Ergebnis 1 bis 13 von 13
  1. #1

    Registriert seit
    03.2012
    Ort
    Frankfurt
    Beruf
    Studentin
    Beiträge
    9

    1. Vorentwurf - Kommentare erwünscht!

    Hallo,

    anbei der 1. Vorentwurf für mein Bauvorhaben mit der Bitte um Eure Kommentare.

    Im Bebauungsplan ist der Siedlungscharakter recht streng festgelegt, daher auch die Möglichkeiten eingeschränkt.
    Es soll ein Haus mit 2 WE werden, einer kleineren, die vermietet wird, und einer größeren, in der ich wohnen möchte.

    Was sind denn so Eure Meinungen/Ideen?


    Merci! *doriku*


    Erdgeschoss.pdf

    Dachgeschoss.pdf

    Straßenansicht:Systemschnitt.pdf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. 1. Vorentwurf - Kommentare erwünscht!

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    mit dem entwurf kann ich mich noch nicht so richtig anfreunden. es gibt mehrere hürden zu überbrücken.

    muss die einliegerwohnung sein? wenn ja warum? für mich ist es eine große einschränkung für einen gut funktionierenden entwurf.

    du hast die hürde der grenzwand und verbaust dir mit solch einer einliegerwohnung die möglichkeit eines gut belichteten grundrisses. ich kann dir erst einmal raten, hier alternativen zu untersuchen, ob es nicht besser ist auf die einliegerwohnung ganz zu verzichten, bekommt dem entwurf bestimmt besser oder die einliegerwohnung komplett unters dach zu verlagern.

    die drei stellplätze für die heilige blechsammlung muss besser gelöst werden.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    03.2009
    Ort
    Bayern
    Beruf
    IT'ler
    Beiträge
    557
    musste mir eben dasselbe wie Rolf denken, ohne sein Posting gelesen zu haben. Wenn die Einliegerwohnung vermietet werden soll gehe ich nicht von speziellen Anforderungen an die Wohnung (Barrierefreiheit) aus, und würde sie ebenfalls komplett ins OG verlegen, damit die Hauptwohnung eine Einheit im EG bilden kann.
    In diesem Fall kann man dann ja auch noch über eine Dachterasse für die Wohnung oben nachdenken, vielleicht läst der Bebauungsplan sowas zu?

    Sollte der vorhandene Entwurf weiter verfolgt werden würde ich darüber nachdenken die Verkehrswege in der Einliegerwohnung zu reduzieren, Diele und Flur nebeneinander wäre mir zuviel des Guten
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    ManfredH
    Gast
    Zitat Zitat von doriku Beitrag anzeigen
    Hallo, anbei der 1. Vorentwurf für mein Bauvorhaben mit der Bitte um Eure Kommentare.
    Da kann ich mir den Kommentar nicht verkneifen, dass ich bezweifle, dass das ein aktueller Entwurf ist.
    Mir fällt auf, dass die Bildunterschriften mit Schablonenschrift geschrieben sind. Benutzt du als Studentin tatsächlich noch Schablonen und Rapis?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    03.2012
    Ort
    Frankfurt
    Beruf
    Studentin
    Beiträge
    9
    Hallo,

    @ rolf a i b: Nein, die Einliegerwohnung ist nicht unbedingt nötig. Aber das ganze Haus für eine Person, fand ich einfach zu dekadent. Außerdem ist der Ausblick auf die Straße nicht so berauschend, zumind. vom Erdgeschoss aus... Wie würde denn deine Stellplatz-Alternative ausschauen?

    @ Headhunter2: Der hohe Platzbedarf der Verkehrswege in der Einliegerwohnung ist mir auch schon aufgefallen. Die Einliegerwohnung im OG ist keine Option, denn ich möchte lieber für mich einen Blick in den Garten, als die Aussicht auf die Straße... Eine Dachterasse ist leider nicht zulässig.

    @ ManfredH: Vielleicht ist meine Berufsbezeichnung etwas irreführend, ich bin Pharmazie-Stundentin Werde ich gleich mal ändern!
    Der Entwurf kommt von meinem Architekten. Warum erscheint das so ungewöhnlich? Werden "Schablonen und Rapis" heutzutage nicht mehr verwendet? Und was sind 'Rapis' überhaupt?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Bauexpertenforum Avatar von mls
    Registriert seit
    10.2002
    Ort
    obb, d, oö
    Beruf
    twp, bp
    Beiträge
    13,790
    warum nicht parkplätze an die strasse rücken,
    mehr südseite nutzen?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    rapis sind rapidographen. zeichenstifte für tusche mit exakter strichdicke.

    ich finde das gar nicht ungewöhnlich, den ersten entwurf noch von hand zu zeichnen. mache ich auch noch.

    zur platzierung der blechteile müsstest du einmal einen lageplan oder wenigstens das ganze grundstück darstellen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    Themenstarter

    Registriert seit
    03.2012
    Ort
    Frankfurt
    Beruf
    Studentin
    Beiträge
    9
    @ mls: Schwierig, denn: "Garagen müssen zu öffentlichen Verkehrsflächen einen vorderen Abstand von mindestens 5,00m einhalten." und "Für Zufahrten und Stellplätze dürfen maximal 30% der Grundstücksbreiten in Anspruch genommen werden."

    @ rolf a i b: Hast du so was gemeint?
    Plan 1.jpg
    Plan 2.png
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    wenn dein haus und deine stellplätze im massstab 1 : 500 darauf abgebildet wären - ja.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10
    ManfredH
    Gast
    Zitat Zitat von rolf a i b Beitrag anzeigen
    ... den ersten entwurf noch von hand zu zeichnen. mache ich auch noch.
    Ich auch :-) ... allerdings nur noch mit Bleistift oder Filzstift - Rapis haben bei mir schon seit Jahren ausgedient, weil die ja eh immer eingetrocknet sind, wenn man sie nicht (wie früher) ständig benutzt. Und ich hatte deshalb angenommen, dass das die Dinger heutzutage allgemein in der Versenkung verschwunden sind.
    Sorry für OT
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11

    Registriert seit
    08.2007
    Ort
    Ravensburg
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    16,081
    ich hab da auch noch rapis in allen strichtärken
    im keller liegen. weshalb liegen sie da noch?

    nostalgie?, keine ahnung.... dass sie nicht
    mehr funktionieren, weiß ich auch.

    ich habe sie früher schon nicht gemocht diese dinger.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. #12
    Themenstarter

    Registriert seit
    03.2012
    Ort
    Frankfurt
    Beruf
    Studentin
    Beiträge
    9
    @ rolf a i b: Leider habe ich keine weiteren Pläne...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. #13

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    dann stellen wir die platzierung der karossen-stellplätze zurück. ist in der entwurfsfindung noch nicht wichtig.

    @ ManfredH - finde ich auch nicht tragisch, sollte doch jedem selbst überlassen bleiben. ich verdamme die rap´s nicht. man verlernt vieles, wenn man die dinger nicht mehr benutzt. eine gute von handgeschaffene grafik hat für mich mehr aussagekraft, als die bunten striche auf dem bildschirm. in puncto maßgenauigkeit hat cad eindeutig vorteile.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen