Ergebnis 1 bis 3 von 3

Bauen mit GÜ und zusätzlichem Bausachverständigem?

Diskutiere Bauen mit GÜ und zusätzlichem Bausachverständigem? im Forum Bauüberwachung, Bauleitung auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    01.2014
    Ort
    Saarland
    Beruf
    Bankkauffrau
    Beiträge
    9

    Bauen mit GÜ und zusätzlichem Bausachverständigem?

    Hallo zusammen!

    Die Fragen, die mir zur Zeit im Kopf herumschwirren, wurden hier wahrscheinlich schon hunderte Male gestellt und beantwortet aber da das Suchen der einzelen Threads sehr mühsam ist, hoffe ich darauf, dass auch mir diese Fragen noch einmal beantwortet werden.

    Vielleicht mal einen kurzen Überblick zu unserer Situation: Wir stehen noch ganz am Anfang unserer Planung und haben noch keine Verträge unterschrieben, es liegen noch keine festen Pläne vor etc.
    Wir möchten gerne ein Einfamilienhaus (1,5-stöckig), Massivbauweise mit ca. 150 qm Wohnfläche und Keller bauen. Da wir beide weder wirklich Ahnung vom Hausbau haben, noch wirklich gute Handwerker sind, wollen wir mit einem GÜ bauen.
    Bisher haben wir mit dem GÜ nur grob unsere Ideen besprochen und er will jetzt mal einen Plan für uns machen, so dass wir einen besseren Überblick über den Bau und die damit zusammenhängenden Kosten bekommen können.

    Jetzt zu meinen Fragen:

    Der GÜ ist ein Bekannter von uns. Wir kennen auch mehrere Bauherren, die mit ihm gebaut haben und wir hören eigentlich nur positive Erfahrungsberichte. Ist es trotzdem ratsam, eine unabhängige dritte Person als Bauüberwachung einzuschalten? Bekannterweise hört beim Geld die Freundschaft ja auf und bevor es zu ersten Streitigkeiten kommt, wäre eine unparteiische dritte Person vielleicht hilfreich?

    Macht es Sinn, den Vertrag vorher von einem Anwalt prüfen zu lassen oder gibt es z. Bsp. einen Verein o. ä. bei dem man eine Prüfung machen lassen kann?
    Kennt vielleicht jemand einen guten Ansprechpartner im Saarland (Kreis Mzg-Wadern)?

    Unser Grundstück befindet sich in einem Neubaugebiet, das vor ca. 8 Jahren erschlossen wurde und ist neben einem noch anderen unbebauten Grundstück das einzige, auf dem noch kein Haus steht. Muss man hier zwingend ein Bodengutachten machen lassen?

    Vielen Dank schon vorab für die Antworten!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Bauen mit GÜ und zusätzlichem Bausachverständigem?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    Ein Baugrundgutachtehn ist immer erforderlich!
    Vereine gibt es, deren Leistung wird hier allgemein eher kritisch gesehen.
    Bauen mit Bekannten ist immer schwierig!

    Eigener Sachverstand auf der Baustelle ist immer gut. Entweder der Qualitätsüberwacher (bei GÜ/BT/GU) oder der Bauleiter (bei Architekt + Einzelvergabe)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    09.2013
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Holztechniker
    Beiträge
    1,538
    Zitat Zitat von Ralf Dühlmeyer Beitrag anzeigen
    Bauen mit Bekannten ist immer schwierig!
    Oder sogat tödlich. Habe mal meiner Schwägerin ein Haus gebaut. Das war eine Lebensserfahrung.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen