Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1

    Registriert seit
    06.2013
    Ort
    OWL
    Beruf
    Maschinenbau-Ing.,Software
    Beiträge
    179

    Unterschied Standarddimmer (R), Phasenanschnittsdimmer (RL)

    Worin besteht eigentlich der Unterschied zwischen Standarddimmer (R) und Phasenanschnittsdimmer (RL)? Meines Wissens arbeiten alle Standarddimmer auch nach dem Phasenanschnittsprinzip.
    z.B. folgende beiden Dimmer:

    • Dimmer Einsatz 60 - 600 W
    Dimmer Einsatz Bauart: Unterputz Mit Drehbetätigung, Druckfolgewechselschalter und Soft-Rastung, mit Phasenanschnitt. Für Glühlampen und 230 V-Halogenglühlampen. Mit einstellbarer Minimalhelligkeit. Ohne Zentralscheibe. Nennspannung: 230 V~, +10 % / -10 % Nennfrequenz: 50 Hz Nennleistung: 60 - 600 W
    • Schaltdimmer-Einsatz für Einsatz in Serienschaltungen mit Drehbetätigung und Phasenanschnitt
    Schaltdimmer Einsatz für Einsatz in Serienschaltungen Bauart: Unterputz 1 Kanal als Dimmer ausgelegt. 1 Kanal als Schaltkontakt (Wechsler) ausgelegt. Mit Drehbetätigung und Phasenanschnitt Für Glühlampen, 230 V-Halogenglühlampen und Niedervolt-Halogenlampen mit konventionellem Transformator. Mit einstellbarer Minimalhelligkeit. Ohne Zentralscheibe. Nennstrom 6A (Schaltausgang Wechselkontakt). Nennspannung: 230 V~, +10 % / -10 % Nennfrequenz: 50 Hz Nennleistung: 60 - 400W/VA
    Auf dem ersten Dimmer steht keine Lastart, auf dem zweiten steht R,L-Last. Ich gehe davon aus, dass beim ersten Dimmer eine reine R-Last möglich ist. Aber wo besteht der Unterschied, wenn beide nach dem Phasenanschnitt arbeiten? Der zweite Dimmer ist günstiger, der erste hat aber eine größeren Lastbereich. Wenn die Beleuchtung HV-Halogen werden soll mit 200W, sollte der RL-Dimmer doch immer passen.
    Evtl. könnte man aber einen R,C mit Phasenabschnitt nehmen, wenn man später NV mit Elektronischem Trafo in Erwägung zieht. Angeblich soll Phasenabschnitt auch für HV bereits schonender arbeiten, der Dimmer selbst ist aber empfindlicher.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Unterschied Standarddimmer (R), Phasenanschnittsdimmer (RL)

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    04.2013
    Ort
    Sachsen
    Beruf
    Ingenieur
    Beiträge
    1,059
    Eine detailierte Beschreibung der verschiedenen Dimmerarten findet sich hier:

    http://www.gira.de/service/faq/antwort.html?id=1183

    Wenn du dir unsicher bist, was später mal gedimmt werden soll, käme auch eine Lösung auf Basis 1-10V Schnittstelle in Betracht. Damit lassen sich mit entsprechender Schnittstelle ausgestattete elektronische Trafos dimmen, genauso wie EVG oder Konverter für LED.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    06.2013
    Ort
    OWL
    Beruf
    Maschinenbau-Ing.,Software
    Beiträge
    179
    Diesen Link hatte ich auch schon gelesen. Es wird dort nur der Unterschied zwischen Phasen An- und Abschnittsdimmer erläutert. Eben dieser Hersteller führt aber einen Standard-Glühlampendimmer sowie einen Phasenanschnittsdimmer für LR-Lasten. Den Unterschied zwischen den beiden würde ich gerne verstehen, bis auf den unterschiedlichen Leistungsbereich.
    Aus diesem Grund hatte ich mich auch mit dem Fachverkäufer nicht verstanden, der meinte, es gäbe Standard-Dimmer und Phasenanschnittsdimmer. Ich sagte ihm also, er solle mir einen solchen "Standard-Dimmer" zeigen, in der Anleitung stand aber genau wie ich behauptete, dass dieser nach dem Phasenanschnitt-Prinzip funktioniere.
    Vielleicht ist es bei den günstigeren Standard-Dimmern so, dass sie wirklich fast nur Ohmsche Last vertragen, und mit gewickelten Trafos (L) nicht zurecht kämen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    06.2013
    Ort
    OWL
    Beruf
    Maschinenbau-Ing.,Software
    Beiträge
    179
    Die 1-10V Schnittstelle wird teurer sein, als der recht universelle Abschnittsdimmer, der ja bis auf konventionelle Trafos alles dimmen kann, HV und Elektronik-NV. Wirklich universelle Dimmer, die An- und Abschnitt können, sind auch nur marginal teurer als Phasenabschnittsdimmer.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    04.2013
    Ort
    Sachsen
    Beruf
    Ingenieur
    Beiträge
    1,059
    Zitat Zitat von msssmm Beitrag anzeigen
    Eben dieser Hersteller führt aber einen Standard-Glühlampendimmer sowie einen Phasenanschnittsdimmer für LR-Lasten. Den Unterschied zwischen den beiden würde ich gerne verstehen, bis auf den unterschiedlichen Leistungsbereich.

    Vielleicht ist es bei den günstigeren Standard-Dimmern so, dass sie wirklich fast nur Ohmsche Last vertragen, und mit gewickelten Trafos (L) nicht zurecht kämen.
    Induktive Lasten verursachen beim Ausschalten Spannungsspitzen. Dimmer fuer Induktive Lasten benoetigen eine entsprechende Schutzbeschaltung (RC,Diode o.dgl.) Um eine rein ohmsche Last zu dimmen, bedarf es keiner Schutzschaltung. Kapazitive Lasten wirken im Einschaltmoment wie ein Kurzschluss, daher die Dimmung mit Phasenabschnitt und Schalten im Nulldurchgang.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen