Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 34
  1. #1
    MoRüBe
    Gast

    tja Ihr Betonbauer...

    ...

    Da müßt Ihr Euch langsam was ausdenken...

    http://europa.eu/rapid/pressReleases...guiLanguage=en

    *duckundweg*
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. tja Ihr Betonbauer...

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    09.2006
    Ort
    Norddeutschland
    Beruf
    Hobby
    Benutzertitelzusatz
    Wärmepumpenbetreiber
    Beiträge
    730
    Es wird wie immer die Hintertür der Wirtschaftlichkeit und die der CO2 neutralen Heizung bleiben, nehme ich an. Also Ökostrom für die WP (Vattenfall bietet seit neulich nur noch Ökostrom für WP an), Biogas für die Gastherme und Pflanzenöl für die Ölverbrenner.

    Aber die Richtung stimmt schon mal.

    Und bis 2020 gibt es bestimmt Vakuum-Dämmpanels, die man sich von Außen auf seine Betonwand kleben kann. Hrhrhr.

    Gruß, Hendrik
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Avatar von fmw6502
    Registriert seit
    09.2007
    Ort
    Kipfenberg
    Beruf
    Dipl.-Ing. Elektrotechnik
    Benutzertitelzusatz
    Bauherr
    Beiträge
    3,822
    Was heißt den "nahezu Energieautark"?

    Erst wenn dieser Politkblubberbegriff präzise definiert ist, kann man überlegen, ob das Ziel sinnvoll ist und wie erreichbar ist.

    Gruß
    Frank Martin
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Baufuchs
    Gast

    Was

    man daraus so lesen kann:

    Hierzu wird ein rechtlicher Rahmen für die Verschärfung der nationalen Bauvorschriften festgelegt und eine ehrgeizige Politik für beinahe energieautarke Gebäude auf den Weg gebracht, damit ab 2020 alle Neubauten so gut wie keine Energie benötigen. Was den Gebäudebestand betrifft, so werden die Mitgliedstaaten auch nationale Pläne zur Erhöhung der Zahl der nahezu energieautarken Gebäude erstellen.
    Außerdem könnten diese Verbesserungen dazu führen, dass die Bürger ca. 300 EUR pro Jahr und Haushalt an Energiekosten einsparen
    Scheint ja ne tolle Nummer zu werden.....
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    MoRüBe
    Gast

    Ja das mit der Kohle...

    ... kannste vergessen. Bis 2020 haben die soviel draufgeschlagen, daß Du froh sein kannst, nicht das doppelte zahlen zu müssen.

    Trotzdem denke ich, daß der Weg der richtige ist: anständig gedämmte Gebäude und Schluß mit der ganzen Anlagenaufwandszahl-Trickserei. Dann trennt sich schnell die Spreu vom Weizen.

    Man lästert ja gern über die Amis mit Ihren V8-Schlitten: aber genauso ist hier in Deutschland mit den Häusern...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    05.2009
    Ort
    Duisburg
    Beruf
    EDV
    Beiträge
    585
    Meiner Meinung nach sollte zumindest KFW-40 (55) Standard in Deutschland Pflicht sein.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Avatar von operis
    Registriert seit
    03.2007
    Ort
    Am Stadtrand von Berlin
    Beruf
    Fliesenleger
    Beiträge
    2,126
    Man sollte sich grundsätzlich mehr darum kümmern, erzeugte Wärmeenergie (nur ein Bsp) im Haus zu halten anstatt immer neue Konstruktionen der Energieerzeugung in den siebten Himmel zu loben. Ich fliese momentan ein Pr..... Haus, eine riesen Wärmepumpe im Keller, aber Heiss wasser macht die Patrone?!?

    Latürnich fleissig durchs ganze Haus (Wfl. 250 m²) per Zirkulationsleitung... Man kann eigentlich nur noch den Kopf schütteln...


    operis
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    Avatar von Lukas
    Registriert seit
    03.2005
    Ort
    B, NVP, IN, St Trop
    Beruf
    Bodenleger
    Beiträge
    11,785
    Wann wird endlich mal darüber nachgedacht, weshalb die Lobbyisten, aka Politiker, nur in Prozent schwafeln?
    Wenns denn Zahlen sind, dann richtig toll. "Bis zu..." Da lacht man doch nur mitleidig, weil man das auch sonst aus unseriöser Werbung nicht anders kennt.

    Es ist aber sicherlich ne tolle Sache, wenn man 100.000 € inverstiert, um 300€/Jahr sparen zu können.

    HERR, LASS HIRN VOM HIMMEL FALLEN!

    Gruß Lukas
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Avatar von operis
    Registriert seit
    03.2007
    Ort
    Am Stadtrand von Berlin
    Beruf
    Fliesenleger
    Beiträge
    2,126
    Zitat Zitat von Lukas Beitrag anzeigen
    HERR, LASS HIRN VOM HIMMEL FALLEN!

    Gruß Lukas

    Wenn möglich, dann bitte auf den Verdichter der WP...


    operis
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10
    MoRüBe
    Gast

    Na ja Lukas...

    Zitat Zitat von Lukas Beitrag anzeigen
    Es ist aber sicherlich ne tolle Sache, wenn man 100.000 € inverstiert, um 300€/Jahr sparen zu können.
    Gruß Lukas
    ... Du mußt ja eben keine 100.000 investieren um Wärme im Gebäude zu halten. Wir müssen nur andere Prioritäten setzen. Keine Freßwarze zum Beispiel. Oder man verzichtet auf 2 qm Wohnfläche (was bei 180 qm zu verschmerzen ist )

    Und dann muß der Kunde endlich erkennen, wieviel Geld er für den Kühlschrank ausgibt
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11
    Baufuchs
    Gast

    Auf

    Kühlschränke verzichten können ja nur deine Holzlieferanten, die hängen ihre Vorräte einfach vor die Haustür..
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12
    Avatar von dquadrat
    Registriert seit
    05.2008
    Ort
    leipzig
    Beruf
    malermeister
    Beiträge
    1,494
    ich bin kein fan von fresswarzen , aber wenn sich energieeffizienz nur über architektur regeln lassen sollte, dann gute nacht.

    ich seh schon neubaugebiete voll von häusern mit schießscharten richtung norden

    vor allem, was passiert mit bewohnern von altbauten? soll die leipziger city bei steigenden energiepreisen entvölkert werden oder werden sämtliche gründerzeithäuser mit dämmmaßnahmen misshandelt?

    gute haustechnik macht für die zukunft imo am meisten sinn...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    01.2004
    Ort
    NRW
    Beruf
    öbuv Sachverständiger
    Benutzertitelzusatz
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    Beiträge
    10,386
    was hat das mit uns Betonbauer zu tun???
    Da zieht es wenigstens nicht durch die Holzfugen......
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14
    Avatar von Lukas
    Registriert seit
    03.2005
    Ort
    B, NVP, IN, St Trop
    Beruf
    Bodenleger
    Beiträge
    11,785
    Zitat Zitat von dquadrat Beitrag anzeigen

    gute haustechnik macht für die zukunft imo am meisten sinn...
    ...oder man fängt an nachzudenken, wo es wirklich zwackt.
    Warum kostet die kWh in Frankreich nur ein Drittel?
    Muß man dem Klimawahn trauen?

    Gruß Lukas
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15
    Avatar von dquadrat
    Registriert seit
    05.2008
    Ort
    leipzig
    Beruf
    malermeister
    Beiträge
    1,494
    der klimahysterie bin ich eh nicht erlegen
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen