Ergebnis 1 bis 7 von 7

Zweischaliges Mauerwerk - Rollschicht direkt an Kerndämmung

Diskutiere Zweischaliges Mauerwerk - Rollschicht direkt an Kerndämmung im Forum Mauerwerk auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    01.2011
    Ort
    Münster
    Beruf
    Ingenieur
    Beiträge
    18

    Zweischaliges Mauerwerk - Rollschicht direkt an Kerndämmung

    Hallo,

    derzeit wird unser Bau verklinkert und ich bin etwas skeptisch was die Ausführung einer Rollschicht im Sockelbereich betrifft.

    Das Mauerwerk ist zweischalig:
    17,5 cm Porenbeton
    14 cm Kerndämmung 032
    2 cm Luftschicht
    11,5 cm Klinker

    Eine Luftschicht von 2 cm ist nach DIN ja auch bei einer (hydrophoben) Kerndämmung vorgesehen.

    Nun ist es aber so, dass wir die Rollschicht aus optischen Gründen 1 cm nach hinten gesetzt haben wollen. Die Maurer legen nun ein halben Stein, also 12 cm in der Tiefe, 1 cm nach hinten versetzt, sodass auf der Innenseite der Klinker die Rollschicht 1,5 cm nach hinten ragt. In der Praxis liegt sie aber schon direkt an der Kerndämmung.

    Ist das z.B. hinsichtlich Schlagregen und Wassereintritt problematisch. Die Kerndämmung ist ja im Grunde wasserabweisend, jedoch macht mich die Forderung aus der DIN skeptisch.

    Den Maurern hatten wir bereits gesagt, dass sie die Steine entsprechend 10,5 zu schneiden haben, jedoch ist das wohl nicht ganz angekommen.

    Schönen Gruß

    carlito
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Zweischaliges Mauerwerk - Rollschicht direkt an Kerndämmung

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Avatar von bemi
    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    NRW
    Beruf
    Maurermeister
    Beiträge
    567
    Zitat Zitat von c4rlito Beitrag anzeigen
    Hallo,



    Den Maurern hatten wir bereits gesagt, dass sie die Steine entsprechend 10,5 zu schneiden haben, jedoch ist das wohl nicht ganz angekommen.

    Schönen Gruß

    carlito
    Ist das so Ausgeschrieben und beauftragt?
    bemi
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Baufuchs
    Gast
    Wenn Bauherr sagt "schneidet die Steine" ist das ein Auftrag, auch wenn es nicht ausgeschrieben ist.

    Kostet extra.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Avatar von bemi
    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    NRW
    Beruf
    Maurermeister
    Beiträge
    567
    @Baufuchs
    vollkommen richtig.
    Der Maurer auf der Baustelle darf aber nur Anweisungen seines Chefs oder Vorgesetzten entgegennehmen.
    Den Preis den der Chef berechnet ist auch egal weil beauftragt vom Bauherr,
    schneiden egal was es kostet.
    Ich melde mich zum schneiden.
    bemi
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    01.2010
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt
    Benutzertitelzusatz
    Architekt, Sachverständiger f. Schäden an Gebäuden
    Beiträge
    5,300
    Zitat Zitat von c4rlito Beitrag anzeigen
    Nun ist es aber so, dass wir die Rollschicht aus optischen Gründen 1 cm nach hinten gesetzt haben wollen. Die Maurer legen nun ein halben Stein, also 12 cm in der Tiefe, 1 cm nach hinten versetzt, sodass auf der Innenseite der Klinker die Rollschicht 1,5 cm nach hinten ragt. In der Praxis liegt sie aber schon direkt an der Kerndämmung. Ist das z.B. hinsichtlich Schlagregen und Wassereintritt problematisch.
    Nach mehreren Fachveröffentlichungen und Auskunft des technischen Beratung des dt. Ziegelverbandes dienen die 2 cm als Fingerschlitz, dem Ablauf eingedrungenen Wassers und zur Toleranzaufnahme. Solange die Dämmung und der Stein sich nicht "press" berühren, werden nterschreitungen als völlig unkritisch angesehen. Ein von mir befragter umsatzgroßer Verklinkerungsunternehmer meinte sogar, dass er schon mehrere Objekte ohne Gewährleistungseinschränkungen ohne planmßigen Spalt ausgeführt habe und dies wieder tun würde.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6

    Registriert seit
    01.2010
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt
    Benutzertitelzusatz
    Architekt, Sachverständiger f. Schäden an Gebäuden
    Beiträge
    5,300
    Zitat Zitat von Skeptiker Beitrag anzeigen
    Nach mehreren Fachveröffentlichungen und Auskunft des technischen Beratung des dt. Ziegelverbandes ...
    korrekt heißt der: "Bundesverband der Deutschen Ziegelindustrie e.V."
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #7
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2011
    Ort
    Münster
    Beruf
    Ingenieur
    Beiträge
    18
    Danke für die Meldugen.

    Wir werden es wohl dabei bewenden lassen. Der Architekt über den schlüsselfertig gebaut wir, hat keine Bedenken bzw. sieht das sogar eher als positiv, da die Luftschicht so noch mehr ruht (bessere Dämmwirkung) und er bei sehr vielen so ausgeführten Bauten noch nie Gewährleistungsfälle hatte.

    Schönen Gruß

    carlito
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen