Ergebnis 1 bis 13 von 13

Toiletteneinspülung nach Umbau

Diskutiere Toiletteneinspülung nach Umbau im Forum Sanitär auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    04.2010
    Ort
    Duisburg
    Beruf
    Elektriker
    Beiträge
    3

    Toiletteneinspülung nach Umbau

    Hallo zusammen,

    ich habe ein Problem, bei dem ich einen fachlichen Rat brauchen könnte. Vielleicht gibt es den ja hier. Folgendes: Ich habe ein Mietshaus mit 6 Parteien. drei linke und drei rechts. Nachdem jetzt ein Mieter, nach fast 35 Jahren ausgezogen ist, habe ich nicht lange überlegt, sondern die komplette Wohnung in den neuesten Zustand gebracht, unter anderem natürlich auch das Bad.

    Hier habe ich mit einer Vorwandinstallation ein Hänge WC montiert. Mein Problem ist nun folgendes: Die Wohnung befindet sich in der ersten Etage und wenn von oben die Toilette gespült wird, habe ich eine Etage darunter die Fäkalien teilweise im Toilettensiffon. Der Grund ist mir inzwischen klar, das vorher angebrachte Stand WC hatte einen schräg nach unten verlaufenden Anschluss, wogegen ich jetzt aufgrund der Bauart der Vorwandinstallation und aus Platzgründen einen geraden Anschluss habe.

    Die erste Idee war eine Rattenklappe die ich eingebaut habe. Das Ergebnis war ernüchternd, da jetzt die eigenen Fäkalien nur schwer ablaufen und, wenn ein ""größerer Bob"" in der Bahn ist, sich das Becken fast bis zum Rand füllt und nur langsam abläuft. Funktioniert also nicht.

    Die nächste Idee ist eine Stufen im Ablauf, Spülrohr und den Befestigungsschrauben, wobei hier alles um 2,5 cm nach oben versetzt wird. Bevor ich jedoch 100 Euro dafür ausgebe, wäre ich an Eurer Meinung bzw. an eventuellen anderen Ideen interessiert, die diese Einspülung verhindern.

    Vielen Dank schon mal für Eure Hilfe,

    Klaus
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Toiletteneinspülung nach Umbau

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    11.2004
    Ort
    Saarland
    Beruf
    architekt
    Beiträge
    4,217
    und aus Platzgründen einen geraden Anschluss habe.
    mit dem anschluß an den fallstrang gehört jeder schaden den dein gemurkse bei den anderen mietern anrichtet DIR!
    wenn du ein T-Stück an den fallstrang eingebaut hast, rate ich dir es schnell wieder zu entfernen. jeder schuss mit papier der an deinem abzweig hängen bleibt, erhöht die gefahr der verstopfung (auch für die oberen)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    04.2010
    Ort
    Duisburg
    Beruf
    Elektriker
    Beiträge
    3
    Hallo Sepp,

    Vielen Dank für Deine Antwort, ich finde es jedesmal erfrischend, mit Menschen zu kommuniziren die unfehlbar sind.

    Im übrigen habe ich das Problem inzwischen gelöst und zwar ohne Rückbau.

    Lg

    Klaus
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    08.2007
    Ort
    Ravensburg
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    16,081
    unfehlbar ist keiner....

    auf die idee eine rattenklappe einzubauen, wäre
    selbst der einstein nicht gekommen.

    lass uns teilhaben an deiner lösung ohne rückbau.

    gehen nun alle mieter für das dicke geschäft ins EG?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    08.2006
    Ort
    Ayent, VS (Schweiz)
    Beruf
    Biologe
    Beiträge
    101
    Er hat das Klo höher gesetzt und ein Podest davor gebaut, dafür kann das T bleiben.
    Bei geberit und anderen Anbietern kann man Montagerichtlinien für Hausentwässerungsleitungen runterladen. Lohnt sich.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,213
    Vermutlich hat er das "Pfuscherset" eingebaut.
    Hat zumindest den positiven Nebeneffekt, daß die Sitzhöhe angenehmer wird.
    Aber das Problem wäre damit nur scheinbar gelöst. Es wird ne Weile dauern, aber dann kommt es entweder wieder oder das neue WC selbst läuft nicht mehr richtig ab...
    Viel Spaß (dann ist nämlich ein neuer Mieter drin)!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Themenstarter

    Registriert seit
    04.2010
    Ort
    Duisburg
    Beruf
    Elektriker
    Beiträge
    3
    Hallo zusammen,

    eigentlich wollte ich hier nichts mehr schreiben, da ich keine Lust habe, mich von irgendwelchen selbsternennten Alleskönnern dumm angemacht zu werden. Außerdem, Fehler macht wohl jeder, wer keine macht arbeitet auch nicht.

    Aber trotzdem hier die Lösung:

    Ich habe eine Art Schirm ""gebastelt"", der verhindert, das die Fäkalien, die von oben kommen, direkt auf den 90° Abzweig fallen. Diesen Schirm habe ich direkt über den Abzweig geklebt. Den Kleber gibt es von Geberit und ist normalerweise für Spühlrohre gedacht. Ein Bombenzeugs.

    Bevor mir jetzt jeder schreibt das damit der Rohrquerschnitt und damit der freie Fall behindert wird und es zu Verstopfungen kommen kann, sei gesagt, der Schirm ist ca. 6 mm breit und reicht über den kompletten Abzweig.

    Noch eins, es handelt sich nicht um ein fache angebrachtes Teil, sondern um mehrere Lagen aus HT-Rohr, die ich vorher zu diesem Schirm zusammengeklebt habe. Die Rundung ist einem original HT-Rohr angepasst und sitzt wie eine "eins". Der Kleber löst den Kunststoff und stellt eine sehr feste Verbindung her.

    Alles funktioniert einwandfrei und es gibt keinerlei Einspülung mehr. Der neue Mieter ist zufrieden und ich bin es auch.

    Übrigens, so stelle ich mir Lösungen vor.

    Lg.

    Klaus

    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    11.2004
    Ort
    Saarland
    Beruf
    architekt
    Beiträge
    4,217
    Zitat Zitat von jens Beitrag anzeigen
    Er hat das Klo höher gesetzt und ein Podest davor gebaut, dafür kann das T bleiben.
    Bei geberit und anderen Anbietern kann man Montagerichtlinien für Hausentwässerungsleitungen runterladen. Lohnt sich.
    du schlauberger solltest dir mal die richtlinien genauer anschauen!
    Die nächste Idee ist eine Stufen im Ablauf, Spülrohr und den Befestigungsschrauben, wobei hier alles um 2,5 cm nach oben versetzt wird.
    um eine fremdeinspülung zu verhindern sollte der versatz min. H =rohrdurchmesser sein.
    und wenn hier einer was dagegen hat, daß auf baumurks hingewiesen wird, der sollte sich ein anderes forum suchen!

    Ich habe eine Art Schirm ""gebastelt"", der verhindert, das die Fäkalien, die von oben kommen, direkt auf den 90° Abzweig fallen. Diesen Schirm habe ich direkt über den Abzweig geklebt. Den Kleber gibt es von Geberit und ist normalerweise für Spühlrohre gedacht. Ein Bombenzeugs.

    Bevor mir jetzt jeder schreibt das damit der Rohrquerschnitt und damit der freie Fall behindert wird und es zu Verstopfungen kommen kann, sei gesagt, der Schirm ist ca. 6 mm breit und reicht über den kompletten Abzweig.
    wenn ich solch einen unsinn lese..... viel spass damit
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von sepp Beitrag anzeigen
    wenn ich solch einen unsinn lese..... viel spass damit
    Du hast doch gelesen, so stellt er sich Lösungen vor.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    02.2007
    Ort
    München; Bayern, near Germany
    Beruf
    Handwerker
    Beiträge
    812
    Zitat Zitat von einstein Beitrag anzeigen
    Den Kleber gibt es von Geberit und ist normalerweise für Spühlrohre gedacht. Ein Bombenzeugs.


    http://www.smileygarden.de/smilie/Badezimmer/bad_04.gif
    den Kleber hättest du besser über deine Tastatur geschüttet... dann hättest du den Unsinn hier nicht mehr schreiben können
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11

    Registriert seit
    05.2007
    Ort
    Rheinhessen
    Beruf
    Dipl.Betr.Wirt
    Benutzertitelzusatz
    Stadtrat
    Beiträge
    6,190
    Zitat Zitat von einstein Beitrag anzeigen
    Hallo Sepp,

    Vielen Dank für Deine Antwort, ich finde es jedesmal erfrischend, mit Menschen zu kommuniziren die unfehlbar sind.

    Im übrigen habe ich das Problem inzwischen gelöst und zwar ohne Rückbau.

    Lg

    Klaus
    ...die Antwort find ich etwas hart...
    die Lösung des Problems aber durchaus "interessant".
    Obs dauerhaft funktionieren kann (ich vermute: ja) könnte ein Fachmann beurturteilen/berechnen (Strömungslehre).
    Praxistauglich is es aber nicht: Der Lösung herzustellen dauert auch nicht kürzer als die Decke etwas zu erweitern um den passenden Abzweig einzubauen.
    gruss
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. #12
    Avatar von Vossi
    Registriert seit
    11.2008
    Ort
    Wolfenbüttel
    Beruf
    Wohnraumgestalter
    Benutzertitelzusatz
    Freigeist und Erfinder
    Beiträge
    1,413
    Zitat Zitat von einstein Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen,



    Ich habe eine Art Schirm ""gebastelt"", der verhindert, das die Fäkalien, .

    Übrigens, so stelle ich mir Lösungen vor.

    Lg.

    Klaus

    http://www.smileygarden.de/smilie/Badezimmer/bad_04.gif
    Hoffentlich ist Deine "Konstruktion" Spiralenfest.

    Und übrigens, genau so stelle ich mir Vermieter vor....
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. #13
    Avatar von OldBo
    Registriert seit
    07.2007
    Ort
    Garding auf Eiderstedt an der Westküste Schleswig-Holsteins
    Beruf
    SHK-Meister
    Benutzertitelzusatz
    Ich hasse Werbungen, die ich nicht genehmigt habe
    Beiträge
    3,521
    Zitat Zitat von einstein Beitrag anzeigen
    eigentlich wollte ich hier nichts mehr schreiben, da ich keine Lust habe, mich von irgendwelchen selbsternennten Alleskönnern dumm angemacht zu werden. Außerdem, Fehler macht wohl jeder, wer keine macht arbeitet auch nicht.
    Wenn man soetwas schreibt, dann sollte man sich auch daran halten
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen