Ergebnis 1 bis 14 von 14

Fenster in Grenzwand / Gewissensfrage

Diskutiere Fenster in Grenzwand / Gewissensfrage im Forum Baugesuch, Baugenehmigung auf Bauexpertenforum.de


  1. #1
    123456789
    Gast

    Fenster in Grenzwand / Gewissensfrage

    Hallo,

    wir bauen eine Doppelhaushälfte die um ca. 5m versetzt an das bestehende Haus meines Bruders (dieses er gerade komplett saniert) angebaut wird.
    Baugenehmigung ist im Kenntnisgabeverfahren durch. Da unser Haus nach Norden (also Westen/Norden/Osten) zeigt und meinem Bruder seines nach Süden, würde sich jetzt anbieten im dem 5m Haus Versatz ein Fenster zu Integrieren, Richtung Süden. Dieses wäre dann aber in der Brandschutzwand und der Grenzwand, was eigentlich nicht erlaubt ist und auch in der Baugenehmigung nicht eingezeichnet ist. Mein Bruder hätte nichts dagegen, aber man kann könnte das Fenster von der Straße aus sehen in einem 500 Einwohner Dorf. Unser Bauleiter/Architekt/Hausbaufirma würden dies so bei der Abnahme absegnen und bei einem Kenntnisgabeverfahren kommt eigentlich auch niemand mehr vom Landratsamt vorbei.

    Würdet ihr dieses Fenster nach Süden trotzdem (Schwarz) einbauen? Unsere Terasse zeigt nach Westen in der wir große Fensterflächen haben. Wie wichtig ist ein Fenster nach Süden? Kann man wahrscheinlich auch gut darauf verzichten oder?
    Die Frage ist halt auch was passiert wenn dies später jemand bemerkt uns es rauskommt? Mit wie viel Bußgeld kann man hier rechnen? Und wahrscheinlich müsste man es dann wieder zumauern?

    Wäre um eure Meinung sehr dankbar, weil ich mir schwer tue hier eine Entscheidung für das ganze Leben zu treffen.....ob Fenster Richtung Süden oder nicht :-(
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Fenster in Grenzwand / Gewissensfrage

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    Du erwartest doch wohl nicht wirklich, dass wir Dir zu einem Rechtsbruch raten, oder? (Rhetorische Frage)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    08.2005
    Beruf
    Dipl.Ing.
    Beiträge
    11,181
    Unser Bauleiter/Architekt/Hausbaufirma würden dies so bei der Abnahme absegnen....
    Bei Kenntisgabeverfahren ist die Haftung ohnehin mehr zu Lasten des Planers gegangen. Früher wurde alles geprüft, heute haftet der planer mit seiner UNterschrift, daß auch wirklich alles den geltenden Bauvorschriften entspricht. Eine Verglasung an einer Grenzwand entspricht nunmal nicht den geltenden Bauvorschriften bzw. ist nur mit besonderen Maßnahmen überhaupt möglich und diese entspricht auch nicht der Baugenehmigung.

    Der Architekt der Hausbaufirma würde hier also wissentlich und mit Vorsatz gegen Vorschriften verstoßen. Herzlichen Glückwunsch und einen schönen Gruß an den/ die Sachbearbeiter seiner Haftpflichtversicherung. Da kommt wohl alsbald Arbeit auf sie zu....
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    04.2009
    Ort
    Hessen
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    676
    gespräch bauaufsicht suchen (lassen), ggf. gehen die bei einer gut begründeten und kompensierten abweichung vom baurecht mit (ggf. fenster in brandschutzqualität f30 oder f90, nicht öffenbar) mit; die dinger sind aber nicht billig, genehmigung (also reguläres genehmigungsverfahren in der regel erforderlich. ausgang kann man nur orakeln. ansonsten drauf verzichten, siehe vorschreiber.

    schwarz
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    Zitat Zitat von Thomas B Beitrag anzeigen
    die Sachbearbeiter seiner Haftpflichtversicherung. Da kommt wohl alsbald Arbeit auf sie zu....
    Och, ein Brief mit "..... war grob fahrlässig, daher versagen wir den Versicehrungsschutz...." dürfte nicht SO viel Arbeit sein. Hat die Versicherung sicher als Textbaustein gespeichert.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    08.2005
    Beruf
    Dipl.Ing.
    Beiträge
    11,181
    Klar, Ralf, Vorsatz ist nicht mal grob fahrlässig, sondern eben "Vorsatz".
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    neben dem öffentlichen problem mit einem bußgeld in höhe von xxx.xxx € bleibt im brandfall der versicherungsschutz auf der strecke, wenn beide häuser dann in mitleidenschaft gezogen werden. der schaden für 2 häuser käme auf das bußgeld noch oben drauf und wenn du pech hast, addiert sich das auf x.xxx.xxx € auf. ist euch das wert?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    08.2007
    Ort
    Ravensburg
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    16,081
    Zitat Zitat von 123456789 Beitrag anzeigen
    .... Mit wie viel Bußgeld kann man hier rechnen?
    mit wie viel bußgeld muß ich rechnen, wenn ich durch die 30er zone, mit 180km/h brettere?

    mensch, du stehst mit einem bein im knast, wenn du in eine brandschutzwand ein gewöhnliches
    fenster einbaust, sollte es zum ernstfall kommen. deine planer der hausbaufirma ebenso.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    Im Brandfalle ist das Bußgeld sicher das kleinste Problem, weil Dein Nachbar oder besser dessen Feuerversicherung Schadenersatz fordern wird.
    Und dann noch die Angehörigen von Opfern ............

    Da juckt Dich das Bußgeld nimmer
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10
    123456789
    Gast
    Ok danke für eure Meinungen.
    Jetzt weiß ich das ich dies nicht will und wir das Fenster dann weglassen. Auch wenn es schade ist kein Fenster nach Süden zu haben.
    Aber wenn das so krass alles ist hat dies kein wert und ist mir viel zu riskant......
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11

    Registriert seit
    12.2012
    Ort
    Halle
    Beruf
    Dipl. Inform.
    Beiträge
    2,343
    Vielleicht kannst du ja nen großen Spiegel vor ein West-Fenster stellen der die Sonne aus Süden umlenkt? ;-)

    Alternativ ein paar Lampen kaufen... ;-)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12
    123456789
    Gast
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. #13
    Avatar von Peeder
    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Wallhausen
    Beruf
    Trockenbauer
    Benutzertitelzusatz
    Hersteller GK-Falt und Formteile
    Beiträge
    4,769
    Vielleicht kannst du ja nen großen Spiegel vor ein West-Fenster stellen der die Sonne aus Süden umlenkt?
    wenn, dann aber was gscheites




    Peeder
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  16. #14
    123456789
    Gast
    sowas gibt halt auch noch wirklich :-)
    cool wäre ja echt ne alternative

    http://www.enlicos.de/tageslichtsyst...-galerie1.html
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen