Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 32

Grundstück bis zur Grenze bebaut, keine Baulast eingetragen

Diskutiere Grundstück bis zur Grenze bebaut, keine Baulast eingetragen im Forum Sonstiges auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    10.2011
    Ort
    Uetersen
    Beruf
    Hausfrau
    Beiträge
    12

    Grundstück bis zur Grenze bebaut, keine Baulast eingetragen

    Folgende Situation:
    Es geht um das Grundstück in der Mitte. Rechts davon ist Nachbarbebaung vorhanden. Laut Flurkarte und laut Wertgutachten grenzt eine Garage an das Grundstück (anders schraffiert).
    Im Baulastenverzeichniss steht nichts.
    Vorort kann man sehen das die Garage teil des Wohnzimmers ist, hat der aktuelle Eigentümer schon so gekauft. Auch der Makler bestätigt das die Garage des Nachbars inzwischen Wohnraum ist.
    Nach studium der LBO bin ich nicht schlauer als vorher, aber dort steht "Grenzabbstandsflächen dürfen sich nicht überlappen".
    Gehe ich recht in der Annahme das ich dadurch max. 6 meter an diese ehemalige Garage ranbauen darf??? Ich will keinen Streit mit meinen Nachbarn, aber auch mein Grundstück (sollte ich es denn kaufen) komplett nutzen, ob der Nachbar in seiner Garage wohnt, ein SM Studion betreibt oder nur Sonnenblumen anpflanzt ist mir egal, aber wie schaffe ich es ohne Streit bis an 3 meter legal zu bauen???
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Grundstück bis zur Grenze bebaut, keine Baulast eingetragen

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    08.2007
    Ort
    Ravensburg
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    16,081
    indem du ganz legal einen bauantrag mit 3 metern
    grenzabstand stellst.

    die garage als wohnraum ist ein schwarzbau,
    das hat dich und deine zukünftige bebauung nicht zu stören.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.2011
    Ort
    Uetersen
    Beruf
    Hausfrau
    Beiträge
    12
    Zitat Zitat von Baumal Beitrag anzeigen
    indem du ganz legal einen bauantrag mit 3 metern
    grenzabstand stellst.

    die garage als wohnraum ist ein schwarzbau,
    das hat dich und deine zukünftige bebauung nicht zu stören.
    Ok, was passiert wenn der Bauantrag abgelehnt wird weil der Schwarzbau in der zwischenzeit vom Bauamt bemerkt wurde??? Dann habe ich ein Grundstück was ich nicht so bebauen kann wie ich vor dem Kauf eigentlich geplant habe und einfach pech???
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.2011
    Ort
    Uetersen
    Beruf
    Hausfrau
    Beiträge
    12
    Zitat Zitat von Baumal Beitrag anzeigen
    indem du ganz legal einen bauantrag mit 3 metern
    grenzabstand stellst.

    die garage als wohnraum ist ein schwarzbau,
    das hat dich und deine zukünftige bebauung nicht zu stören.
    Ok, was passiert wenn der Bauantrag abgelehnt wird weil der Schwarzbau in der zwischenzeit vom Bauamt bemerkt wurde??? Dann habe ich ein Grundstück was ich nicht so bebauen kann wie ich vor dem Kauf eigentlich geplant habe und einfach pech???

    Oder anders gefragt: Gibt es eine Möglichkeit das nachträglich zu legalisieren UND dann legal mit 3 metern Abstand zu bauen?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    08.2007
    Ort
    Ravensburg
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    16,081
    du denkst an so etwas wie bestandschutz, weil es halt nun mal
    schon lange so ist wie es ist?

    gibts nicht.

    wenn das bauamt den schwarzbau schon bemerkt hat, könnte man von einer
    "duldung" sprechen. diese wird aber spätestens nun hinfällig, da du dein grundstück
    bebauen möchtest.

    das heißt für den nachbarn: nachgenehmigung.
    da die garage als wohnraum nicht genehmigungsfähig ist, bedeutet dies
    abriß oder rückbau in vorherigen genehmigungsfähigen zustand. (garage).
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.2011
    Ort
    Uetersen
    Beruf
    Hausfrau
    Beiträge
    12
    Zitat Zitat von Baumal Beitrag anzeigen
    du denkst an so etwas wie bestandschutz, weil es halt nun mal
    schon lange so ist wie es ist?

    gibts nicht.

    wenn das bauamt den schwarzbau schon bemerkt hat, könnte man von einer
    "duldung" sprechen. diese wird aber spätestens nun hinfällig, da du dein grundstück
    bebauen möchtest.

    das heißt für den nachbarn: nachgenehmigung.
    da die garage als wohnraum nicht genehmigungsfähig ist, bedeutet dies
    abriß oder rückbau in vorherigen genehmigungsfähigen zustand. (garage).
    Klingt gut, also schränkt es mich nicht ein, kann aber böses Blut mit den Nachbar geben.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    08.2007
    Ort
    Ravensburg
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    16,081
    Zitat Zitat von oma ela Beitrag anzeigen
    ... kann aber böses Blut mit den Nachbar geben.
    ....davon gehe ich mal aus.

    es ist aber nunmal für alle beteiligten,so.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    Avatar von Der Bauberater
    Registriert seit
    08.2006
    Ort
    Daheim
    Beruf
    Architekt
    Benutzertitelzusatz
    Von Werbefenstern distanziere ich mich
    Beiträge
    1,800
    Zitat Zitat von oma ela Beitrag anzeigen
    Klingt gut, also schränkt es mich nicht ein, kann aber böses Blut mit den Nachbar geben.
    Du kannst dem Nachbarn auch 3m schenken, dann gips kein böses Blut und der grüßt dich jeden Tag ganz freundlich
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.2011
    Ort
    Uetersen
    Beruf
    Hausfrau
    Beiträge
    12
    Zitat Zitat von Baumal Beitrag anzeigen
    ....davon gehe ich mal aus.
    es ist aber nunmal so.
    Sorry, warum gehst Du davon aus? Ist es fast sicher das das Bauamt im Zuge meines Bauantrages sich das ganze ansieht??? Das wäre natürlich übel... das würde ich dem Nachbar ungerne antun. Gibt es eine Möglichkeit das naachträglich zu realisieren? Es soll ja auch Doppelhaushälften geben die ja direkt aneinander grenzen, die sind doch auch legal???
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    08.2007
    Ort
    Ravensburg
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    16,081
    warum? ich wäre als nachbar ziemlich angesäuert, hätte ich mir
    ein wohnhaus gekauft, mit schöner wohnraumerweiterung und nun
    wird die nutzung plötzlich untersagt, weil nebenan einer bauen will.

    das bauamt wird sich die situation wegen deinem bauantrag, vermutlich
    nicht vor ort anschauen. du und der nachbar und auch seine und
    deine rechtsnachfolger sollten sich aber bewußt sein, dass dies
    (die wohnraumgarage) ein schwarzbau ist.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11

    Registriert seit
    09.2011
    Ort
    Moorrege
    Beruf
    Netzwerkspezi
    Beiträge
    126
    Zitat Zitat von Baumal Beitrag anzeigen
    warum? ich wäre als nachbar ziemlich angesäuert, hätte ich mir
    ein wohnhaus gekauft, mit schöner wohnraumerweiterung und nun
    wird die nutzung plötzlich untersagt, weil nebenan einer bauen will.

    das bauamt wird sich die situation wegen deinem bauantrag, vermutlich
    nicht vor ort anschauen. du und der nachbar und auch seine und
    deine rechtsnachfolger sollten sich aber bewußt sein, dass dies
    (die wohnraumgarage) ein schwarzbau ist.
    Aber auf wem kann der Nachbar sauer sein in so einem Fall? Auf Oma Ela ja wohl nicht, die kann ja nichts dafür, sondern doch eher auf den verkäufer der ihn nicht vollständig darüber informiert hat das er einen Schwarzbau verkauft.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,213
    Ja. Und auf seinen (vermutlich eingesparten) Fachberater, der das vor dem Kauf für ihn hätte feststellen und prüfen sollen...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13

    Registriert seit
    08.2007
    Ort
    Ravensburg
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    16,081
    und man könte seiten lange szenarien spinnen:
    z.b. was passiert im schadenfall?

    brandschutz, illegaler wohnraum
    in garage, versicherungen, staatsanwaltschaften.....usw
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.2011
    Ort
    Uetersen
    Beruf
    Hausfrau
    Beiträge
    12
    Zitat Zitat von Julius Beitrag anzeigen
    Ja. Und auf seinen (vermutlich eingesparten) Fachberater, der das vor dem Kauf für ihn hätte feststellen und prüfen sollen...
    Hmmmm, wonach muss ich in den Gelben Seiten suchen wenn ich so einen Fachberater beauftragen möchte die Situation für mich zu prüfen?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15

    Registriert seit
    08.2007
    Ort
    Ravensburg
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    16,081
    an stelle deiner, würde ich mal einen architekten anrufen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen