Ergebnis 1 bis 10 von 10

Gartenmauer Sockelputz zieht Feuchtigkeit

Diskutiere Gartenmauer Sockelputz zieht Feuchtigkeit im Forum Außenwände / Fassaden auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    04.2012
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Physikerin
    Beiträge
    1,214

    Gartenmauer Sockelputz zieht Feuchtigkeit

    Wir haben hier eine alte Gartenmauer neu verputzen und streichen lassen.
    Seitdem zieht diese unten Feuchtigkeit.
    Ich habe dann alle Erde bis zum Kiesboden runter (ca. 20cm tief) von der Mauer entfernt und mit grobem Granitsplit aufgefüllt.

    Hat leider nix gebracht, der Putz ist unten nass. Was tun?

    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Gartenmauer Sockelputz zieht Feuchtigkeit

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Themenstarter

    Registriert seit
    04.2012
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Physikerin
    Beiträge
    1,214
    hat keiner eine Idee?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,213
    Doch.
    Ich würde als erste jene Behauptung hinterfragen:
    Zitat Zitat von Corinna72 Beitrag anzeigen
    Wir haben hier eine alte Gartenmauer neu verputzen und streichen lassen.
    Seitdem zieht diese unten Feuchtigkeit.
    Vermutlich tat sie das (in Ermangelung einer funktionstüchtigen Horizontalsperre) schon vorher! Es fiel nur weniger auf.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    04.2012
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Physikerin
    Beiträge
    1,214
    Danke für die Anmerkung, Julius. Allerdings kann ich ausschließen, dass eine Horizontalsperre fehlt, denn unten ist ein frosttiefes Stahlbetonfundament, darauf Horizontalsperre im Mauerwerk (aber im Putz?), dann Ziegemauerwerk (Hochlochziegel). Der Aufbau ist mir bekannt, weil wir einen Teil der Mauer abgerissen haben, da sieht man ja perfekt den Aufbau. Oben drauf ist ein Spenglerblech gegen Regenwasser.
    Gibts ne Möglichkeit, das Problem zu beheben?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,213
    Bestimmt.
    Aber erst, wenn die Ursache klar ist.

    Also bringe mal einen temporären Regen- und Spritzwasserschutz an.
    Dann genügend lange abwarten (evtl. ist das Mauerwerk einfach noch durchfeuchtet gewesen).
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Themenstarter

    Registriert seit
    04.2012
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Physikerin
    Beiträge
    1,214
    Also vom Mauerwerk kommt die Feuchtigkeit nicht, und dass da eine Trennschicht drin ist, weiß ich ja.
    ABER: Was ist mit dem Putz?
    Der zieht nämlich hier die Feuchtigkeit.
    Immer wenns mal ordentlich regnet sind diese Fauchteflecken wie im Bild zu sehen und wenn es dann wieder trocken ist, trocknen diese binnen 1-2 Tagen allmählich ab.
    Aus dem Mauerwerk kommt da keine Feuchtigeit. Aber wie bekomme ich nun den Putz dicht?
    Ich habe Angst, dass er im Winter frostbedingt abplatzt. Oder ist das gar nicht so bedenklich?

    Danke für jeden Tip!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    06.2008
    Ort
    Sundern
    Beruf
    Stuckateurmeister
    Beiträge
    150
    Also wenn wir Sockelputze herstellen, dann tragen wir im erdberührten Bereich und oberhalb Fertiggelände (8 cm) Sockeldicht auf. Das ist eine Dichtschlämme von Knauf.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    Themenstarter

    Registriert seit
    04.2012
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Physikerin
    Beiträge
    1,214
    ohje, dann wird's wohl daran liegen, dass dies hier fehlt.
    Gäbe es alternativ auch einen abdichtenden Anstrich, da das Sockeldicht ja immerhin 2,5mm stark aufträgt?

    Oder ist nicht zu befürchten, dass im Winter ewas abplatzt (Frost)?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9

    Registriert seit
    06.2008
    Ort
    Sundern
    Beruf
    Stuckateurmeister
    Beiträge
    150
    Nicht alle sachen sehen schön aus aber dafür Technisch korrekt.
    Früher oder später kommt sowas, wenn mann da pfuscht.
    IMG_1631.jpgIMG_1632.jpg
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #10

    Registriert seit
    06.2008
    Ort
    Sundern
    Beruf
    Stuckateurmeister
    Beiträge
    150
    So sieht das aus mit dem Sockeldicht. Ebenfalls ein Sockel wo es nicht gemacht wurde.
    IMG_1616.jpg
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen