Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thermostate für Weißhaupt WTC 15 Thermo Condens

Diskutiere Thermostate für Weißhaupt WTC 15 Thermo Condens im Forum Heizung 2 auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    05.2011
    Ort
    Grevenbroich
    Beruf
    Bürojob
    Beiträge
    13

    Thermostate für Weißhaupt WTC 15 Thermo Condens

    Hallo zusammen,

    der Elektriker fragt nun welche Thermostate er bei der Neuinstallation einbauen soll.
    Im kompletten Haus ist eine Fußbodenheizung mit 8 Schaltkreisen, die Weißhaupt-Anlage steht auf dem Dachboden.

    Habe gesehen, dass es ganz einfache gibt, mit einem Stellrad, mit dem man die Termperatur einstellen kann (z.B. Gira 039227 - RTR 230 V mit Oeffner+Schalter System 55 reinweiss matt) aber auch teurere mit Display und verschiedenen Programmiermöglichkeiten (z.B. GIRA 038927, Raumtemperaturregler mit Uhr, komplett, reinweiss/ seidenmatt
    Bestell-Nr.: 038927
    Elektronischer Raumtemperatur-Regler mit integrierter Zeitschaltuhr für die tempearturgeführte Einzelraumsteuerung.)

    Schnick-Schnack oder gibt es Punkte, die für die teurere Variante sprechen?

    Vielen Dank
    kleinerolli
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Thermostate für Weißhaupt WTC 15 Thermo Condens

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,213
    Wenn es sich um ein Gebäude modernen Dämmstandards handelt und eine gut konzipierte Anlage, braucht man gar keine!
    Stattdessen guter hydraulischer Abgleich, den Rest macht der Selbstregeleffekt.

    Ich würde dann den Eli nur die Leitungsvorrüstung machen lassen, aber die (vergleichsweise teure) Endmontage einsparen.

    Achtung:
    Offiziell ist dafür ggf. eine Befreiung nötig.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von kleinerolli75 Beitrag anzeigen
    Schnick-Schnack oder gibt es Punkte, die für die teurere Variante sprechen?
    Geschmackssache. Die "digitalen" Raumthermostate reagieren meist etwas genauer (Relativgenauigkeit) und lassen sich besser einstellen. Zeitschaltfunktionen braucht man normalerweise nicht, dafür genügt die Regelung der Heizung.

    Bei einer korrekt abgeglichenen Anlage haben die Thermostate sowieso meist nichts zu tun. Da genügen die einfachen Klick-Klack als "Notbremse".

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen