Ergebnis 1 bis 13 von 13

Wartung einer Wärmepumpe sinnvoll oder nicht?

Diskutiere Wartung einer Wärmepumpe sinnvoll oder nicht? im Forum Regenerative Energien auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    07.2009
    Ort
    Bayern
    Beruf
    Bankkaufmann
    Beiträge
    51

    Frage Wartung einer Wärmepumpe sinnvoll oder nicht?

    Hallo,
    wir haben eine Luft-/Wasser-WP. Ist jetzt 2 Jahre alt (Neubau).

    Für eine Wartung (die anscheinend nur die Hersteller-Firma durchführt?) wird ein Kostensatz von 325,-- + MwSt. verlangt! Das finde ich ziemlich heftig, zumal z. B. hier von ganz anderen Beträgen (ca. 50 Euro) die Rede ist:
    http://www.oel-alle.de/betriebskoste...ermepumpe/361/
    http://www.heizungsfinder.de/waermep...etzung/wartung

    Das lustige ist ja, dass auf der Herstellerseite steht:
    6 Muss eine Wärmepumpenanlage regelmässig gewartet werden?
    Nein, Wärmepumpenanlagen sind so wartungsarm wie ein Kühlschrank...

    Da fast 400 Euro ne Menge Holz sind, stellt sich für mich schon die Frage, ob die Wartung eine sinnvolle Investition oder reine Geldmacherei ist!?

    Falls eine Wartung unerläßlich ist: das Alter sagt ja nichts über die Nutzungsdauer aus. Gibt es dann wenigstens Richtwerte der Betriebsstundenanzahl, die eine Wartung notwendig machen? Wie beim Auto z. B. nach XX km Zahnriemen wechseln usw.?

    Wie ist eure Meinung / Erfahrung dazu?

    Danke.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Wartung einer Wärmepumpe sinnvoll oder nicht?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    MoRüBe
    Gast
    ist bei einem neuen Auto, dass nur 5.000 km fährt, eine Inspektion notwendig? und so eine Inspektion kostet genau so viel.

    Wenn Dir wegen fehlender Wartung der Kompressor um die Ohren fliegt, dann haste 6 Richtige.

    Na ja, und für nen fuffi ne Wartung? Der WP-Mann wird Dich nur mitleidig anlächeln...

    Frage ist aber, was ist in dem Umfang drin? Ist es gar eine Kombi-Pumpe (also mit KWL) und das Reinigen gehört mit dazu?
    Geändert von MoRüBe (18.08.2012 um 13:03 Uhr) Grund: Nachtrag
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    07.2009
    Ort
    Bayern
    Beruf
    Bankkaufmann
    Beiträge
    51
    Zitat Zitat von MoRüBe Beitrag anzeigen
    ist bei einem neuen Auto, dass nur 5.000 km fährt, eine Inspektion notwendig?
    Nein, eigentlich nicht. Deswegen gibt es ja bestimmte Kilometerangaben, nach denen einen Wartung fällig ist. Das mit dem Zeitfaktor (alle 2 Jahre muss Wartung sein...) halt ich persönlich schon ein bisschen für Geldmacherei.

    Zitat Zitat von MoRüBe Beitrag anzeigen
    Na ja, und für nen fuffi ne Wartung? Der WP-Mann wird Dich nur mitleidig anlächeln...
    Hab ja nicht ich erfunden. Steht halt auf den Seiten

    Ich weiss, dass man über das Thema Wartung unterschiedliche Ansichten haben kann. Deswegen möchte ich hier ja nach Meinungen fragen.

    Das Kuriose ist ja, dass die Hersteller, wenn es um den Verkauf geht, erzählen, die Dinger sind wartungsarm (s. o.).
    Und dann wollen Sie mehrer Hundert Euro für die Wartung und das am besten jedes Jahr!?
    *kopfschüttel*
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    MoRüBe
    Gast
    ....

    Zitat Zitat von newland Beitrag anzeigen
    Nein, eigentlich nicht. Deswegen gibt es ja bestimmte Kilometerangaben, nach denen einen Wartung fällig ist. Das mit dem Zeitfaktor (alle 2 Jahre muss Wartung sein...) halt ich persönlich schon ein bisschen für Geldmacherei.
    Alle zwei Jahre? jedes Jahr, je nach Hersteller und trotzdem wirds gemacht

    Hab ja nicht ich erfunden. Steht halt auf den Seiten
    Hab ich auch gelesen und mitleidig gelächelt



    Das Kuriose ist ja, dass die Hersteller, wenn es um den Verkauf geht, erzählen, die Dinger sind wartungsarm (s. o.).

    Heiist ja nicht, wartungsfrei
    Und dann wollen Sie mehrer Hundert Euro für die Wartung und das am besten jedes Jahr!?

    Nochmal, was ist da alles drin?
    *kopfschüttel*

    ich auch
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    10.2005
    Ort
    Lorch
    Beruf
    GWI
    Beiträge
    7,472
    ...und wenn du Wert auf die Gerätegarantie und -gewährleistung durch den Hersteller legst, dann gibts nur die eine Möglichkeit : Einhaltung der Wartungsvorgaben des Herstellers - ohne Diskussion, dafür mit Rechnung als Nachweis.

    Wenn dir im 4. oder 5 Jahre ein deftiger Defekt begegnet dann suchst du das Gebiss um dich in den Hintern zu beissen, wenn du die Herstellervorgaben nicht eingehalten hast .....

    Wartung auch nicht von *irgendwem*, sondern vom Anlagenersteller oder Gerätehersteller.

    Gruß
    Achim Kaiser
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Themenstarter

    Registriert seit
    07.2009
    Ort
    Bayern
    Beruf
    Bankkaufmann
    Beiträge
    51
    Zitat Zitat von MoRüBe Beitrag anzeigen
    Frage ist aber, was ist in dem Umfang drin?
    • Verdichter
    • Wärmetauscher
    • Anlagenteile
    • Elektronik
    • Luftfördereinrichtung
    • Rohrnetz
    • Antriebselemente

    Genaueres weiss ich auch nicht.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    MoRüBe
    Gast
    Na ja, für ne Komplettwartung ist er schnell nen halben Tag beschäftigt. Mit An-und Abfahrt ist das noch nicht mal ein überzogener Stundensatz. Da nehmen die in der Werkstatt mehr

    oder Bänker, wenn sie mit 5 % Ausgabeaufschlag nen Fonds verkaufen...

    sorry, der musste sein
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    08.2010
    Ort
    Frankfurt
    Beruf
    Ing.
    Beiträge
    17
    Ich halte eine derartige Wartung für unnötig. Ich betreibe schon seit über 6 Jahren eine Luftwasser/WP und habe noch keine Wartung durchführen lassen. Solange meine Messwerte stimmen, ist auch der Kältekreislauf in Ordnung. An meiner 2. Wärmepumpe (Warmwasser) messe ich 1 mal Jahr die Opferanode im Speicher.

    Bei bestimmten Anlagen ist eine jährliche Dichtigkeitsprüfung inzwischen vorgeschrieben. Einige Hersteller bieten diese pauschal für 100-150€ (inkl. Anreise an) Das ist m.E. ein fairer Preis.
    Mehr als diese Dichtigkeitsprüfung würde ich nicht durchführen lassen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,213
    Wer kam denn überhaupt plötzlich auf die Idee mit einer Wartung?
    Etwa Du selbst? Und warum?
    Oder wer sonst?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10
    planfix
    Gast
    wartungsintervall ist vorschrift nach:

    EUVO (EG Nr. 2037/200 Art. 16 und 17)
    EUVO 842/2006 Art. 3

    danach ist wartung pflicht.
    zuständig ist der betreiber

    sollte was sein, ist hersteller ausm schneider.

    es gibt auch vorgeschriebene prüfprotokolle je nach kältemittel, leistung, ...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,213
    Wie meinen?
    Nach meiner bescheidenen Laienkenntnis gelten besagte Artikel nur für bestimmte Stoffe - die aber in einer erst 2 Jahre alten WP längst gar nicht mehr enthalten sein dürfen!

    Daher: Mit welchem Kältemittel arbeitet die Anlage des Fragestellers?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. #12
    planfix
    Gast
    auch bei LWP gibt es bauteile die regelmäßig angeschaut werden sollten.
    zb. der verdampfer kann durch schmutz in der außenluft, bei außenaufstellung auch durch pflanzen, so verschmutzen, daß er nicht mehr die volle leistung bringt und das gerät schneller vereist.
    dann fehlt die leistung. das ist unabhängig vom kältemittel.

    sole, wasser, und DV anlagen sind da wieder anders gestrickt.
    aber auch bei wasser WP sollte regelmäßig die gewinnungsseite geprüft werden. grundwasser ändert nicht selten die qualität und die wärmetauscher können angegriffen werden.

    sole und DV sind am stabilsten, weil das medium der energiegewinnung konstant bleibt.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. #13
    Avatar von coroner
    Registriert seit
    12.2009
    Ort
    Ulm/Deutschland
    Beruf
    IT Consultant
    Benutzertitelzusatz
    Baulaie
    Beiträge
    1,908
    Hmm, also
    wartungsintervall ist vorschrift nach:
    Eine gesetzlich vorgeschriebene Dichtheitsprüfung ist keine Wartung auch
    wenn der Handwerker gern gleich ein "mehr" seiner Leistung verkaufen mag.

    Grundsätzlich trifft das ja auch nur Systeme mit Füllmengen >3kg !

    Meine 16KW LWWP hat z.Bsp. 2,95 kg

    Besonders interessant wird es für DV/DK Systeme. Da dürfte man schnell in diese Regionen kommen.
    Vglw. auch mal diesen Thread lesen

    Zurück zum Thema: Der genannte Preis kommt mir persönlich zu hoch vor.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen