Hallo Zusammen,

bin neu hier und hoffe hier nützliche Informationen zu bekommen und vielleicht auch den ein oder anderen Tipp geben zu können.

Ich bin dabei ein Haus aus den Endsechzigern etwas zu modernisieren.

Es ist eine Brennwerttherme vorhanden die ich auch gerne weiterverwenden würde. Die Heizungsanlage soll um wassergeführten Kaminofen erweitert werden.

Als Pufferspeicher verwende ich einen Solarkombispeicher mit 1000l Inhalt.

Die BWT hat eine Leistung von 29kW und der Kaminofen von ca. 8kW auf der Wasserseite; falls relevant.

Ich bin auf der Suche nach einem passenden Hydraulikschema welches meine individuellen Heizgewohnheiten berücksichtigt.

Die sind so :

Der Kaminofen ist eigentlich den ganzen Tag ( ausser Wochenende ) aus . Erst abends wenn ich nach Hause komme werfe ich den Ofen für den Rest des Abends an. Ich stelle mir eine Verschaltung vor die, die am Ofen entstehende Wärme sofort den Heizkreisen zur Verfügung stellt und nicht erst den Speicher beläd.

Da ich auf diesem Gebiet keinerlei Erfahrung habe und von den bis jetzt befragten Heizungsbauern nur die klassische Speicherbeladung oder die nicht ganz energieeffiziente Rücklaufanhebung über die Therme empfohlen bekommen habe hoffe ich hier auf Alternativen die sich praktisch bewährt haben und funktionieren.

Im voraus besten Dank

Grüsse
Frank