Werbepartner

Ergebnis 1 bis 11 von 11

kellerwand schimmel oder um was handelt es sich

Diskutiere kellerwand schimmel oder um was handelt es sich im Forum Mauerwerk auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    05.2014
    Ort
    Luxembourg
    Beruf
    Selbstständig
    Beiträge
    18

    kellerwand schimmel oder um was handelt es sich

    hallo liebe community,

    Ich habe vor gut 8 monaten unsere wand in der garage angestrichen und jetzt tauchen komische flecken auf die einen orangefarbenen stich haben.

    Das Haus ist ein Neubau und wir sind seit mitte 2013 im haus.

    Um was kann sich hierbei handeln.
    Anbei findet ihr fotos.
    Meiner meinung nach hat der bauunternehmener aussen nicht richtig isoliert, und jetzt kommt Dreck durch.
    Ich wäre dankbar wenn mir jemand da helfen könnte und bedanke mich bei euch.

    schöne grüsse
    gilles


    Sent from my iPhone using Tapatalk
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. kellerwand schimmel oder um was handelt es sich

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    10.2011
    Ort
    in einem Haus
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    5,673
    Raumtemperatur, Aufbau der Wand (Materialität und Stärke), Art der Abdichtung, Raumluftfeuchte, Oberflächentemperatur der Wand?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    05.2014
    Ort
    Luxembourg
    Beruf
    Selbstständig
    Beiträge
    18
    hallo taipan

    raumtemperatur aktuell : 12,7 grad innen bei 20 grad aussen.
    mauer ist 24 cm dick abgedichtet mit noppenbahnen.
    raumluftfeuchte aktuell : 64.
    oberflächentemperatur kann ich dir leider nicht sagen

    vieen dank für deine bemühungen.



    Sent from my iPhone using Tapatalk
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    12.2014
    Ort
    Sarleinsbach
    Beruf
    Bauleiter
    Benutzertitelzusatz
    Experte für Alles
    Beiträge
    19
    Ich kann es nicht glauben, dass die Abdichtung nur aus einer Noppenbahn besteht. Die Feuchtigkeit kann auch über den Estrich an die Wand abgegeben werden. Was ist das für ein Raum?
    Vielleicht bohrst du einmal in Bodennähe mit reinem dünnen Bohrer ein Loch in die Wand. Der Bohrstaub gibt dir schon mal Auskunft, ob die Feuchtigkeit eher innenseitig auftritt oder von außen kommt und wie stark die Wand durchfeuchtet ist. Ist eher nur eine Amateurmethode, aber gibt etwas Aufschluss, wo man ansetzen kann.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    10.2014
    Ort
    Bayern
    Beruf
    Rentner
    Beiträge
    958
    wird die abgebildete Garage seit 2013 auch als solche benützt ?
    auf dem Bild sieht man als Boden Zementestrich ohne was drauf
    Auto, Tropfwasser, Tausalz ?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Themenstarter

    Registriert seit
    05.2014
    Ort
    Luxembourg
    Beruf
    Selbstständig
    Beiträge
    18
    hallo jezero und reezer

    es ist eine garage die auch jeden tag benutzt wird.
    Am Boden ist der Esstrich vom Neubau, bis jetzt wurde noch nicht gefliest.

    vielen dank


    Sent from my iPhone using Tapatalk
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    10.2014
    Ort
    Bayern
    Beruf
    Rentner
    Beiträge
    958
    na herzlichen Glückwunsch, dann hast du das ja wahrscheinlich inzwischen alles ordendlich mit Salz getränkt...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    Themenstarter

    Registriert seit
    05.2014
    Ort
    Luxembourg
    Beruf
    Selbstständig
    Beiträge
    18
    @ reezer, was kan ich den jetzt machen, ist das so schlimm,
    In einem guten Monat kommt der Fliesenleger.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9

    Registriert seit
    09.2010
    Ort
    Burgthann/Nürnberg
    Beruf
    Handwerker
    Beiträge
    2,551
    Estrich ist ja nicht so hygroskopisch, dass sich Salze in tiefere Lagen absetzen.

    Wenn von der Peripherie her möglich, einnässen, einwirken lassen und mit dem Hochdruckstrahler gut abstrahlen. (ggf. mehrfach)

    Eine andere Möglichkeit gibt es sowieso nicht mehr.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. #10
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    07.2003
    Beiträge
    5,056
    Die Noppenbahn wird die Schutzschicht sein. Frage ist also: Wurde vor Anbringung der Noppenbahn noch " schwarz " abgedichtet von der Bodenplatte der Garage bis 15 cm über OK fertiges Gelände. Gibts dazu Bilder?

    Ob das Schimmel ist, könntest Du mit einer Klatschprobe und Einreichung der Probe zur Untersuchung in ein Labor klären. Sofern es Schimmel sein sollte, könnte auch zu geringe Luftzirkulation das Problem sein: Eingesperrte Rumluftfeuchte kondensiert bei niedrigeren Temperaturen ( also derzeit nachts ) auf den ausgekühlten Garagenwänden, die Innenände werden feucht und Schimmelsporen siedeln sich an. Das müßtest Du mal nachts prüfen: Außentemperatur, rel. Luftfeuchte in der Garage, Temparatur der Garageninnenwände + Feuchtemessung an den Innenwänden.

    Der Estrich der " Ausbaugarage " (?) benötigt in jedem Fall noch eine Beschichtung gegen eindringende Feuchtigkeit. Denn Du schleppst mit dem Fahrzeug Feuchtigkeit in die Garage ein, die dringt in und an den offenen Randfugen unter den Estrich, was bei Frost ( Volumenvergrößerung der Eiskristalle ) zu Absprengungen im Estrich führen wird. Ob ein zusätzlicher Schutz gegen mit dem Fahrzeug eingeschleppte Straßensalze erforderlich ist, hängt davon ab, wie die Bodenplatte ausgeführt wurde ( wahrscheinlich mit Bewehrung und die müßte dann gegebenenfalls gegen chloridinduzierte Bewehrungskorrosion geschützt werden ). Gib mal hier im Forum unter suchen " Oberflächenschutzsystem " ein.

    Gibts Bilder von der Garageneinfahrt ( mit/ohne Rinne? ), derzeitiger Zustand + Rohbau vor Einbau des Estrichs?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #11

    Registriert seit
    10.2014
    Ort
    Bayern
    Beruf
    Rentner
    Beiträge
    958
    Zitat Zitat von Eric Beitrag anzeigen
    Der Estrich der " Ausbaugarage " (?) benötigt in jedem Fall noch eine Beschichtung gegen eindringende Feuchtigkeit. Denn Du schleppst mit dem Fahrzeug Feuchtigkeit in die Garage ein, die dringt in und an den offenen Randfugen unter den Estrich, was bei Frost ( Volumenvergrößerung der Eiskristalle ) zu Absprengungen im Estrich führen wird. Ob ein zusätzlicher Schutz gegen mit dem Fahrzeug eingeschleppte Straßensalze erforderlich ist, hängt davon ab, wie die Bodenplatte ausgeführt wurde ( wahrscheinlich mit Bewehrung und die müßte dann gegebenenfalls gegen chloridinduzierte Bewehrungskorrosion geschützt werden ).
    eingeschlepptes Straßentausalz verursacht nicht nur Bewehrungskorrosion in Stahlbetonbauteilen
    wenn der Boden in der Garage überall so aussieht wie auf dem Foto, dann dann ist zu befürchten daß eingetragenes Tropfwasser nicht nur in den Estrich eingesickert ist, sondern auch über die ungesicherte Randfuge in den Putz und das Mauerwerk.
    Über kurz oder lang führt das zu den "bekannten Garagen-Putzschäden" = von unten beginnende Putzabplatzung infolge Kristallisationsdruck
    verhindern kann man das nicht mehr, wenn die Salze erst einmal eingelagert sind
    aber man kann den Schadensverlauf verzögern indem man den Feuchtigkeitseintrag in die betroffenen Bauteile möglichst abstellt
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen