Werbepartner

Ergebnis 1 bis 15 von 15
  1. #1

    Registriert seit
    04.2011
    Ort
    Lindau
    Beruf
    Informatiker
    Beiträge
    20

    Pfeil Schrauben in Fensterbeschlägen gebrochen - korrekte Reparatur?

    Hallo,

    wir haben ein Reihenhaus vom Bauträger gekauft das Anfang August an uns übergeben wurde (Abnahme). Unter Anderem wurde im Mängelprotokoll festgehalten, dass die Schrauben in den Fensterbeschlägen komplett ausgetauscht werden sollen. Grund ist, dass die Schrauben einen Produktionsfehler haben und brechen. Das ist auch schon an einigen Fenstern passiert, leider hängt der gebrochene Teil noch im Fensterrahmen.

    Bei der Abnahme hat uns der Bauträger zugesichert, dass die Reste herausgebohrt werden damit sie nicht anfangen zu rosten. Jetzt war von der Fensterfirma ein Monteur da und hat einfach neben den gebrochenen Resten neu gebohrt. Auf den Hinweis hin dass die gebrochenen Reste entfernt werden müssen hat er gesagt dass dies nicht machbar ist. Er hat es trotzdem versucht aber nicht geschafft.

    Hier ein Bild von einer gebrochenen Schraube im Rahmen und den Ausbohrversuchen:



    Die Aktion wurde dann abgebrochen. Der Bauleiter hat uns jetzt mitgeteilt, dass die gebrochenen Schrauben nicht wie besprochen entfernt werden sondern nur ein Lackschutz auf die entsprechenden Stellen kommen wird. Die Beschläge werden dann mit neuen Schrauben daneben montiert.

    Ist das eine anerkannte, dauerhafte und richtige Lösung für dieses Problem? Wir möchten nicht, dass die gebrochenen Schraubenreste irgendwann anfangen zu rosten und das Rostwasser an der Fassade herunterläuft ...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Schrauben in Fensterbeschlägen gebrochen - korrekte Reparatur?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Themenstarter

    Registriert seit
    04.2011
    Ort
    Lindau
    Beruf
    Informatiker
    Beiträge
    20
    Hallo,

    jemand eine Idee wie man gebrochene Schrauben in Fensterrähmen entfernt?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,214
    Welchen Kernduchmesser haben die Schrauben?
    Schraubenausdreher wurden bereits erfunden. Vermutlich hat der Fernsterlandwirt davon aber noch nichts gehört. Das sieht ja übelst aus!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Gast23627
    Gast

    Fensterbauschrauben

    Die in dem Bild dargestellten Schrauben bekommt man/frau nicht mehr heraus. (auch ein "Fensterlandwirt" mit "Schraubenausdreher" nicht)

    Und da diese in der Regel nicht rostend sind läuft auch kein "Rostwasser die Fassade herunter"

    @mrFbn
    Außerdem, den Weg den das Wasser (welches Wasser und woher?) nehmen müsste um von der Beschlagebene an die Fassade zu gelangen, beschreiben Sie bitte mal näher!

    Mal wieder ein schönes Makrofoto in dem der Schaden größer aussieht als er in Wirklichkeit ist...

    @ Julius
    den "bereits erfundenen Schraubenausdreher" für abgebrochene Schrauben dieser Art sähe ich mal gern.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,214
    So sehen die aus:
    http://www.werkzeughandel-roeder.de/...r-m-6-m-8.html

    Wobei die Anwendung nicht einfach ist. Damit dürfte ein Metallbauer oder gar Werkzeugmacher aufgrund Erfahrung, und geübtem "Händchen" besser umgehen können.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Gast23627
    Gast

    Funktioniert nicht

    bei Fensterbau- bzw. Spax- Schrauben ganz einfach mangels Masse.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    05.2007
    Ort
    Rheinhessen
    Beruf
    Dipl.Betr.Wirt
    Benutzertitelzusatz
    Stadtrat
    Beiträge
    6,190
    Zitat Zitat von Julius Beitrag anzeigen
    So sehen die aus:
    http://www.werkzeughandel-roeder.de/...r-m-6-m-8.html

    Wobei die Anwendung nicht einfach ist. Damit dürfte ein Metallbauer oder gar Werkzeugmacher aufgrund Erfahrung, und geübtem "Händchen" besser umgehen können.
    ...haste auch noch den (un-)passenden Bohrer, mit dem man in eine gehärtete Schraube ein Loch bekommt....
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    Gast23627
    Gast

    Nachtrag und Verwirrstiftung

    @Julius

    deine aus (verziehener) Unkenntnis heraus gemachten Vorschläge stiften bei unbedarften Lesern nur Verwirrung.

    und dass "Metallbauer oder gar Werkzeugmacher aufgrund Erfahrung, und geübtem "Händchen" besser (damit) umgehen können" solltest du mal näher beschreiben. Das liest sich so, als hätten Tischler und Fensterbauer so etwas nicht

    Freundliche Grüße
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Themenstarter

    Registriert seit
    04.2011
    Ort
    Lindau
    Beruf
    Informatiker
    Beiträge
    20
    Zitat Zitat von JSch Beitrag anzeigen
    Die in dem Bild dargestellten Schrauben bekommt man/frau nicht mehr heraus. (auch ein "Fensterlandwirt" mit "Schraubenausdreher" nicht)
    Was sollte man denn tun wenn die Schrauben nicht mehr entfernt werden koennen?

    Und da diese in der Regel nicht rostend sind läuft auch kein "Rostwasser die Fassade herunter"

    @mrFbn
    Außerdem, den Weg den das Wasser (welches Wasser und woher?) nehmen müsste um von der Beschlagebene an die Fassade zu gelangen, beschreiben Sie bitte mal näher!
    Die Regel trifft hier leider nicht zu. Die Schrauben rosten bereits an anderen Stellen. Die Fensterrahmen haben Oeffnungen nach Aussen an denen eingetretenes Wasser (woher auch immer) nach Aussen hin ablaufen soll. D.h. wenn die Schrauben rosten laeuft Rostwasser die Fassade herunter.


    Mal wieder ein schönes Makrofoto in dem der Schaden größer aussieht als er in Wirklichkeit ist...
    Ich kann auch gerne weitere Fotos aus der Ferne erstellen nur sieht man da die gebrochenen Schrauben nicht.

    Bin gespannt auf hilfreiche Ideen!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    01.2010
    Ort
    Dillenburg
    Beruf
    Fensterbauer
    Beiträge
    170
    Hallo
    auf dem Bild sieht man ja leider nicht viel.
    Handelt es sich hier um Holzfenster oder Kunststoff-Fenster?
    Und überhaupt über wie viele abgebrochene Schrauben reden wir hier eigentlich?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11

    Registriert seit
    12.2005
    Ort
    Hückeswagen
    Beruf
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Benutzertitelzusatz
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Beiträge
    11,917
    Kunststofffenster...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12
    Themenstarter

    Registriert seit
    04.2011
    Ort
    Lindau
    Beruf
    Informatiker
    Beiträge
    20
    Hallo,

    das was man auf dem Bild sieht ist der Kunststoffrahmen des Fensters in dem die Schraube (das silberne in der Mitte) zu sehen ist.

    Das Haus hat ca. 10 Fenster/Türen mit jeweils ca. 6 Beschlägen macht also insgesamt 60 Schrauben. Davon sind im Moment ca. 10 gebrochen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13
    Themenstarter

    Registriert seit
    04.2011
    Ort
    Lindau
    Beruf
    Informatiker
    Beiträge
    20
    Hallo,

    noch jemand ne Idee dazu?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14

    Registriert seit
    01.2010
    Ort
    Dillenburg
    Beruf
    Fensterbauer
    Beiträge
    170
    Zitat Zitat von mrFbn Beitrag anzeigen
    Ich kann auch gerne weitere Fotos aus der Ferne erstellen nur sieht man da die gebrochenen Schrauben nicht.
    Mach dies bitte mal.
    Mich interessiert welches Beschlagteil gemeint ist.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15

    Registriert seit
    05.2007
    Ort
    Rheinhessen
    Beruf
    Dipl.Betr.Wirt
    Benutzertitelzusatz
    Stadtrat
    Beiträge
    6,190
    Zitat Zitat von mrFbn Beitrag anzeigen
    Hallo,

    noch jemand ne Idee dazu?
    ...man kann theoretisch die Schraube ausfräsen. Mittels eines Hohlfräsers, Bei abgebrochenen Stehbolzen (Automotor o.ä.) geht das gut. Der Hohlfräser ist nur knapp grösser als der Stehbolzen und in das Loch wird dann ein neues Gewinde geschnitten.
    Ob das hier praktikabel ist ...ich weiß es nicht.
    Zum einen ist der Aufwand hoch, die Schraube recht klein und der Stahlrahmen im Fenster härter als ein Zylinderkopf zB.
    Zum anderen reicht die Materialdicke nicht für ein Gewinde. Vielleicht könnte man es mit einer Gewindeniete hinkriegen....
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen