Ergebnis 1 bis 10 von 10

Leerrohr Wärmepumpenheizung abdichten

Diskutiere Leerrohr Wärmepumpenheizung abdichten im Forum Heizung 2 auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    01.2012
    Ort
    Ellenberg
    Beruf
    Dipl.-Betriebswirt
    Beiträge
    5

    Leerrohr Wärmepumpenheizung abdichten

    Ich weiß nicht, ob ich im richtigen Unterforum bin, insofern bitte das Thema ggf. zu verschieben.

    Folgender Sachverhalt, wir haben im Garten eine Siemens Luft-Wasser Wärmepumpe, die Leitungen gehen durch ein großes Leerrohr in den Technikraum im Keller.
    Da wir unlängst heftige Niederschläge hatten (u.A. Schnee), die den Boden entsprechend mit Wasser gesättigt haben, haben wir seit heute Wasser im Technikraum, welches durch das große Leerrohr eindringt.
    Wir hatten den selben Fall im vergangenen Jahr schon einmal und hatten das Leerrohr an einer Stelle freigelegt, da wir den Verdacht hatten, dass das Rohr an dieser Stelle von einem Bagger leicht beschädigt war. Wir hatten damals auch einen kleinen Riss gefunden und abgedichtet. Der kann es aber wohl nicht gewesen sein.

    Da zwischenzeitlich die Außenanlagen so weit fertiggestellt sind, dass wir nur ungern alles wieder aufreißen wollen nun meine Frage, ob es Alternative Methoden gibt, das Leerrohr abzudichten bzw. das leck zu finden. Ich dachte hier z.B. an eine Minikamera, um die fragliche Stelle zu lokalisieren. Oder kann man im großen Leerrohr ein kleineres einführen (Platz wäre genug) und die Zwischenräume auszuschäumen, um das ganze wieder dicht zu haben?

    Ich bin für jeden Vorschlag dankbar!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Leerrohr Wärmepumpenheizung abdichten

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Über welche Distanz verläuft das Rohr im Boden?
    Und wieso wurde hier keine ordentliche Wanddurchführung realisiert?
    Wann wurde das so gebaut? (Gewährleistung)


    Ich würde zuerst einmal prüfen ob noch Gewährleistung besteht, und dann denjenigen antraben lassen der das gebaut hat.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2012
    Ort
    Ellenberg
    Beruf
    Dipl.-Betriebswirt
    Beiträge
    5
    Das Haus ist Baujahr 2010 - allerdings hat das Ganze nach meinem Dafürhalten nichts mit der Wanddurchführung zu tun.
    Das Wasser steht innen im Leerrohr, läuft über und steht dann natürlich auf dem Boden (ist insofern nicht wild, da wir einen Bodenablauf haben)

    Das Leerrohr verläuft ca. 10 m im Boden.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Das Wasser hat bereits im Rohr nichts verloren, und so ein Rohr bedeutet noch lange nicht, dass man auf eine Wanddurchführung verzichten kann.

    Bj. 2010, also ruckzuck denjenigen anrufen der das verbockt hat.

    Es lohnt nicht jetzt zu basteln. Hier liegt ein grundliegender Fehler vor.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2012
    Ort
    Ellenberg
    Beruf
    Dipl.-Betriebswirt
    Beiträge
    5
    Ich weiß ja nun nicht, was Du ständig mit der Wanddurchführung hast, was hat diese mit dem aktuellen Problem zu tun? Ganz abgesehen davon, dass das Leerrohr nicht durch die Wand kommt, sondern von unten durch die Bodenplatte.

    Natürlich werde ich den Installateur und Baufirma entsprechend informieren, allerdings ist es so, dass wir die Außenanlage in Eigenregie gemacht haben, insofern kann uns natürlich der Bauunternehmer vorwerfen, wir hätten das Leerrohr bei der Außenanlage beschädigt.

    Da wir nicht über einen einzelnen Bauträger gebaut haben, sondern die Aufträge an verschiedene Unternehmer vergeben. Insofern tut man sich etwas schwer mit Schuldzuweisungen.

    Ich möchte einfach verschiedene Lösungsansätze haben; selber werde ich wohl nichts dran machen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von stranger73488 Beitrag anzeigen
    Ich weiß ja nun nicht, was Du ständig mit der Wanddurchführung hast, was hat diese mit dem aktuellen Problem zu tun?
    Sorry, ich bin von einem Technikraum im Keller ausgegangen und einer Durchführung der Rohre durch die Wand. Wer kommt schon auf die Idee solche Leitungen unter der BoPla zu verlegen.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,213
    Auch (und gerade) bei Einzelvergabe der Gewerke muß das ja Jemand geplant haben!
    Wie stellt sich derjenige die Entwässerung jenes Rohrs (welches alles Mögliche, aber bestimmt KEIN Leerrohr ist) denn vor?

    Liegt der Technikraum also im Erdgeschoß?
    Und das Rohr ist von unten durch die Bopla eingeführt?
    Wie kann da überhaupt Wasser in den Raum laufen?
    Ist vielleicht das Gelände abschüssig und die WP steht höher?
    Wie ist das WP-seitige Rohrende ausgeführt?

    Fotos!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2012
    Ort
    Ellenberg
    Beruf
    Dipl.-Betriebswirt
    Beiträge
    5
    @ Julius - wozu eine Entwässerung eines Rohrs, in welches im Prinzip gar kein Wasser gelangen kann, darf oder sollte?

    Also, noch mal zur Verdeutlichung - folgende Voraussetzungen:

    - Wärmepumpe ebenerdig im Garten - ebenes Grundstück
    - Technikraum im Keller - Leerrohr, oder wie immer man dieses Teil in Expertenkreisen nennt, und Heizungsleitungen kommen aus dem Boden (siehe Foto)
    - Wärmepumpe steht auf einem Betonsockel, in welchen das Leerrohr einbetoniert ist
    - Leerrohr endet innerhalb der Wärmepumpe und wird komplett von deren Gehäuse verdeckt. Öffnung wurde zusätzlich vom Installateur mit Bauschaum verschlossen.

    Ich ziehe vorab schon einmal folgendes Fazit:

    - Wasser kann nicht vom Anfang des Rohrs innerhalb der WP kommen, da Gehäuse innen trocken.
    - Wasserverlust seitens der Heizleitungen schließe ich ebenfalls aus - Druck im System ist konstant

    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9
    Avatar von alex2008
    Registriert seit
    06.2008
    Ort
    Südschwarzwald
    Beruf
    Maschinist
    Benutzertitelzusatz
    Baggerfahren ist mein Hobby
    Beiträge
    3,251
    und wenn die WP abtaut Wohin läuft dann das Wasser vom Abtauvorgang??? Ist da sichergestellt, dass dies nicht in das Leerohr kommen kann?

    Wasser kann natürlich auch durch fehlende Dichtungen in den Muffen ins Rohr gelangen
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #10
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2012
    Ort
    Ellenberg
    Beruf
    Dipl.-Betriebswirt
    Beiträge
    5
    Zitat Zitat von alex2008 Beitrag anzeigen
    und wenn die WP abtaut Wohin läuft dann das Wasser vom Abtauvorgang??? Ist da sichergestellt, dass dies nicht in das Leerohr kommen kann?

    Wasser kann natürlich auch durch fehlende Dichtungen in den Muffen ins Rohr gelangen
    Das Wasser vom Abtauvorgang wird über einen gesonderten Ablauf ins Erdreich abgeleitet, dieser befindet sich allerdings nicht in der Nähe des Leerrohrs.

    Das Wasser ist definitiv Regen- bzw. Tauwasser. Das Phänomen trat nun auch seit Monaten nicht mehr auf; heute das erste Mal wieder - die letzten Tage hat es ja ordentlich geregnet und geschneit, wobei der Schnee nun wieder abgetaut ist.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen