Werbepartner

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 21
  1. #1

    Registriert seit
    10.2013
    Ort
    Emsland
    Beruf
    Techniker
    Beiträge
    1

    Aufschlag auf Baumaterialien

    Wenn jemand einen Bauunternehmer auf Stundenlohn hat, wegen Eigenleistung, und auch die Baustoffe von ihm erhält, wieviel Prozent legt dieser noch auf seinen Einkaufspreis drauf ? Klar muß ein Unternehmer die Sachen zwischenfinanzieren und einer der nur einmal baut, bekommt normalerweise auch nicht den Einkaufspreis eines Bauunternehmers. Wieviel Prozenz sind realistisch ?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Aufschlag auf Baumaterialien

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    08.2013
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Dachdecker/ Kaufmann
    Beiträge
    6,160
    Nicht zu beantworten da, Unternehmensabhängig und damit höchst individuell. Von 0-100% alles drin...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Bauexpertenforum Avatar von Yilmaz
    Registriert seit
    03.2006
    Ort
    Delbrück/Westfalen
    Beruf
    Maurer & Betonbaumeister
    Benutzertitelzusatz
    Maurer-und Betonbauermeister
    Beiträge
    5,453
    15% materialaufschlag
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    12.2005
    Ort
    Hückeswagen
    Beruf
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Benutzertitelzusatz
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Beiträge
    11,917
    Nicht nur Unternehmensabhängig sondern da auch noch Materialabhängig...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    12.2005
    Ort
    Hückeswagen
    Beruf
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Benutzertitelzusatz
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Beiträge
    11,917
    Zitat Zitat von Yilmaz Beitrag anzeigen
    15% materialaufschlag
    Pauschal auf Alles?

    Gibts in anderen Firmen anders... Da gibts von - Bis alles...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    08.2013
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Dachdecker/ Kaufmann
    Beiträge
    6,160
    Der Aufschlag hängt ja auch noch von anderen Faktoren wie Wettbewerb, Preisverhandlung beim Lieferranten usw ab. Auch ist wohl das Zahlungsziel ein zu berücksichtigender Faktor.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Bauexpertenforum Avatar von Yilmaz
    Registriert seit
    03.2006
    Ort
    Delbrück/Westfalen
    Beruf
    Maurer & Betonbaumeister
    Benutzertitelzusatz
    Maurer-und Betonbauermeister
    Beiträge
    5,453
    Zitat Zitat von H.PF Beitrag anzeigen
    Pauschal auf Alles?

    Gibts in anderen Firmen anders... Da gibts von - Bis alles...
    İst erstmal ein hausnr
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    08.2013
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Dachdecker/ Kaufmann
    Beiträge
    6,160
    Zitat Zitat von Yilmaz Beitrag anzeigen
    İst erstmal ein hausnr
    Vom Listenpreis des Herstellers/ Lieferanten oder vom Bezugspreis? Und schon sind die 15% hinfällig, da niemand weiß, wie viel % Nachlass gegeben wird und von welcher Summe nun gerechnet wird. Spätestens da gibts mit der Prozentrechnung erhebliche Schwankungen, wenn der Bezugspunkt stark variiert.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9

    Registriert seit
    01.2004
    Ort
    Oberfranken
    Beruf
    hab ich
    Beiträge
    478
    Du kannst dir ja parallel dazu die Materialien auch von Baustoffhändlern anbieten lassen, Matze. Bei uns haben die sich damals gegenseitig immer wieder unterboten. Bei manchen Materialien wirst du staunen, wieviel Rabatt du bekommst...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10
    Avatar von Flocke
    Registriert seit
    12.2011
    Ort
    LK Lüneburg
    Beruf
    Zimmermeister
    Benutzertitelzusatz
    VON EVENTUELL EINGEBLENDETER WERBUNG IN DIESEM POS
    Beiträge
    4,090
    Wahrscheinlich hat Matze angst zuviel zu bezahlen. Bei mir ist der Aufschlag Kunden und Auftragsabhängig.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11

    Registriert seit
    08.2013
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Dachdecker/ Kaufmann
    Beiträge
    6,160
    Die einzige Möglichkeit ist wohl der Preisvergleich. Also muss der TS wohl selber anfragen und anschließend mit dem Angebot des BT vergleichen. Was dann aber immer noch nicht aussagt, wie viel der BT nun an einem verdient...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12

    Registriert seit
    11.2010
    Ort
    Dkb
    Beruf
    thermische Bauphysik
    Benutzertitelzusatz
    Formularausfüller
    Beiträge
    3,722
    bei Kommisionsware, die vom Lieferanten direkt auf die Baustelle geliefert wurde (ohne über unseren Hof zu fahren), haben wir vor rund 10Jahren auch schon mal nur 3-5% aufgeschlagen (abhängig vom Wettbewerb), normalerweise 15%. Und bei Nägeln, Schrauben und so ein Zeugs, das durch unser Lager lief (für das wir einen Lageristen beschäftigten!), konnten das auch schon mal 200% oder mehr sein.

    Letztlich ist der Aufschlag auch davon abhängig, welchen Aufwand man mit dem Material hat. Legen Sie mal Kosten für einen Lageristen auf den monatlichen Durchsatz eines Kleinteilelagers einer "normalgroßen" Zimmerei um...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13

    Registriert seit
    09.2006
    Ort
    Offenbach
    Beruf
    Dipl.-Ing
    Beiträge
    2,445
    Zitat Zitat von Kalle88 Beitrag anzeigen
    Was dann aber immer noch nicht aussagt, wie viel der BT nun an einem verdient...
    Es geht ja nicht nur ums Verdienen. Gibt ja noch sowas wie "allgemeine Geschäftskosten".

    Wenn Materialien mit 0% Aufschlag durchgereicht würden, dann macht eine Firma dsbzgl. Verlust. Und von Verlust kann kein Betrieb exisitieren.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14

    Registriert seit
    08.2013
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Dachdecker/ Kaufmann
    Beiträge
    6,160
    Zitat Zitat von RMartin Beitrag anzeigen
    Es geht ja nicht nur ums Verdienen. Gibt ja noch sowas wie "allgemeine Geschäftskosten".

    Wenn Materialien mit 0% Aufschlag durchgereicht würden, dann macht eine Firma dsbzgl. Verlust. Und von Verlust kann kein Betrieb exisitieren.
    Die allgemeinen Geschäftskosten sind wohl eher Teil des Stundenverrechnungssatzes. Dort sind Punkte wie Wagnis, Gewinn usw. enthalten. Zumal ein mittelständisches Handwerksunternehmen, der die Arbeiten ausführt, keinen derartigen Aufwand an Personalkosten hat. Das 0% Aufschläge mit Verlust gleichzusetzen wären.

    Für den BT könnte es auch Vorteile haben das Material durchzureichen, für eine kurze Zeit und bei sehr guten Zahlungskonditionen. Biete ich günstiger als meine Konkurrenz an, kann ich erwarten das bei mir "mehr" gekauft wird. Somit kann man finanzielle Engpässe etwas Puffern. Wenn ich Geld einnehme durch Verkauf, den ich erst 1 oder 2 Monate später bezahlen muss. Bin ich für die nächsten Projekte Liquide. Nicht um Material zu bezahlen, aber um HW-Leistungen/ Lohn zu bezahlen oder andere Dinge auszugleichen. Das funktionert natürlich nur kurzfristig und ist sicherlich kein Langzeitkonzept. Das würde dann wohl in die Insolvenz führe, das stimmt wohl.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15

    Registriert seit
    09.2006
    Ort
    Offenbach
    Beruf
    Dipl.-Ing
    Beiträge
    2,445
    Kalle88: Da irrst Du. Geschäftskosten sind in der Regel ein prozentualer Zuschlag auf alles; sprich auf Lohn, Material, Geräte, Subleistungen, etc.
    Klar wird im Ausnahmefall schon mal anders verfahren...

    Und letztlich verursacht auch jeder noch so kleine Materialkauf direkt Geschäftskosten - Jede Rechnung eines Lieferanten/ Händlers muss überwiesen, gebucht, usw. werden. Dafür muss halt entspr. Personal sowie Büro vorgehalten werden. Weiter muss dann verfolgt werden, dass man dieses Geld an den Kunden weiterverrechnet... All die hieraus resultierenden Aufwendungen gehören meist zum Posten "Geschäftskosten", der prozentual auf alles beaufschlagt wird.

    Selbstverständlich im Einzelfall Abweichungen möglich und üblich.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen