Ergebnis 1 bis 7 von 7
  1. #1

    Registriert seit
    11.2006
    Ort
    Markneukirchen
    Beruf
    Restaurator
    Beiträge
    47

    Travo für LED-Spots

    Hallo Elektroexperten,

    ich hab mir im Baumarkt 2 x 3Led-Spots gekauft. Auf der Verpackung steht Led`s je 1Watt. Zusammen mit Travo brauch ich 5Watt. Das Netzteil welches dazu war, hat 12Volt und ist mit 200mA ausgewießen. Wenn ich alle 6 Led`s zusammenschalten will, brauch ich doch nur ein Netzteil mit 400 mA, -oder ?.

    Was ist den der Unterschied zwischen den LED-Netzteilen und denen für Halogenbeleuchtung. Gibt es da überhaupt einen, abgesehen von der Leistung.

    MfG
    Achias
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Travo für LED-Spots

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    04.2006
    Ort
    Dachau
    Beruf
    Physiker
    Beiträge
    346
    Zitat Zitat von Achias Beitrag anzeigen
    Hallo Elektroexperten,

    ich hab mir im Baumarkt 2 x 3Led-Spots gekauft. Auf der Verpackung steht Led`s je 1Watt.
    Unwahrscheinlich. Bitte nochmal *genau* lesen - ich wette da steht "1 W" und das "je" hast Du Dir dazugedacht. Das passt auch zu dem Netzteil:

    Das Netzteil welches dazu war, hat 12Volt und ist mit 200mA ausgewießen.
    Das sind 2,4 W, keinesfalls die 6 W, die Du für die 6 LEDs à 1 W bräuchtest. Daher mein Verdacht: 6 LEDs à 20/30 mA, mit 470 Ohm Vorschaltwiderstand direkt an 12 V betrieben. Dat passt dann ganz gut mit dem Netzgerät zusammen...

    Wenn ich alle 6 Led`s zusammenschalten will, brauch ich doch nur ein Netzteil mit 400 mA, -oder ?.
    Nö, das sollte der mitgelieferte Trafo schon können, daher ja auch mein Verdacht.

    Was ist den der Unterschied zwischen den LED-Netzteilen und denen für Halogenbeleuchtung.
    Halogentrafos sind nicht gleichgerichtet: Netz -> Trafo -> Halogen. Polarität egal.

    Netzteile für LEDs *müssen* ^W sollten sinnvollerweise einen Gleichrichter haben: Netz -> Trafo -> Gleichrichter -> LEDs. Die Polarität ist wichtig!

    Grüße

    PS: Wenn da wirklich "Je 1 W" draufsteht flott zurückbringen! Der Trafo wäre hoffnungslos überlastet und ein gewaltiges Sicherheitsrisiko. Leitung Baumarkt darauf aufmerksam machen und je nach deren Reaktion auch Gewerbeaufsicht/Verbraucherschutz; 6 W an einen 2,4 W Trafo zu hängen ist nicht mehr Lustig!

    Nachtrag: Ich bin ja mal gespannt wann der Erste eine stinknormale 20 mA LED mit einem 10k/5W Widerstand direkt ans Netz hängt und das dann als "5 W-LED Lampe" vermarktet
    Geändert von hapfel (24.02.2007 um 07:54 Uhr) Grund: Nachtrag
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    11.2004
    Ort
    Saarland
    Beruf
    architekt
    Beiträge
    4,217
    bei conrad habe ich mir 15 led´s geholt.
    paarundsechzig lux pro stück und je 1,2 W.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    11.2006
    Ort
    Markneukirchen
    Beruf
    Restaurator
    Beiträge
    47

    Definition Spots

    in den Stahlkörpern der einzelnen Spots sind je 6 LED`s. Hab ich vergessen zu sagen.
    Auf der Verpackung steht auch, dass die 3 Strahler mit eben diesen 6 LED zusammen 5Watt verbrauchen. Ich möchte nur 6Led-Spots leuchten lassen.

    Das heißt, ich hab mir 2 Pakete mit je 3 Spots gekauft.

    Also ich bin kein Elektronikexperte, aber den Conrad bekomme ich auch.
    Welches Netzteil wäre denn dann für mich geeignet. Für eine Conrad Produktnummer wäre ich dankbar.
    Das Netzgerät soll in die Fußbodenverteiler meiner Fußbodenheitzung und die Spots sind über der Dusche. Sollte also auch ne Schutzklasse mitbringen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    04.2006
    Ort
    Dachau
    Beruf
    Physiker
    Beiträge
    346
    Hm, muss wohl doch mal wieder lesen über

    Ok, es geht irgendeines mit mind. 6 W, z.B.

    520327-29 oder
    510442-29

    Müssen aber beide noch in ein Gehäuse eingebaut werden, mit Kabeldurchführungen der entsprechenden Schutzart (Heimeier gibt bei seinen Ventilen IP 43 an).

    Sollten *vor dem Wandler ein- und ausgeschaltet werden, da der auch Leerlaufverluste hat.

    Ach ja, und die Netzseite darf - wie sonst auch - nur von einem Fachmann angeklemmt werden.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6

    Registriert seit
    02.2007
    Ort
    hürtgenwald
    Beruf
    elktr
    Beiträge
    9
    du kannst für led´s nur gewickelte trafos nehmmen keinen elkt.trafos
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #7

    Registriert seit
    04.2006
    Ort
    Dachau
    Beruf
    Physiker
    Beiträge
    346
    Zitat Zitat von eifelpower Beitrag anzeigen
    du kannst für led´s nur gewickelte trafos nehmmen keinen elkt.trafos
    Noe. Du kannst für LEDs keine EVGs nehmen die nur für Halogenlampen und kurze Leitungen gedacht sind. "Normale" AC/DC Wandler 230/12 V gehen problemlos.

    Beweis? Bei mir hängen so 50 LEDs an einem 24 V AC/DC Wandler, teilweise nach 30 m Leitungslänge (einfach). Mit einem 20 MHz-Oszi kann ich da "nur" 70 mVpp Ripple vom Wandler + 30 mVpp@50Hz messen - wobei bei den 50 Hz immer noch die Frage ist wieviel davon kap. Einkopplung durch das Oszi ist.

    510442 ist ein Wandler, dessen Anschlüsse lt. Werbeaussage "beliebig" konfektioniert werden können - was IMHO auch beliebig *lang* (Spannungsabfall mal aussen vor) einschliesst.

    Der andere ist ein Trafo.

    Grüße
    Geändert von hapfel (27.02.2007 um 13:49 Uhr) Grund: 'Halgonlampe'???
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

Ähnliche Themen

  1. Treppenleuchten / Spots im Bereich der Stufen
    Von JEST71 im Forum Elektro 2
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 22.06.2006, 13:59
  2. Spots in Filigrandecke
    Von HU100 im Forum Elektro 2
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 11.06.2006, 11:07
  3. Spots im Dachüberstand
    Von Jasi im Forum Elektro 1
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 05.01.2006, 00:24