Werbepartner

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 16
  1. #1

    Registriert seit
    07.2015
    Ort
    Gotha
    Beruf
    Büro
    Beiträge
    19

    Dachkasten oder Dachüberstand

    Hallo,
    ich bin neu hier und brauche bitte euren Rat.
    Zuerst muss ich sagen, ich bin weiblich und arbeite auch noch im Büro. Also seht es mir bitte nach wenn ich manche Antwort nicht gleich verstehen und nochmal doof nachfrage :-)
    Wir sind momentan in der Bauplanung. Haben in unserem Vertrag für einen Dachkasten unterschrieben, meinten aber immer Dachüberstand (sind halt totale Bau-Leien). Jetzt haben wir unserer ausführenden Baufirma gesagt das wir statt dem Dachkasten den Dachüberstand mit Sichtsparren möchten. Welche Variante ist denn eigentlich jetzt die kostengünstigere? Müssen wir jetzt eventuell mal wieder draufzahlen?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Dachkasten oder Dachüberstand

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Ich sehe keinen Grund warum der Wegfall des Dachkastens zu Mehrkosten führen sollte, höchstens die Sparren sollen nun vergoldet ausgeführt werden. Es wäre eher so, dass die Varainte mit Dachkasten geringfügig teurer ist.
    Man könnte jetzt zwar beliebige Sonderfälle konstruiieren um zu argumentieren warum auch der Wegfall etwas teurer sein könnte, aber bei 08/15 wird es durch den Wegfall eher zu einer Ersparnis kommen, schlimmstenfalls ist es kostenneutral, aber teurer sollte es auf keinen Fall werden.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Baufuchs
    Gast
    kann durchaus etwas teurer sein, weil:

    - Sparrenköpfe hobeln und streichen
    - Sparren oberseitig verschalen (Mehrmenge)
    - vorher vom Dachkasten verdeckter Bereich muss verputzt werden
    - Beiarbeiten aller Durchdringungen Sparren--> Klinker o. Sparren--->WDVS
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    10.2014
    Ort
    Emlichheim (Nds.)
    Beruf
    Bauingenieur
    Beiträge
    324
    Naja, bei einem fairen Bauunternehmer hat R.B. sicherlich recht. Allerdings kann ich mir vorstellen dass hier der BU zulangt, da ihr schon unterschrieben habt.

    Die Unterschiede sind:
    - Wegfall der Unterkonstruktion für den Dachkasten
    - Mehrmenge der Verschalung da nun im Verlauf der Dachfläche anstelle horizontal
    - Zusätzlich hobeln der Sparrenköpfe

    Sollte fairerweise ungefähr kostenneutral sein, aber....
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    10.2014
    Ort
    Emlichheim (Nds.)
    Beruf
    Bauingenieur
    Beiträge
    324
    Oh, da war Baufuchs schneller und hat richtigerweise noch einige Punkte mehr genannt.

    Wenn die Fläche hinter dem Dachkasten beim BU nicht verputzt bzw. nicht mit Klinkern versehen war wird es sicherlich teurer
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Themenstarter

    Registriert seit
    07.2015
    Ort
    Gotha
    Beruf
    Büro
    Beiträge
    19
    Wir bauen ohne WDVS. In der BLB steht immer Dachkasten... wir wussten halt leider nicht das es da einen Unterschied gibt. Bisher hatten wir nur Mehrpreise für das streichen des Dachkastens angeboten bekommen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Baufuchs
    Gast
    Wir bauen ohne WDVS.
    Was für eine Außenwand dann? Putz/Klinker oder was???
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    Themenstarter

    Registriert seit
    07.2015
    Ort
    Gotha
    Beruf
    Büro
    Beiträge
    19
    36,5 Ytong mit mit Silikatputz (lt. BLB).
    "Das Dach wird als KVH-Pfettendach als Abbund ausgeführt, evtl. erforderliche Leimholzpfetten inkl. " steht im Vertrag.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Baufuchs
    Gast
    auch da müssen die einzelnen Durchdringungen der Sparren beigearbeitet werden.

    Warum eigentlich keinen waagerechten Dachkasten?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10
    Themenstarter

    Registriert seit
    07.2015
    Ort
    Gotha
    Beruf
    Büro
    Beiträge
    19
    Weil es hübscher aussieht ... blöde Antwort, ich weiß, ist aber eigentlich der wahre Grund :-)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11

    Registriert seit
    04.2009
    Ort
    nähe Bremen
    Beruf
    Dipl.Ing. (FH)
    Beiträge
    891
    Zitat Zitat von Bollerwagen Beitrag anzeigen
    Weil es hübscher aussieht ... blöde Antwort, ich weiß, ist aber eigentlich der wahre Grund :-)
    Sobald Spinnen den Dachüberstand für sich entdeckt haben, ist das ganze auch nicht mehr ganz so hübsch
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12
    Themenstarter

    Registriert seit
    07.2015
    Ort
    Gotha
    Beruf
    Büro
    Beiträge
    19
    Au Weia, jetzt hast du ehrlich gesagt meinen wunden Punkt getroffen. Aber die Spinnen "nisten" sich doch bestimmt auch zwischen den Brettern im Dachkasten ein, oder nicht?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13
    Baufuchs
    Gast
    Spinne und anderes Getier lieben die kuscheligen Ecken an den Übergängen Sparren/Putz. Diese Ecken gibt's beim Dachkasten nicht...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14

    Registriert seit
    09.2014
    Ort
    Münster
    Beruf
    IT-Projektleiter
    Beiträge
    610
    Man kann den Überstand auch selbst verkleiden - und nicht als Gesimskasten (korrekter Begriff?) - so wird es bei uns gemacht. Wir wollten nämlich auch einen geschlossenen Kasten, aber nicht diesen (für uns) häßlichen Kasten am Dach haben.

    Ich weiß nur leider nicht, wie das heitß - auf jeden Fall sieht man keine Sparren.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15

    Registriert seit
    12.2010
    Ort
    Niedersachsen
    Beruf
    Software-Entwickler
    Beiträge
    3,936
    Zitat Zitat von Bollerwagen Beitrag anzeigen
    Aber die Spinnen "nisten" sich doch bestimmt auch zwischen den Brettern im Dachkasten ein, oder nicht?
    Je mehr Ecken, desto mehr Spinnennetze. Wegen des Staubes färben sich die Netze schwarz. Vor dem meist weißen Hintergrund fallen die Netze dann richtig auf. Man kann sie natürlich auch regelmäßig entfernen.

    Falls Du zu den faulen Menschen gehörst: Lass den Dachüberstand mit Kunststoffpanelen verkleiden. Die brauch nicht regelmäßig gestrichen zu werden.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen