Seite 1 von 5 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 65
  1. #1

    Registriert seit
    04.2013
    Ort
    Braunschweig
    Beruf
    Regelkreiskoordinator
    Beiträge
    4

    Nebenkosten für ein KFW 70 Haus

    Hallo zusammen,

    wir möchten ein KFW 70 Haus mit 150 qm bauen. Es konnte mir noch keine konkret sagen, wieviel Nebenkosten man dafür einberechnen muss. Ich hatte mal gehört, dass man 1,50 - 2,50 / qm / Monat einberechnen muss.
    Kann mir einer von Euch weiter helfen???!!!


    Gruß Lars
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Nebenkosten für ein KFW 70 Haus

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    03.2013
    Ort
    Trier
    Beruf
    Student Architektur
    Benutzertitelzusatz
    Schlüsselfertiger Wohnungsbau
    Beiträge
    216
    genauso gut kann ich fragen: Wieviel Sprit brauch ein Auto?

    Also ohne jegliche Angaben kann das keiner, sogar bei detaillierten Angaben ist es eine reine schätzung.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    04.2012
    Ort
    Waltrop
    Beruf
    Einkäufer
    Beiträge
    469
    grob über den daumen, ohne jede gewähr (konkret kann man, siehe vorposter, kaum was sagen):

    rechne mal rund 300euro.

    das kommt bei mir (KFW 70, Gasbrennwert mit Solar, 162qm, 0,5er Fenster, FBH), soweit ich das nach 4 wochen beurteilen kann, wohl in etwa hin.
    das hatte ich im vorfeld grob kalkuliert, der erste monat nach dem einzug zeigt, hochgerechnet, ein wohl in etwa passendes bild.

    was genau es wird hängt, neben der genauen bauausführung etc., ja von vielen faktoren ab.

    - persönliches nutzungsverhalten
    - gebührensätze der gemeinde

    usw.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    03.2009
    Ort
    Sarstedt
    Beruf
    Fachinformatiker
    Beiträge
    2,847
    ich wollen ca. 120 qm kfw 70 und ich rechne mit 300 euro und da ist Versicherung und Grundstücker auch drin und mit 3 personen.

    Nur Nebenkosten sind nicht so stark von kfw 70 abhängig wie man denk. Denke ich werde ca. 60-80 euro für Heizung und Warmwasser zahlen. Nur der Rest ist von sovielen abhängig. Welche Versicherung, Grundstücker, Strom verbrauch usw.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    04.2012
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Physikerin
    Beiträge
    1,158
    Hier KfW 70 (EnEV 2009), 146 m² Wohnfläche, 222 m² Nettogrundfläche, 3 Personen
    Kosten für Heizung und WW jährlich ca. EUR 800.-

    Dazu kommen noch Müll, Grundsteuer, Wasser, Abwasser, Gebäudeversicherung, Kaminkehrer, hier und da mal eine Wartung etc... da ist man gleich bei EUR 1800.- jährlich
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    05.2011
    Ort
    Gießen / Hessen
    Beruf
    IT
    Beiträge
    55
    Zitat Zitat von Corinna72 Beitrag anzeigen
    Dazu kommen noch Müll, Grundsteuer, Wasser, Abwasser, Gebäudeversicherung, Kaminkehrer, hier und da mal eine Wartung etc... da ist man gleich bei EUR 1800.- jährlich
    Strom vergessen?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    03.2009
    Ort
    Sarstedt
    Beruf
    Fachinformatiker
    Beiträge
    2,847
    Zitat Zitat von Corinna72 Beitrag anzeigen
    Hier KfW 70 (EnEV 2009), 146 m² Wohnfläche, 222 m² Nettogrundfläche, 3 Personen
    Kosten für Heizung und WW jährlich ca. EUR 800.-

    Dazu kommen noch Müll, Grundsteuer, Wasser, Abwasser, Gebäudeversicherung, Kaminkehrer, hier und da mal eine Wartung etc... da ist man gleich bei EUR 1800.- jährlich
    so wenig ah gut dann gehe ich mal von 2000 euro im Jahr aus und wenn es weniger wird, dann freue ich mich.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    Avatar von Geodesy
    Registriert seit
    01.2011
    Ort
    NRW
    Beruf
    Dipl.-Ing. Verm.
    Beiträge
    1,273
    Strom, Wasser, Heizung 150 €/Mon
    Grundsteuer, Müll 610 €/Jahr
    Versicherung 400 €/Jahr

    3 Pers.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9

    Registriert seit
    04.2012
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Physikerin
    Beiträge
    1,158
    Zitat Zitat von TylerDurden Beitrag anzeigen
    Strom vergessen?
    Der geht bei uns kostenneutral dank PV Anlage.
    Aber stimmt, Haushaltsstrom muss man im Normalfall noch addieren, das sind nochmals ca. EUR 600.- im Jahr

    Also gesamt ca. EUR 2400.-
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10
    Themenstarter

    Registriert seit
    04.2013
    Ort
    Braunschweig
    Beruf
    Regelkreiskoordinator
    Beiträge
    4
    Danke für die vielen Antworten. Mit diesen Zahlen (2400 Euro im Jahr (auf einen Monat und auf die Quadratmeterzahl des Hauses)) kann ich jetzt etwas anfangen.

    Noch mal vielen vielen DANK !!!:-)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Man kann solche Zahlen nicht einfach auf die m2 des Gebäudes umlegen, denn Müllgebühren (nur als Beispiel) zahlt man immer gleich, egal ob man 100m2 oder 200m2 an Wohnfläche hat. Auch bei den Stromkosten sollte man daran denken, dass diese nicht linear mit der Wohnfläche steigen, auch wenn man bei einem größeren Haus erfahrungsgemäß höhere Stromkosten hat.

    In meinen Augen sind 2.400,- € p.a. zu knapp kalkuliert. Ich dachte bisher wir wären nicht verschwenderisch, aber an 2.400,- € p.a. kommen wir auch mit 3 Personen nicht einmal annähernd heran.

    Allein unsere Stromkosten sowie Wasser und Abwasser (inkl. Niederschlagswasser) belaufen sich zusammen schon auf 1.700,- € p.a. Grundsteuer, Gebäudeversicherung, Müllgebühren, gehen auch ganz schön in´s Geld, und schon liegen wir deutlich über den 2.400,- €. Jetzt kommt noch der dicke Brocken Beheizung hinzu, der in meinem Fall sicherlich nicht repräsentativ ist und auch nicht mit einem KfW70 verglichen werden kann. Man sollte auch daran denken, regelmäßig Rücklagen zu bilden.

    Ich kann mir ehrlich gesagt nicht vorstellen, wie man ein Haus für 2.400,- €, oder gar 1.800,- € komplett unterhalten soll, zumindest wenn darin auch noch Menschen leben möchten.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12

    Registriert seit
    12.2010
    Ort
    Niedersachsen
    Beruf
    Software-Entwickler
    Beiträge
    3,936
    Ich zahle bei 163 m² Wohnfläche monatlich:

    Strom 65 Euro
    Gas 80 Euro
    Wasser (inkl. Regenwasser) 19,50 Euro
    Müll 15,40 Euro

    Das macht in Summe 179,90 Euro. Nicht dabei, weil ich die Zahlen nicht im Kopf habe, sind Versicherungen und Grundsteuer. 200 Euro im Monat sind also schon knapp.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13
    Avatar von UpsSry
    Registriert seit
    07.2012
    Ort
    Osnabrück
    Beruf
    Dipl.-Ing. (FH), konstr. Ing.-Bau
    Beiträge
    388
    Bei meinem KFW70 komme ich aktuell auf monatliche Gesamtnebenkosten von ~310€ im Jahr somit ca. 3700€

    Die monatlichen Rücklagen für Instandhaltung und Wartung sind hier noch nicht enthalten macht nochmal ca. 150€ (empfohlener Wert)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14

    Registriert seit
    12.2009
    Ort
    Oberfranken
    Beruf
    Groß- und Außenhandelskauffrau
    Beiträge
    67
    KfW70 160m² beheizt, Nettogrundfläche 240m² (Keller könnte, wird aber nicht geheizt da warm genug)
    2 Personen, beide berufstätig

    Heizung+WW: 650.-€/Jahr (nur WP Tiefenbohrung)
    Haushaltsstrom: 500.-€/Jahr
    Grundsteuer: 260.-€/Jahr
    Müll: 160.-€/Jahr (konsequente Trennung in Papier, Bio, Restmüll und Leichtstoffe)
    Wasser: 110.-€/Jahr (kein Abwasser - 3-Kammer-Grube und Klärteich im Ort, Leerung alle 3-4 Jahre ca. 350.-)
    zzgl. Versicherungen, hab ich jetzt nicht im Kopf

    Wir haben ein angenehmes Raumklima, im WZ ist es meinem Mann im Winter oft zu warm (23°C) aber ich brauche das wenn ich nur rumsitze
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15

    Registriert seit
    06.2012
    Ort
    Krombach
    Beruf
    Einkäufer
    Benutzertitelzusatz
    Öffentl. Beschaffung VOL + bisschen VOB
    Beiträge
    188
    Dann möchte ich mich auch mal einklinken:

    2 Personen Vollzeit berufstätig, 120 m² KFW70

    Jährlich für
    Heizung (LWWP): 900 Euro
    Strom: 400 Euro
    Grundbesitzabgaben (Steuer, Müll, Wasser): 800 Euro
    Wohngebäude und Hausrat: 250 Euro

    Macht dann in Summe 2.350 Euro

    Hab ich was vergessen?

    PS: Warum habt ihr alle so viel Stromverbrauch? Wir kochen eigentlich jeden Abend und bei uns läuft auch sehr oft Fernseher/Playstation, Laptop, haben eine Gefriertruhe, Wachmaschine, Trockner etc... Sind 33 Euro im Monat
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen