Werbepartner

Ergebnis 1 bis 13 von 13
  1. #1

    Registriert seit
    10.2011
    Ort
    Aachen
    Beruf
    Projektleiter IT
    Beiträge
    28

    Böse Weisse Wanne undicht / Löcher

    Hallo zusammen,

    bei uns regnet es heute wie verrückt und ich habe trotz weißer Wanne Wasser im Keller.

    Der Grund ist einfach: Irgendein Ar***loch hat zwei Daumen dicke Löcher in meine weiße Wanne gebohrt!
    Ich habe den Elektriker in Verdacht, da er a) der einzige war der an dieser Stelle mit einem Loch etwas hätte anfangen können (Strom zur Garage legen), und b) der Durchmesser der Löcher ziemlich genau diesen Plastikrohren entspricht durch die das tatsächliche Stromkabel zur Garage läuft (durch die Wand im Erdgeschoss)

    Das Wasser lief so mit ca. 5l/Minute.

    Da es nun mitten in der Nacht ist, habe ich erst mal behelfsmäßig und mangels Alternativen PU Schaum in die Löcher gespritzt. Das hat das Wasser auch gestoppt.
    Ich hoffe das hält bis morgen...

    Die wichtigste Frage: Wie kriege ich meinen Keller wieder dauerhaft dicht?

    Und nachgelagert, welche Kosten entstehen dadurch ungefähr? Meine Befürchtung ist, dass keiner der Handwerker eingestehen wird diese Löcher gebohrt zu haben, demnach hätte ich auch Niemanden an dem ich mich finanziell schadlos halten könnte.

    Und zu guter Letzt (falls noch jemand wach ist und eine funktionierende Glaskugel besitzt...): Wird der PU Schaum (die Dose sagt "für Brunnenbau geeignet") eine Weile (sprich heute Nacht & morgen) durchhalten bis eine endgültige Lösung gefunden ist?

    Nasse Grüße,
    Vince
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Weisse Wanne undicht / Löcher

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    lass den schaum weg. der muss bei der endgültigen lösung komplett wieder runter und raus.

    stell einmal fotos ein mit zollstock im bild.

    kommt man von der aussenseite auch an die bohröffnung dran oder steht die garage drüber? ich stelle mir vor, von aussen einen faserzementstopfen in die bohröffnung zu kleben und die bohrflanken - falls ausgebrochen - mit 2-k-harz zu reparieren, die bohröffnung mit einer schwindarmen mörtelmasse auszupressen und innen ebenfalls einen faserzementstopfen einzukleben. sollte dann immer noch wasser durchdrücken muss mit 2-k-harz verpresst werden.

    baust du mit architekt + bauleiter + einzelvergabe oder mit gu/gü?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    11.2006
    Ort
    67685 weilerbach
    Beruf
    architekt/statiker
    Beiträge
    6,917
    hallo
    vielleicht gehts mit dem profimässiger
    http://www.doyma.de/xml/doyxsl.xsql?..._gliederketten
    hab das schon selbst eingesetzt pro loch einmal innen einmal aussen.

    gruss aus de pfalz
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    gunther - aber nur vielleicht!!!

    der eli hat bestimmt keine sauberen kernbohrungen gemacht, der hat sicher mit einer schlagbohrmaschine die löcher reingequält.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    11.2006
    Ort
    67685 weilerbach
    Beruf
    architekt/statiker
    Beiträge
    6,917
    schlagbohrmaschine
    hallo
    schlagbohrmaschine und weisse wanne beissen sich. mit dem ding verbrennste nur die bohrer.
    durchmesser des loches wäre schon hilfreich.
    gliederteil macht auch z.b ovale löcher dicht ist sehr anpassungsfähig.
    gruss aus de pfalz
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    JamesTKirk
    Gast
    Von der Fa. Doyma gibt es Blindeinsätze ohne Rohrdurchführungen, d.h. die verschliessen das Loch druckwasserdicht. Ich würde mir den geringsten Durchmesser aussuchen, das Loch vom Kernbohrer auf diesen Durchmesser überbohren lassen und die Dichtung einsetzen uind verschrauben. Dann ist es dicht bis in alle Zeiten ...

    http://www.nonner-weiss.de/images/c0cols2.jpg
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.2011
    Ort
    Aachen
    Beruf
    Projektleiter IT
    Beiträge
    28
    Moin.

    Erst mal danke für die Antworten.

    Zu den aufgekommenen Fragen:
    - Der PU Schaum ist schon drin. Ich musste gestern Nacht das Loch ja irgendwie erst mal zu kriegen.
    - Foto geht grad nicht, der Durchmesser der Löcher ist Ca. 15mm
    - Kein Zugang von aussen möglich, da steht die Garage.
    - Für mich als Laien sieht es nach Schlagbohrer aus, die Kernbohrungen die ich z.B in meinen Betondecken gesehen habe sehen jedenfalls deutlich anders aus.

    Gruß,
    Vince
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    11.2006
    Ort
    67685 weilerbach
    Beruf
    architekt/statiker
    Beiträge
    6,917
    der Durchmesser der Löcher ist Ca. 15mm
    hallo
    keine chance mit doyma oder hauff.
    das Loch vom Kernbohrer auf diesen Durchmesser überbohren lassen
    nur dann muss das kabel raus

    gruss aus de pfalz
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9

    Registriert seit
    11.2006
    Ort
    67685 weilerbach
    Beruf
    architekt/statiker
    Beiträge
    6,917
    der Durchmesser der Löcher ist Ca. 15mm
    hallo
    keine chance mit doyma oder hauff.
    das Loch vom Kernbohrer auf diesen Durchmesser überbohren lassen
    nur dann muss das kabel raus
    aber vieleicht mit einem pur- harz http://www.muro-bauchemie.de/produkte_6/07150.pdf

    gruss aus de pfalz
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10
    Avatar von fmw6502
    Registriert seit
    09.2007
    Ort
    Kipfenberg
    Beruf
    Dipl.-Ing. Elektrotechnik
    Benutzertitelzusatz
    Bauherr
    Beiträge
    3,822
    @Gunther
    Zitat Zitat von vincevega Beitrag anzeigen
    Ich habe den Elektriker in Verdacht, da er a) der einzige war der an dieser Stelle mit einem Loch etwas hätte anfangen können (Strom zur Garage legen), und b) der Durchmesser der Löcher ziemlich genau diesen Plastikrohren entspricht durch die das tatsächliche Stromkabel zur Garage läuft (durch die Wand im Erdgeschoss)
    vermutlich sind die Bohrungen unbenutzt

    Gruß
    Frank Martin
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11

    Registriert seit
    11.2006
    Ort
    67685 weilerbach
    Beruf
    architekt/statiker
    Beiträge
    6,917
    hallo
    hab mich erinnert, dass wir schon mal eine erdungsbandeinführung mit dem material dicht gemacht habenhttp://www.maxfrank.de/media/dokumente/produkte/intl-de/technische-merkblaetter/040-Frank-Intectin-Blitz-TM.pdf

    gruss aus de pfalz
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. #12

    Registriert seit
    10.2012
    Ort
    Krefeld
    Beruf
    Maurer und Betonbauermeister
    Beiträge
    15
    Guten Abend,
    Mich interessiert doch mal der Verlauf, ob und wie das Problem gelöst wurde.
    Grüsse
    Tom Löcher
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. #13

    Registriert seit
    03.2009
    Ort
    Bayern
    Beruf
    IT'ler
    Beiträge
    557
    Der Schaum hält noch dicht...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen