Ergebnis 1 bis 10 von 10
  1. #1

    Registriert seit
    04.2010
    Ort
    Nds
    Beruf
    Staatsdienst
    Beiträge
    93

    Mathe bei 31°C

    Irgendwie habe ich bei diesem Wetter und 31 Grad in der Wohnung ein Brett vor dem Kopf.

    Eine Versicherung bietet mir eine Wohngebäudeversicherung an. Diese Kostet 112,45 Euro im Jahr und ist schon zu 55% vergünstigt.

    Wie hoch ist die Versicherung nach 20 Jahren, wenn der Rabatt nicht mehr gilt?

    Also:

    x € - 100 %
    112,45 € - 55 %
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Mathe bei 31°C

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Ich würd´s mal mit 204,45 € versuchen.

    Aber was in 20 Jahren sein wird, das kann heute niemand sagen.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Avatar von JSch
    Registriert seit
    06.2002
    Ort
    57482 Wenden Südsauerland
    Beruf
    Tischlermeister Sachverst
    Benutzertitelzusatz
    Ich verstecke mich nicht hinter einem Pseudonym...
    Beiträge
    1,640

    Wir haben 22°C

    in der Wohnung/Büro bei einer Außentemperatur von (heute um 14,00 Uhr) 31°C.
    Dank WP Kühlung ectr.
    Entschuldigung das ich vom Thema abgeschweift bin...
    und ein schönes Feierabendbierchen
    Kühle Grüße
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    11.2009
    Ort
    Magdeburg
    Beruf
    Ing.
    Beiträge
    5,102
    Zitat Zitat von R.B. Beitrag anzeigen
    Ich würd´s mal mit 204,45 € versuchen.

    Aber was in 20 Jahren sein wird, das kann heute niemand sagen.
    ...

    Komisch, bei mir kommt 249,89 raus. Aber wir hatten auch Proportionalrechnung und keinen Dreisatz in der Schule. Vielleicht liegts daran.

    Der Rest ist allerdings richtig, Ralf.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Avatar von Anfauglir
    Registriert seit
    02.2009
    Ort
    Ruppendorf
    Beruf
    Physikstudent
    Beiträge
    903
    Aufgabe:

    x-0.55x=112,45
    Berechne x.

    Maschinenbauingenieur: 249,88888890000000000

    Experimentalphysiker: 220 +-70

    Mathematiker: Die Gleichung ist lösbar.

    Bauexperte: Wer hat die Montage des Brettes vorm Kopf geplant und überwacht?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Themenstarter

    Registriert seit
    04.2010
    Ort
    Nds
    Beruf
    Staatsdienst
    Beiträge
    93
    Gut, ich kam nämlich auch auf 249,88...

    Rechne nämlilch gerade die Angebote für eine Wohngebäudeversicherung aus... echt anstregend. DEVK ist zur Zeit am besten vom Preis Leistungsverhältnis, aber das Kleingedruckte hat es echt in sich...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    05.2006
    Ort
    Meckl.-Vorp.
    Beruf
    IT-ingenieur
    Beiträge
    701

    Tach auch,

    die unterschiedlichen Ergebnisse liegen schlicht an der unklaren Fragestellung.

    Diese Kostet 112,45 Euro im Jahr und ist schon zu 55% vergünstigt.
    Heißt "zu" nun um oder auf?

    Vermutlich ist "um" gemeint - dem widerspricht aber diese komische Darstellung:
    x € - 100 %
    112,45 € - 55 %
    112,45 = 55% - wieviel ist nun 100%? 204,45 (!)
    112,45 =x-55% - also sind die 112,45 45% von x - dann sinds eben 249,89...

    ..die Hitze
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    10.2008
    Ort
    Karlsruhe
    Beruf
    Dipl.Soz.Arb
    Beiträge
    859
    In 20 Jahren kostet die Versicherung 3512.- DM bei 60° Celsius im Juli und -30° im Winter.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von S.Oertel Beitrag anzeigen
    die unterschiedlichen Ergebnisse liegen schlicht an der unklaren Fragestellung.

    Vermutlich ist "um" gemeint - dem widerspricht aber diese komische Darstellung:


    112,45 = 55% - wieviel ist nun 100%? 204,45 (!)
    112,45 =x-55% - also sind die 112,45 45% von x - dann sinds eben 249,89...

    ..die Hitze
    Genau so isses. Ich bin davon ausgegangen, dass die 112,45 den 55% entspricht. Wozu hätte man sonst die Darstellung:

    x € - 100 % (meine Interpretation, x entspricht 100%)
    112,45 € - 55 % (meine Interpretation, 112,45 € entspricht 55%)

    Wählen sollen?

    Na ja, ein Gleichheitszeichen wäre die bessere Wahl gewesen.

    Wenn natürlich UM 55% reduziert wurde (sprich die 112,45€ entsprechen 45% des Ursprungsbetrags), dann wären die 249,88 richtig.

    Wir sollten vielleicht eine wissenschaftliche Abhandlung darüber schreiben.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #10

    Registriert seit
    02.2008
    Ort
    Pforzheim
    Beruf
    Dipl.-Ing.
    Beiträge
    1,928

    Idee 1 x 1

    Zitat Zitat von wolkentreiber Beitrag anzeigen
    Irgendwie habe ich bei diesem Wetter und 31 Grad in der Wohnung ein Brett vor dem Kopf.

    Eine Versicherung bietet mir eine Wohngebäudeversicherung an. Diese Kostet 112,45 Euro im Jahr und ist schon zu 55% vergünstigt.

    Wie hoch ist die Versicherung nach 20 Jahren, wenn der Rabatt nicht mehr gilt?

    Also:

    x € - 100 %
    112,45 € - 55 %
    Bei solchen Fragen wundern mich die Staatshandlungen-/Entscheidungen nun überhaupt nicht mehr. Und das hat nichts mit 31°C zu tun.

    Wenn ich mir die Rechnungen vom Junior in der 1. Klasse betrachte, würde ich behaupten, spätestens in der 3. Klasse können sie solche Aufgäbchen lösen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen