Ergebnis 1 bis 13 von 13

finanzierung möglich?

Diskutiere finanzierung möglich? im Forum Baufinanzierung auf Bauexpertenforum.de


  1. #1
    rl200
    Gast

    finanzierung möglich?

    hallo ihr lieben,
    mein mann und ich wollen nächstes jahr im sommer bauen. unser hausplan is fertig und nun gehts an die finanzierung.

    ich 26Jahre verdiene 1400, mein mann 23 verdient 1900. gesamt 3300 Euro.

    grundstück 40.000 ist durch ek bezahlt
    hauskosten geschätzt 230.000
    gewünschte kreditsumme 250.000
    wobei kfw-bank noch nicht berücksichtigt ist.

    mein mann hat bausparer in höhe von 125.000 die erst 2015 ausbezahlbar sind. zins 3,5 %
    (60.000 + 50.000 + 15.000 der von schiegereltern schon voll einbezahlt ist)

    was würdet ihr sagen wie wir am besten vorgehn. natürlich haben wir auch schon mit unserem finanzberater gesprochen. aber eure meinung interessiert mich trotzdem. was haltet ihr für sinnvoller:
    - erst 250.000 aufnehmen und dann 2015 bausparer einfließen lassen
    - vielleicht kann man ja den einen bausparer mit dem anderen vollmachen damit er früher ausbezahlbar wäre.
    - oder sogar mit der kreditsumme die bausparer voll machen.

    bin mal gespannt ob mir jemand ein paar tips geben kann.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. finanzierung möglich?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    10.2011
    Ort
    BW
    Beruf
    Elektrotechniker und Betriebswirt
    Beiträge
    33
    Hallole....

    Hauskosten geschätzt ?
    -> Habt Ihr Angebote oder selber über den Daumen geschätzt ? Baunebenkosten berücksichtigt ?

    Mit wieviel sind die Bausparer aktuell bespart ?
    -> aktuelle Zinskonditionen wahrscheinlich deutlich besser als die 3,5 aus den Bausparern (auch bei 20 jähriger Zinsbindung)
    -> evtl. mal überlegen, ob das bereits angesparte Kapital aus den BS nicht gleich genutzt wird um den Kredit kleiner ausfallen zulassen

    Über eure weitere Planung sei ihr euch im Klaren (Kinder, etc.), falls ein Gehalt mal vorübergehend wegfallen sollte ?

    Gruß
    js
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von rl200 Beitrag anzeigen
    grundstück 40.000 ist durch ek bezahlt
    hauskosten geschätzt 230.000
    gewünschte kreditsumme 250.000
    wobei kfw-bank noch nicht berücksichtigt ist.
    Wieso 250T€ Kreditsumme bei nur 230T€ Hauskosten? Was soll da noch zusätzlich finanziert werden? Ansonsten, 250T€ Kredit bei 270T€ "Wert" Grundstück + Haus, das ist fast eine 100% Finanzierung. Da kannst Du die Super-Toll-Online-Spezial-Tarif-Zinssätze vergessen.

    Ob man die BSV sinnvoll einbinden kann, hängt vom Tarif ab. Kurzläufer mit hoher monatlicher Rate könnten Euer budget schon ganz heftig belasten.

    Zitat Zitat von rl200 Beitrag anzeigen
    wobei kfw-bank noch nicht berücksichtigt ist.
    Welche KfW Programm sind denn überhaupt eingeplant? Was erfüllt das Haus?

    Zitat Zitat von rl200 Beitrag anzeigen
    - erst 250.000 aufnehmen und dann 2015 bausparer einfließen lassen
    .
    Wie oben schon gesagt, das kommt auf die Tarife an. Für die Bank könnte das eine interessante Option sein. Ob sich diese für Euch rechnet, steht auf einem anderen Blatt.

    - vielleicht kann man ja den einen bausparer mit dem anderen vollmachen damit er früher ausbezahlbar wäre.
    Das bringt Euch kaum einen Vorteil, denn ob Ihr nun noch 4 Jahre wartet bis der BSV ausgezahlt wird, oder 3 oder 2 Jahre, spielt keine Rolle. An den Zinskonditionen für das Bankdarlehen dürfte sich da kaum etwas ändern.

    - oder sogar mit der kreditsumme die bausparer voll machen.
    Auf keinen Fall.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    02.2011
    Ort
    NRW
    Beruf
    Betriebswirt (VWA)
    Beiträge
    299
    -> aktuelle Zinskonditionen wahrscheinlich deutlich besser als die 3,5 aus den Bausparern (auch bei 20 jähriger Zinsbindung)
    Wo bekommt man denn <3,5% bei 20 Jahren Zinsbindung und Beleihungswerten von weit über 60% ?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    02.2008
    Ort
    Pforzheim
    Beruf
    Dipl.-Ing.
    Beiträge
    2,099

    Idee

    Zitat Zitat von rl200 Beitrag anzeigen
    unser hausplan is fertig
    Zitat Zitat von rl200 Beitrag anzeigen
    hauskosten geschätzt 230.000
    Habt ihr das Haus selbst gemalt, wenn die Kosten noch geschätzt werden müssen?

    Hauskosten? Baunebenkosten? Sonstiges? --> Kosten des Gesamtprojektes?

    Was wollt (könnt) ihr denn monatlich -die nächsten 20-25-30 Jahre- berappen?
    Familienplanung?
    etc.

    Für die Experten hier sind die Angaben zu dürftig!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    09.2011
    Ort
    71732 Tamm
    Beruf
    Bankkaufmann/Baufinanzierungsvermittler
    Benutzertitelzusatz
    Bankkaufmann seit 1991
    Beiträge
    171
    Zitat Zitat von Orkati Beitrag anzeigen
    Wo bekommt man denn <3,5% bei 20 Jahren Zinsbindung und Beleihungswerten von weit über 60% ?
    Unter Umständen bei mir.
    Es kommt immer im Einzelfall darauf an.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    09.2011
    Ort
    71732 Tamm
    Beruf
    Bankkaufmann/Baufinanzierungsvermittler
    Benutzertitelzusatz
    Bankkaufmann seit 1991
    Beiträge
    171

    Einbindung Bausparvertrag

    Eines wurde noch nicht geschrieben.
    Die Banken finanzieren alles aus einer Hand.
    Eine " fremde " Bausparkasse hat in einem Finanzierungsplan nichts zu suchen.
    Der Vorrang des fremden Darlehens stört bei einem Volumen von an die 100% oder auch 90%.
    Deswegen ist die Frage ob man den Bausparvertrag einbauen kann nur so zu beantworten dass es nur Sinn macht mit den beteiligten Banken der Bausparkasse einen Plan aufzustellen.

    Faustregel: Mehr als 10% fremdes Darlehen gemessen am Verkehrswert mögen die Banken nicht.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von Bankkaufmann Beitrag anzeigen
    Faustregel: Mehr als 10% fremdes Darlehen gemessen am Verkehrswert mögen die Banken nicht.
    Und wenn die BSpk. in den Nachrang geht? Dann kann deren Anteil nicht hoch genug sein.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9

    Registriert seit
    09.2011
    Ort
    71732 Tamm
    Beruf
    Bankkaufmann/Baufinanzierungsvermittler
    Benutzertitelzusatz
    Bankkaufmann seit 1991
    Beiträge
    171
    Die Bausparkasse kann in den Nachrang gehen, wenn der insgesamte Beleihungsauslauf etwas 72% nicht übersteigt.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    09.2010
    Ort
    Speyer
    Beruf
    öffentliche Verwaltung
    Beiträge
    408
    Wieso, bekommst du bei einem BSV die höchste Provision?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11

    Registriert seit
    09.2011
    Ort
    Stuttgart
    Beruf
    Dipl. Betriebswirt
    Beiträge
    65
    Zitat Zitat von rl200 Beitrag anzeigen
    mein mann hat bausparer in höhe von 125.000 die erst 2015 ausbezahlbar sind. zins 3,5 %
    (60.000 + 50.000 + 15.000 der von schiegereltern schon voll einbezahlt ist)
    Hallo, wie darf man das verstehen?

    Gibt es 3 Verträge mit jeweils einer Bausparsumme (60T, 50T und 15T)?
    Und was ist voll einbezahlt? 15T oder sind schon 125T in dem Vertrag???

    Den Begriff "ausbezahlbar" sollte auch genauer erläutert werden, denn Bausparverträge unterliegen keiner Mindestlaufzeit. Es gibt zwar eine Sperrfrist, die 7 Jahre lang läuft - aber an das Geld kommt man jederzeit ran (muss evtl eine kleine Gebühr bezahlt werden).

    Variante 1:

    Die Bausparsumme von 125.000 € ist in 3 Verträge aufgeteilt.
    -> Hier würde ich mal aus 3 mach 1 praktizieren und in einen aktuellen Tarif gehen. Da sind die Zinsen meist etwas günstiger als 3,5%. Abgesehen davon spart man sich evtl auch 2 mal eine Kontoführungsgebühr.

    Variante 2:

    Es handelt sich um 1 Vertrag und es sind schon 125.000 € einbezahlt worden (von Schwiegereltern)
    -> Hier bietet es sich an, mit der Bausparkasse über das Vorhaben zu sprechen. Über eine Mehrzuteilung sollte eine Bausparsumme von 250.000 € und ein Anfangsdarlehen von 125.000 € realisierbar sein - und zwar nicht erst im Jahr 2015

    Variante 3:

    Es sind nur 15.000 € in dem Vertrag als Guthaben (von den Schwiegereltern) und es wird noch ein wenig angespart.
    -> Ihr benötigt im besten Fall im Jahr 2015 MINIMUM 50.000 € an Guthaben, um überhaupt ein Darlehen in Höhe der Bausparsumme hinzubekommen. Hier solltet Ihr mal die Vertragsbedingungen durchlesen (welche Besparung und welche Bewertungszahl muss erreicht sein, um ein Darlehen zu erhalten).


    Wie auch immer, der erste Weg sollte nicht zur Bank, sondern zur Bausparkasse führen und sich hier mal beraten lassen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. #12

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von Marcios Beitrag anzeigen
    Wie auch immer, der erste Weg sollte nicht zur Bank, sondern zur Bausparkasse führen und sich hier mal beraten lassen.
    Richtig. Aber nicht eine Umstellung mit neuer Laufzeit und dann eine ZwiFi aufquatschen lassen.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. #13

    Registriert seit
    09.2011
    Ort
    Stuttgart
    Beruf
    Dipl. Betriebswirt
    Beiträge
    65
    Zitat Zitat von R.B. Beitrag anzeigen
    Richtig. Aber nicht eine Umstellung mit neuer Laufzeit und dann eine ZwiFi aufquatschen lassen.

    Gruß
    Ralf
    Halb richtig. Umstellung sollte schon Sinn machen, wenn der Tarif einen besseren Zins bietet. Bewertungszahl sollte mitgenommen werden (dürfen)...sonst Finger weg
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen