunterschrift war Ende Juli letzten Jahres --> Baubeginn dann 03.11.10
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9

    Registriert seit
    09.2011
    Ort
    Linz
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    2
    Januar 2008 ... Bauplan gezeichnet
    April 2008 ... Baubewilligung erhalten + sofortiger Baubeginn
    Juni 2008 ... Rohbau fertig
    Mai 2009 ... Einzug
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    06.2011
    Ort
    Weingarten
    Beruf
    Beamter
    Beiträge
    120
    Zitat Zitat von bayerth Beitrag anzeigen
    mein Haus (massiv, Keller, 2 Vollgeschosse, Satteldach, Grundfläche ca. 90m2). Nach 2 Monaten (Spatenstich am 9.5.) kann das Dach gedeckt werden (Mauerwerk ist fertig).
    Mittlerweile ist das Haus innen fertig verputzt, außen wird demnächst der Oberputz angebracht, Estrich ist vor 2 Wochen eingebracht worden. Geplante Fertigstellung: Dez. 2011.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. #11

    Registriert seit
    02.2008
    Ort
    Sachsen
    Beruf
    Entwickler
    Beiträge
    853
    Klingt für mich nach Schnellschuß, der bei anderen Dingen kurzfristig ggf. eine Lösung sein kann, doch wohl nicht bei einer Anschaffung fürs "Leben"?
    Seit wann "reift" der Gedanke Eigenheim?
    wieviele Ideen gibt es
    Auswahl Architekt, etc.

    Es geht hier nicht um Pizza oder Pasta sondern ggf. um eine Investition von mehreren hunderttausend Euro.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #12

    Registriert seit
    08.2011
    Ort
    BaWü
    Beruf
    Elektroingenieur
    Beiträge
    185
    Klingt für mich nach Schnellschuß, der bei anderen Dingen kurzfristig ggf. eine Lösung sein kann, doch wohl nicht bei einer Anschaffung fürs "Leben"?
    Wir haben auch eher weniger Zeit für die Planung genommen. Ich trau dem Euro auf meinem Konto nicht mehr ewig.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen