Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 44
  1. #1

    Registriert seit
    07.2011
    Ort
    Deutschland
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    24

    analoges oder digitales Koaxialkabel

    Hallo,

    ich habe bei mir im Keller noch weißes Koaxkabel gefunden. Es ist noch ein DMark-Preis drauf.

    Kann es trotzdem schon Digital oder ist es nur für Analog vorgesehen?

    Gruß, 1.fet
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. analoges oder digitales Koaxialkabel

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    09.2009
    Ort
    70771
    Beruf
    dipl. Ing
    Beiträge
    1,128
    Das Kabel wehrt sich weder gegen analoge noch gegen digitale Signalübertrageng. Nur gegen unpassende Frequenzen (durch zu hohe Dämpfung) oder zu viel Spannung (Überschläge) oder Strom (Rauchzeichen)...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Avatar von fmw6502
    Registriert seit
    09.2007
    Ort
    Kipfenberg
    Beruf
    Dipl.-Ing. Elektrotechnik
    Benutzertitelzusatz
    Bauherr
    Beiträge
    3,822
    a) es gibt kein Digitalkabel
    b) probier es ruhig aus, wenn der Materialwert höher als Dein Arbeitswert ist
    c) populär wurde die digitale TV-Übertragung Ende der Neunziger

    Gruß
    Frank Martin
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    12.2011
    Ort
    Augsburg
    Beruf
    Selbstständig
    Beiträge
    297
    Grundsätzlich hat fmw6502 natürlich recht.

    Aber alte Kabel mit geringem Schirmungsmass machen nicht wirklich glücklich bei digitalem Empfang.

    Findest du irgendeine Bezeichnung auf dem Kabel?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    09.2009
    Ort
    Osthessen
    Beruf
    Kommunikationselektroniker
    Beiträge
    562
    Zitat Zitat von fmw6502 Beitrag anzeigen
    a) es gibt kein Digitalkabel
    Nö, dafür werden bei uns jetzt WLAN-Kabel angeboten....
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    12.2011
    Ort
    Augsburg
    Beruf
    Selbstständig
    Beiträge
    297
    Zitat Zitat von loennermo Beitrag anzeigen
    Nö, dafür werden bei uns jetzt WLAN-Kabel angeboten....
    lach net

    bei unserer Werbeagentur haben sie es geschafft den Praktikanten in den Keller zu schicken, WLAN kabel holen. War live vor Ort
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    05.2008
    Ort
    Zell
    Beruf
    techn. Angestellter
    Beiträge
    817
    Zitat Zitat von Trololo Beitrag anzeigen
    Aber alte Kabel mit geringem Schirmungsmass machen nicht wirklich glücklich bei digitalem Empfang.
    Nö. Das Schirmung ist eher nebensächlich (wenn auch nicht ganz unwichtig, aber die war schon bei alten Kabel nicht so schlecht).

    Wichtiger ist die Signaldämpfung je übetragener Frquenz auf 100m Leitungslänge.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von fuchsi Beitrag anzeigen
    Nö. Das Schirmung ist eher nebensächlich (wenn auch nicht ganz unwichtig, aber die war schon bei alten Kabel nicht so schlecht).

    Wichtiger ist die Signaldämpfung je übetragener Frquenz auf 100m Leitungslänge.
    Genau so ist es. Die Schirmdämpfung spielt bei den meisten Anwendungen keine Geige, im EFH Bereich schon zweimal nicht.

    Bei der Signaldämpfung sieht das schon anders aus, aber auch die macht sich selbst bei SAT-TV (hohe Frequenzen) nur bei großen Längen negativ bemerkbar. Bei kurzen Längen sind Verbindungen, Stecker usw. kritischer als die Signaldämpfung der Leitung.

    Ist das Koaxkabel schon sehr alt, dann kann es aufgrund von Oxidation und Veränderung der Isolation (Dielektrikum zwischen Innenleiter und Schirmgeflecht) zu einer Verschlechterung der Rückflußdämpfung (Anpassung) und somit auch zu einer höheren Signaldämpfung kommen. Hersteller hochwertiger Koaxkabel geben in ihren technischen Unterlagen oftmals eine Zeit an für die sie die technischen Daten garantieren (Bsp.: Verschlechterung der Signaldämpfung um 10% also ca. 0,5dB in 10 Jahren).

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,214
    Kleiner Widerspruch:

    Die Schirmdämpfung spielt schon eine wichtige Rolle, gerade bei digitalem Satellitenempfang.
    Wenn nämlich in der Nähe ein DECT-Gerät (schnurloses Telefon) betrieben wird, kann dies bei ungenügend geschirmten Koaxleitungen zu Störungen bestimmter Frequenzen führen. Dann sind einzelne Sender, die auf gewissen Transpondern liegen, nicht oder nur sehr gestört zu empfangen.
    Gerade wegen dieses Problems haben übrigens mehrere deutsche Privatsender vor einiger Zeit extra den Transponder gewechselt! Somit sind von den Störungen jetzt eben andere Sender betroffen...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    05.2008
    Ort
    Zell
    Beruf
    techn. Angestellter
    Beiträge
    817
    Ach Gott. Immer wider dieses DECT Gschichtl aus den Jahren 2005-2008.

    Und problematischer sind nicht die Einstreuungen ins Kabel, sondern direkt in den SAT-Receiver.
    (und ganz wichtig: eine ordentlich F-Steckermontage, da streuts nämlich am meisten ein - Schirmhärchen, die hinterm Stecker rausschauen wirken als tolle Empfangsantenne)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11
    Bauexpertenforum Avatar von Jonny
    Registriert seit
    05.2006
    Ort
    84104 Tegernbach
    Beruf
    Elektroinstallateur
    Beiträge
    4,343
    DECT Störungen meistens bei Leitungen aus den 70ern oder älter und an Steckern, am empfindlichsten stückwerk mit IEC (Koax)Stecker. Auch anfällig, alte dünne Anschlussleitungen.

    aus meinem bescheidenen Erfahrungschatz..

    Grüsse
    Jonny
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12
    Themenstarter

    Registriert seit
    07.2011
    Ort
    Deutschland
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    24
    auf dem Kabel steht ausser der Meterangabe nichts drauf. Die Isolierung zwischen Seele und Abschirmung ist ein weißer harter Schaumstoff.

    => Kann ich also unbedenklich für digital nehmen?

    Gruß
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,214
    Versuuch macht kluuch!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14
    Avatar von fmw6502
    Registriert seit
    09.2007
    Ort
    Kipfenberg
    Beruf
    Dipl.-Ing. Elektrotechnik
    Benutzertitelzusatz
    Bauherr
    Beiträge
    3,822
    Zitat Zitat von fet01 Beitrag anzeigen
    auf dem Kabel steht ausser der Meterangabe nichts drauf. Die Isolierung zwischen Seele und Abschirmung ist ein weißer harter Schaumstoff.

    => Kann ich also unbedenklich für digital nehmen?
    Zitat Zitat von fmw6502 Beitrag anzeigen
    b) probier es ruhig aus, wenn der Materialwert höher als Dein Arbeitswert ist
    Gruß
    Frank Martin
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15
    Avatar von Geodesy
    Registriert seit
    01.2011
    Ort
    NRW
    Beruf
    Dipl.-Ing. Verm.
    Beiträge
    1,273

    Voodoo-Frage

    Ich bin immer noch auf der Suche nach einem guten und günstigen Kabel. Oehlbach und Konsorten brauch ich nicht. Hauptsache einen vernünftigen haltbaren Stecker. Habt Ihr da was für mich???
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen