Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 20

Weihnachts- und Martinsgänse aus eigenem Anbau

Diskutiere Weihnachts- und Martinsgänse aus eigenem Anbau im Forum Baugesuch, Baugenehmigung auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    11.2013
    Ort
    Siegen
    Beruf
    Arzt
    Beiträge
    48

    Weihnachts- und Martinsgänse aus eigenem Anbau

    Hallo zusammen,

    ich habe einen alten Gutshof (also ehemalige Landwirtschaft, ich bin natürlich selbst nicht mehr "privilegiert" als Landwirt)
    Der nächste Nachbarn ist ca. 70m entfernt.

    Kann ich trotzdem Gänse ca. 50 bis 100 Stück anzüchten oder gibt das Probleme?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Weihnachts- und Martinsgänse aus eigenem Anbau

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    10.2013
    Ort
    NRW
    Beruf
    Elektronik
    Beiträge
    633
    Hallo
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    10.2013
    Ort
    NRW
    Beruf
    Elektronik
    Beiträge
    633
    Hi. Kenne mich zwar nicht direkt damit aus, aber da bei der Grundstückssuche, habe ich folgendes mitbekommen. Teilweise in alten Ortkernen darf man Hühner halten, oder in sogenannten Siedlungen, gibt es eine Siedlungssatzung in der z.B. niedergeschrieben steht, dass man Hühner/Geflügel halten darf. Aber deins geht eher schon in Richtung Gewerbe evtl....
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Avatar von ars vivendi
    Registriert seit
    07.2012
    Ort
    Erzgebirge
    Beruf
    Techniker Garten Landschaftsbau, Forstwirt
    Beiträge
    1,521
    Als erstes mußt du natürlich die Gänse bei der Tierseuchenkasse melden (Anzahl und Art der Tiere, in deinem Fall Gänse), ansonsten, sofern kein Nachbar Probleme macht (bei 50-100 Stück würde das bei Nachbarschaft schon problematisch) nur die Anmeldung im Landwirtschaftsamt als Nebenerwerbslandwirt und gut. Genügend Grund ist natürlich vorrausgesetzt, bei 50-100 Gänsen solltest du schon knapp 1 ha zum beweiden haben.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    11.2013
    Ort
    Siegen
    Beruf
    Arzt
    Beiträge
    48
    ok danke.

    ja ich denke ad eher an die Nachbarn.
    ich will natürlich keine schlechte Stimmung provozieren
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    12.2005
    Ort
    Hückeswagen
    Beruf
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Benutzertitelzusatz
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Beiträge
    11,917
    zumindest mit einer oder zwei knusprigen Gänsen kannst du gute Stimmung provozieren
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    01.2012
    Ort
    Neuss
    Beruf
    Beamter
    Beiträge
    512
    Also 2 Stück täte ich Die für Weihnachten 2014 schon mal abnehmen. Komm ich auch persönlich abholen. Aber Kopf ab machst Du ......

    Und jetzt bekomm ich bestimmt einen drüber für den unkonstruktiven Beitrag .... ;-)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    12.2005
    Ort
    Hückeswagen
    Beruf
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Benutzertitelzusatz
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Beiträge
    11,917
    1 nehme ich auch!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Avatar von ars vivendi
    Registriert seit
    07.2012
    Ort
    Erzgebirge
    Beruf
    Techniker Garten Landschaftsbau, Forstwirt
    Beiträge
    1,521
    Kopf ab und gerupft sowie ausgenommen gehört sich von selbst. Meine sind dieses Jahr auch alle schon vergriffen, ging eigentlich ratzfatz schon im Frühjahr waren fast alle bestellt.
    Aber den Nachbarn zuliebe, eine Herde von 50-100 Tieren hörst du noch in 500 Meter Luftlinie.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    01.2012
    Ort
    Neuss
    Beruf
    Beamter
    Beiträge
    512
    Ohhhhhhhhh jetzt schweift das Thema bei mir aber ab. Hab letzte Woche eine frische Dithmarscher Gans gekauft. Kilopreis 12 €.

    Aber ich finde Dein Vorhaben echt klasse. Aber Lärm macht das Federvieh echt. Da wo meine Freundin ihr Pferd stehn hat, ist ein Landwirt der Gänse hat und ich kann bestätigen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    sprach die eine gans zur anderen - glaubst du an ein leben nach weihnachten?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12
    Themenstarter

    Registriert seit
    11.2013
    Ort
    Siegen
    Beruf
    Arzt
    Beiträge
    48
    dann ilass mal 10 stück locker rumlaufen. sind ja auch gute wachhunde und stall etc ist ja noch alles da
    früher gab es auf dem hof immer ca 150 bis 200 gänse, ohne dass es nachbarstress gab.

    also das schlachten macht doch der fachmann. ich muss die doch nur lebend wegbringen und bekomme die tiefkühltruhenfertig zurück.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13
    Themenstarter

    Registriert seit
    11.2013
    Ort
    Siegen
    Beruf
    Arzt
    Beiträge
    48
    oder ich steige auf flugenten um.
    ich finde die flugente eh leckerer als die gans.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14
    Avatar von ars vivendi
    Registriert seit
    07.2012
    Ort
    Erzgebirge
    Beruf
    Techniker Garten Landschaftsbau, Forstwirt
    Beiträge
    1,521
    Enten haben gegenüber den Gänsen den Nachteil, sie benötigen mehr Futter, Vorteil, sie sind schneller schlachtreif.
    Ich hatte jahrelang jährlich so um die 50 Weihnachtsgänse hochgezogen und zu Weihnachten dann verkauft, die Rupf und Ausnehmarbeit ist nicht zu unterschätzen. Zu 3. ging fast 1 Tag dafür drauf. Letztes Jahr hatte ich um die 70 Laufenten ausgebrütet großgezogen und teils verkauft teils eingefroren. Dieses Jahr wieder weniger Laufenten, dafür wieder ein paar Gänse mehr, teils selbst ausgebrütet, teils Gössel gekauft. Gänse gehen def. besser im Verkauf als Enten. Puten sind auch recht nett, allerdings sag ich nur Krawall und Nachbarn. Und das Schlachten ist bei Puten nicht ohne.Und sie sind anfälliger für Krankheiten bzw empfindlicher. Vor allem die Schwarzkopfkrankheit.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von Berzuio Beitrag anzeigen
    also das schlachten macht doch der fachmann. ich muss die doch nur lebend wegbringen und bekomme die tiefkühltruhenfertig zurück.
    und das lohnt sich dann noch?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen