Werbepartner

Ergebnis 1 bis 12 von 12

Holz- oder Kunsttofffenster in Sonderfarbe RAL 7046

Diskutiere Holz- oder Kunsttofffenster in Sonderfarbe RAL 7046 im Forum Fenster/Türen auf Bauexpertenforum.de


  1. #1
    carmaa
    Gast

    Holz- oder Kunsttofffenster in Sonderfarbe RAL 7046

    Hallo zusammen,

    ich hätte gerne ein paar Meinungen und Ideen zum Thema Fenster. Wir wollen die Fenster in unserer oben Etage erneuern und haben dazu am Computer folgende Entwürfe erstellt: (siehe Fotos).

    Die Farbe der Fenster im Untergeschoss ist RAL7046 (Telegrau 2) und es wäre natürlich schön, diese Farbe im Obergeschoss fortsetzen zu können. Unten sind alle Fenster aus Holz.

    Nun stellt sich uns die Frage: Nehmen wir oben Kunsttoffenster aus Kostengründen, die kommen dann jedoch nicht in der richtigen Farbe sondern erstmal in weiß und man müsste sie lackieren (Schweinkram? Oder geht das ganz gut?).

    Oder Holzfenster, die kommen in der richtigen Farbe, haben die bessere Haptik und kosten ein Vermögen :-(

    Und ja, ich weiß, dass man Kunststofffenster auch in Sonderfarben bekommt (dies aber erst bei einer größeren Fenster-Anzahl oder mit enormen Aufpreis).

    Freue mich über jeglichen Input!!!
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Holz- oder Kunsttofffenster in Sonderfarbe RAL 7046

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    07.2012
    Ort
    München
    Beruf
    IT
    Benutzertitelzusatz
    hat mal was vernünftiges gelernt
    Beiträge
    2,906
    Kunststofffenster kannst Du in RAL Farben haben. Über Alu Schale, Folie, Acrylcolor.
    Wieso Holzfenster direkt in der richigen Farbe kommen, verstehe ich nicht....
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    10.2011
    Ort
    in einem Haus
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    5,673
    Zitat Zitat von Zellstoff Beitrag anzeigen
    Kunststofffenster kannst Du in RAL Farben haben. Über Alu Schale, Folie, Acrylcolor.
    Wieso Holzfenster direkt in der richigen Farbe kommen, verstehe ich nicht....
    Weil der Fensterbauer den Eimer RAL7046 nimmt, wenn er die Dickschicht aufträgt.

    Ich würde die Kunststoffenster in RAL7046 vom Hersteller foliert nehmen. dürfte dann immer noch billiger sein als die Holzfenster und vor allem: Nachhaltiger.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von Taipan Beitrag anzeigen
    Ich würde die Kunststoffenster in RAL7046 vom Hersteller foliert nehmen. dürfte dann immer noch billiger sein als die Holzfenster und vor allem: Nachhaltiger.
    Dem schließe ich mich an. Hier wird anscheinend ein Problem gesehen das an sich nicht existiert.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    Zitat Zitat von Taipan Beitrag anzeigen
    Nachhaltiger.
    ähhhm - nachhaltig und PVC, auf welchem baum wächst PVC?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,213
    Na auf dem Urzeitbaum. Dauert halt etwas. Hält aber dafür länger.
    Nachhaltig eben.
    Eine ordentliche Prise Salz gehört natürlich auch dazu. Ist ja ähnlich alt...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    10.2011
    Ort
    in einem Haus
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    5,673
    Zitat Zitat von rolf a i b Beitrag anzeigen
    ähhhm - nachhaltig und PVC, auf welchem baum wächst PVC?
    PVC-Fenster können recycled werden. Holzfenster sind Sondermüll. PVC-Fenster halten länger und sind im Alter weniger pflegeintensiv.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    11.2009
    Ort
    Österreich
    Beruf
    Bürokaufmann
    Beiträge
    547
    Folgendes gilt noch zu berücksichtigen:

    1.) Kunststoff-Folierung RAL 7046 ist nicht gleich Holzlackierung RAL 7046. Das ist nicht exakt der selbe Farbton, da anderes Material und anderes Verfahren.
    Auch die Farbechtheit wirkt sich auf die Dauer anders aus. Holz kannst du nachstreichen, die Folie nicht.

    2.) Holzfenster kannst du in jeder RAL-Farbe von allen Herstellern haben, die Farbe kann man ja mischen. Von mir aus sollen die gängigsten Farben im Grundpreis dabei sein, und wenn du RAL 4009 Pastellviolett haben willst, kostet das halt ein bisschen Aufpreis ...
    Aber beim PVC-Fenster geht das nicht, dass du sagst: "Ich hätte gerne die Folierung in RAL 7046 Telegrau 2"! und dir jeder das anbieten kann. Die Profile werden zugekauft, und die Profilhersteller haben eben ihre 7, 10, 20 oder wieviel auch immer Folienfarben, darunter zB 3 bis 6 Grautöne.
    Was ich damit sagen: Bei jeder Firma bekommst du diese Farbe nicht. Da musst du schon eine finden, die das im Programm hat, und dann ausschließlich aufgrund der Farbe den Hersteller wählen. Im blödesten Fall ist das dann ein schlechtes Fensterprofil mit schlechten Beschlägen, schlechter Dichtungslösung, usw.
    Was mich zu Punkt 3 bringt:

    3.) Du hast zwar keine Größen gepostet, aber wenn man sich deine Elemente im Erdgeschoß anschaut, und dann den Zubau im Obergeschoß, dann ist das dort oben gute 3 Meter breit und 3 Meter 30 hoch (?).
    So ein Riesen-Element mit dem statisch schlechtesten Profil (nämlich Plastik) zu realisieren, und dann noch außen in einer halbwegs dunklen Farbe zu nehmen (was einen möglichen Verzug noch weiter begünstigt), ist schon sehr gewagt.
    Das wird wenn dann eh nur mit Statik-Lisenen und/oder Dehn-Kopplungen funktionieren, aber das muss sich der Anbieter im Detail anschauen. Auf jeden Fall haut dir sowas ein bisschen die Optik zusammen, da du mit mehr Rahmen und weniger Glaseinteil rechnen musst, als du da eingezeichnet hast.

    4.)
    PVC-Fenster halten länger und sind im Alter weniger pflegeintensiv.
    Das kann man so nicht pauschal sagen. Trifft vielleicht zu wenn der Kunde sagt: "Einmal Fenster bitte, und ich kümmere mich solange nicht darum, bis es von selbst kaputt geht."
    Ansonsten wäre ein Holzfenster mit dementsprechender Holzart und Pflege langlebiger als ein PVC-Fenster.
    Hier ist es vermutlich relativ wurscht, weil bei dem Element die Verglasung die Schwachstelle bezogen auf die Lenbenserwartung ist. Und wenn die beim PVC-Fenster eh den Großteil des Preises ausmacht, heißt es dann nach 20 Jahren eh nicht "Glastausch" sondern "Fenstertausch".

    5.) In der Planung schon den Sonnenschutz berücksichtigen!
    Hier hast du als Außenbeschattung eigentlich nur die Möglichkeit eines Schräg-Raffstores (wegen der Größe), und der hat dann einen relativ großen Kasten, der dir in die Glasfläche reinsteht, falls du das Fenter nicht auf den Sonnenschutz vorbereitest (zB durch eine Stockverbreiterung beim oberen Rahmen oder durch eine Schachtlösung bei der Fassade).
    Da wirds dir das nächste Mal die berühmten "Schuhe ausziehen", wenn du den Preis erfährst. :-(
    Der kostet mindestens soviel wie das Fenster ansich.

    Für innen gibts aufgrund der Schräge und Größe auch nur eine eingeschränkte Auswahl an Möglichkeiten. Am ehesten noch eine Vertikaljalousie mit speziellen, reflektierenden Sonnenschutz-Lamellen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    carmaa
    Gast
    Danke für die Antworten!

    Ich tendiere mittlerweile zu Holz, auf so einer großen Fensterfläche hat das Material an sich ja schon eine Wirkung - aber das ist sicher Geschmacksachen. Als Sonnenschutz dachte ich an 6 Plissees von Innen?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    12.2010
    Ort
    Niedersachsen
    Beruf
    Software-Entwickler
    Beiträge
    3,936
    Zitat Zitat von carmaa Beitrag anzeigen
    Als Sonnenschutz dachte ich an 6 Plissees von Innen?
    Wirksamer Sonnenschutz erfolgt stets von außen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. #11

    Registriert seit
    11.2009
    Ort
    Österreich
    Beruf
    Bürokaufmann
    Beiträge
    547
    Als Sonnenschutz dachte ich an 6 Plissees von Innen?
    Wie schon mastehr richtig geschrieben hat, findet der effektivste Sonnenschutz immer von außen statt.
    Deswegen habe ich auch gemeint, dass die einzige brauchbare Lösung der Schräg-Raffstore sein würde.

    Ein Produkt für innen ist natürlich auch besser, als wenn du gar nichts drauf hast.
    Es gibt bei den Plissees auch unterschiedliche Stoffe (auch solche, die mehr Sonnenenergie reflektieren und absorbieren). In erster Linie bleiben sie aber Produkte für Blendschutz, Sichtschutz, bzw. ein zusätzliches Produkt wenn man schon einen Außen-Sonnenschutz hat. Zum Beispiel hast du in deinem Wohnzimmer oder deiner Küche außen einen Rollladen montiert, möchtest aber den tagsüber nicht runterfahren, weil es dann zu finster wird. Mit dem Plissee erreichst du dann, dass du den Lichteinfall besser regulieren kannst, dass es dir nicht auf den Fernseher blendet oder der Nachbar nicht reinschauen kann.

    Innen-Produkte sind ansonsten stehts Lösungen, wenn es von außen gar nicht möglich ist (zB anhand der speziellen Form des Fensters; oder weil du eine Eigentumswohnung in einem Mehrparteien-Haus hast, und an der Außenfassade nichts verändern darfst.)

    Bei deinen großen Schrägfenstern wird das mit den Plissees sicher die preislich günstigste Lösung, wenn auch nicht die praktischste.
    Es könnte nämlich sein, dass du den oberen Spitz (bzw. das Dreieck) nicht mehr bedienen kannst, sondern dass das feststehend bleibt.

    Beispielbild:

    http://media.plissee-experte.de/cms/vs4_t1.gif

    Das heißt: Du kannst den rechteckigen Teil von unten nach oben verschieben, das übrige Dreieck bleibt immer so (ist auch umständlich beim Fensterputzen!).
    Auch ist das ganze relativ hoch bei dir, und du wirst das per Hand gar nicht bis nach oben schieben können, sondern einen Bedienstab zur Hilfe nehmen müssen. Ich stelle mir das im täglichen Gebrauch relativ lästig vor ....

    Es gäbe grundsätzlich noch Alternativen mit anderer Bedienbarkeit, nämlich mit Schnurzug.

    Beispielbild:

    http://www.mhz.de/fileadmin/bilder/p...issee-8460.jpg

    Da zieht man eben den rechteckigen Teil zuerst hoch, und danach mit der 2. Schnur das übrig bleibende Dreieck.
    Ich weiß es allerdings nicht auswändig, ob das bei deiner Größe in dieser Art noch möglich ist. Da müsstest du dich bemühen, zu einer Sonnenschutz-Firma oder einem Raumausstatter zu fahren und abzuklären, ob er das liefern kann.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #12

    Registriert seit
    07.2011
    Ort
    Düren
    Beruf
    techn. Angestellter
    Beiträge
    1,312
    warum kein Alufenster?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen