Werbepartner

Ergebnis 1 bis 5 von 5

Abböschung Richtung Nachbargrundstück planen

Diskutiere Abböschung Richtung Nachbargrundstück planen im Forum Außenanlagen auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    11.2011
    Ort
    München
    Beruf
    Verkäufer
    Beiträge
    65

    Abböschung Richtung Nachbargrundstück planen

    Hallo,

    wir sind gerade dabei den Garten von unserem Neubau zu planen. Dabei müssen wir ein Gefälle berücksichtigen insbesondere Richtung Osten zum Nachbargrundstück, denn dort haben wir einen Höhenunterschied von mehr als 1m zu überwinden. Wir sind bisher davon ausgegangen, dass wir L-Steine auf die Grundstücksgrenze setzen, um so das Gelände abzufangen. Nun haben wir aber erfahren, dass dies nicht zulässig ist. Wir möchten nun das Gelände abböschen und haben das auch mit den Nachbarn besprochen.

    Ich habe einen ersten Plan angehängt und wollte Euch fragen was ihr davon haltet. Dabei handelt es sich um eine Ansicht von Süden nach Norden und von Osten gehen wir dann über ein Eingangspodest ins Haus.

    Wir haben eine Abböschung von 45 Grade vorgesehen? Ist das zu schaffen oder eher zu steil? Müssten wir noch eine unterirdische Mauer vorsehen, welche den Weg haltet?

    Wir wären über Euren Input und Gegenvorschläge sehr dankbar.

    Viele Grüße,
    Eberhard
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Abböschung Richtung Nachbargrundstück planen

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    wasweissich
    Gast
    und wieso geht L-stein nicht ?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    11.2011
    Ort
    München
    Beruf
    Verkäufer
    Beiträge
    65
    L-Steine vorne an der Grundstücksgrenze geht nicht, wir dürfen da prinzipiell keine Mauer bauen gemäß Bebauungsplan. Haben wir auch erst diese Woche erfahren. Falls wir den Weg mit einer Mauer abstützen müssen, dann können wir schon L-Steine verwenden. Diese würden dann aber unter der Erdoberfläche wieder verschwinden.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    08.2010
    Ort
    Hamburg
    Beruf
    Dipl.-Ing. Maschinenbau
    Beiträge
    997
    Eine Abfangung ist keine Mauer. Ich nehme an der B-Plan erlaubt keine Mauer als Einfriedung? Abfangung bzw. Stützmauer ist was anderes.
    Was genau sagt der B-Plan?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    02.2007
    Ort
    Bollberg
    Beruf
    Bautechniker
    Beiträge
    471
    Wenn nur Abböschen möglich ist, würde ich das anders lösen.
    Neben dem Weg noch ca. 50 cm "Bankett" z. B. als Pflanzstreifen und danach eine Böschung mit einheitlicher Neigung (ca. 1 : 1,5).
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen