Ergebnis 1 bis 7 von 7

Striefenfundament Oberfläche "kreidet"

Diskutiere Striefenfundament Oberfläche "kreidet" im Forum Beton- und Stahlbetonarbeiten auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    06.2015
    Ort
    Schweiz
    Beruf
    Dipl. Ing.
    Beiträge
    39

    Striefenfundament Oberfläche "kreidet"

    Hallo zusammen,

    letzten Freitag wurde ein kleines Streifenfundament betoniert. Der Beton wurde via Fahrmischer vom Betonwerk angeliefert und mit einer Betonpumpe an den entsprechenden Ort des Geschehens gebracht.
    Nachdem bis Oberkante Schalung aufgefüllt und verdichtet war, wurde angefangen mit einer Kelle glatt zu ziehen. Da es an dem Tag sehr heiss war und der Beton bereits angezogen hatte, wurde leicht gewässert, damit die Oberfläche "geschmeidig" bzw. bearbeitbar blieb. Als die Arbeiten fertig waren, wurde die Oberfläche nochmals leicht gewässert und mit einer Plane abgedeckt.
    Heute soll entschalt werden, ich hab mir gestern aber die Oberfläche nochmals genauer angeschaut. Es ist keine schöne, glatte Oberfläche geworden sondern leicht "körnig"....wie einer feiner Wandputz von der Struktur. Wobei das jetzt nicht das Problem ist. Was ich noch festgestellt habe ist, dass wenn man mit dem Finger etwas fester über die Oberfläche reibt, der Finger weiss wird, so als ob die Betonoberfläche leicht "kreiden" würde (oder wie man dazu sagt). Ist das ein Hinweis auf ein Problem etc. oder normal? Von der Festigkeit scheint die Oberfläche in Ordnung. Hab an einigen Stellen mal mit einem Holzblock draufgehauen und keine porösen Stellen etc. entdecken können.

    Gruss
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Striefenfundament Oberfläche "kreidet"

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    01.2006
    Ort
    -
    Beruf
    Industriekaufmann
    Beiträge
    2,445
    so als Laie würd ich vermuten, dass die Oberfläche vielleicht etwas viel Wasser abbekommen hat und der Zementleim ausgespült ist. Falls dem so ist, sollte das kein Problem sein. Aber da werden sich sicher gleich noch ein paar melden, die mehr Ahnung haben.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    der beton wurde zu oft und zu lang, evtl. mit zu viel wasser nachbehandelt. an der oberfläche hat sich zu viel zementschlämme angesammelt, die jetzt runter gezogen werden muss.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    06.2015
    Ort
    Schweiz
    Beruf
    Dipl. Ing.
    Beiträge
    39
    Hi rolf,

    danke für die Antwort. Was heisst "die jetzt runter gezogen werden muss"?
    Also muss da die oberste Schicht abgetragen werden?

    Gruss
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    zementschlämme muss runter!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6
    Themenstarter

    Registriert seit
    06.2015
    Ort
    Schweiz
    Beruf
    Dipl. Ing.
    Beiträge
    39
    Ok.

    Was sind die Nachteile / Gefahren? Hauptsächlich reduzierte Tragfähigkeit?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #7

    Registriert seit
    09.2006
    Ort
    Offenbach
    Beruf
    Dipl.-Ing
    Beiträge
    2,445
    Es haftet doch kein weiterer Belag/ Aufbau/ Estrich auf so einem Untergrund.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen