Ergebnis 1 bis 15 von 15

Thema: Nicht eindeutige Formulierung im Bebauungsplan

  1. #1

    Registriert seit
    04.2012
    Ort
    Mülheim

    Beruf
    IT-Berater

    Beiträge
    7

    Nicht eindeutige Formulierung im Bebauungsplan

    Guten Tag wertes Forum,

    ich grüble über folgende Formulierung im Bebauungsplan, welche lautet:

    "Bei dem Haustyp x sind maximal zwei Dachflächenfenster mit einer Größe von 0,8 m x 1,2 m zulässig."

    Ich stelle mir folgende Frage: Dürfte ich beispielsweise drei Dachflächenfenster mit einer Größe von z.B. 1,0 x 1,4 m einbauen?

    Die Intention der Formulierung ist mir klar, aber hätte dann nicht im Bebauungsplan stehen müssen:

    "Bei dem Haustyp x sind maximal zwei Dachflächenfenster zulässig. Die maximale Größe der Dachflächenfenster beträgt 0,8 x 1,2 m."

    Wie seht ihr das?

    Danke und Grüße!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. #2

    Registriert seit
    08.2007
    Ort
    Ravensburg

    Beruf
    Architekt

    Beiträge
    12,475
    Zitat Zitat von kartoffelklaus Beitrag anzeigen
    "Bei dem Haustyp x sind maximal zwei Dachflächenfenster zulässig. Die maximale Größe der Dachflächenfenster beträgt 0,8 x 1,2 m."
    sehe ich auch so.
    2 dachfenster max. größe gegeben.

    über sinn und zweck liese sich natürlich streiten.....
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  3. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    04.2012
    Ort
    Mülheim

    Beruf
    IT-Berater

    Beiträge
    7
    Danke für die schnelle Antwort.

    Dürfte ich denn beispielsweise drei Dachflächenfenster mit einer Größe von z.B. 1,0 x 1,4 m einbauen oder würde ich damit gegen den Bebauungsplan verstoßen?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #4

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin

    Beruf
    Architekt + Sachverst.

    Beiträge
    17,109
    die formulierung ist eindeutig - 2 fenster mit B/ H = 0,8/1,2 m. baust du 3 fenster verstößt du gegen den b-plan, baust du fenster mit 1,0/1,4 m verstößt du auch gegen den b-plan.
    das leben ist ein bauhaus - fritz kuhr 1929
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #5
    Bauexpertenforum Avatar von Baufuchs
    Registriert seit
    09.2004
    Ort
    Lippstadt

    Beruf
    GÜ/GU

    Beiträge
    12,168
    Wobei ich moch frage, was so eine Festsetzung im B.-Plan zu suchen hat.

    Da geht es weder um Grad der baulichen Nutzung, noch um äussere Gestaltung.
    Gruß,
    Baufuchs
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #6
    Themenstarter

    Registriert seit
    04.2012
    Ort
    Mülheim

    Beruf
    IT-Berater

    Beiträge
    7
    die formulierung ist eindeutig - 2 fenster mit B/ H = 0,8/1,2 m. baust du 3 fenster verstößt du gegen den b-plan, baust du fenster mit 1,0/1,4 m verstößt du auch gegen den b-plan.
    Kann man es nicht auch so verstehen, dass sich sich Einschränkung der max. Anzahl der Fenster auf zwei Stück nur auf Fenster mit den Abmessungen 0,8 x 1,2 m bezieht?

    Sonst müsste doch da stehen:

    "Bei dem Haustyp x sind maximal zwei Dachflächenfenster zulässig. Die maximale Größe der Dachflächenfenster beträgt 0,8 x 1,2 m."
    Oder bin ich jetzt verblendet von dem Wunsch, Licht ins Dachgeschoss zu bekommen?

    Vielleicht noch etwas Hintergrundinformation: Das Haus ist von ca. 1920, steht nicht unter Denkmalschutz, steht aber in einem Denkmalbereich. Die Untere Denkmalbehörde hat schon eine Erlaubnis erteilt, auch mehr als zwei Fenster einzubauen. Bleibt aber trotzdem noch der Bebauungsplan mit der o.g. Formulierung. Der B-Plan ist übrigens erst 2008 in Kraft getreten.

    Danke und Grüße!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #7

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin

    Beruf
    Architekt + Sachverst.

    Beiträge
    17,109
    wenn das gebäude von 1920 in einem historischen umfeld steht, wäre es doch schicker und eleganter mit gauben zu planen. meistens sind die denkmalpfleger damit viel glücklicher und eventuell lassen sie dann auch 3 gauben zu.

    gauben geben einem haus mehr ausstrahlung als dachflächenfenster.
    das leben ist ein bauhaus - fritz kuhr 1929
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #8
    Themenstarter

    Registriert seit
    04.2012
    Ort
    Mülheim

    Beruf
    IT-Berater

    Beiträge
    7
    wenn das gebäude von 1920 in einem historischen umfeld steht, wäre es doch schicker und eleganter mit gauben zu planen. meistens sind die denkmalpfleger damit viel glücklicher und eventuell lassen sie dann auch 3 gauben zu.
    Dazu im B-Plan: "Für den Haustyp x sind Dachgauben ausgeschlossen."

    Das Haus steht nicht wirklich in einem historischen Umfeld. Es ist eine Zechensiedlung, die inzwischen aber von vielen Neubauten durchzogen ist.

    Der zugehörige Denkmalbereich ist so merkwürdig festgelegt, dass lustigerweise auch Häuser aus den 80er Jahren in der Denkmalliste stehen.

    Viele Grüße!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #9

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin

    Beruf
    Architekt + Sachverst.

    Beiträge
    17,109
    ein unglaublicher beabauungsplan mit fehlerhafter denkmalliste. was machen eure örtlich gewählten volksvertreter? beschäftigen die sich eigentlich vor den entscheidungen mit dem sinn oder unsinn solcher vorgaben?

    noch schlimmer sind die stadtplaner, die sich solch einen unfug ausdenken.
    das leben ist ein bauhaus - fritz kuhr 1929
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #10
    Themenstarter

    Registriert seit
    04.2012
    Ort
    Mülheim

    Beruf
    IT-Berater

    Beiträge
    7
    noch schlimmer sind die stadtplaner, die sich solch einen unfug ausdenken.
    Diese Formulierungen stammen sämtlich von einem Architekten. Dieser hat für die Siedlung eine unverbindliche Gestaltungsfibel erlassen. Die Stadtverwaltung ist dann hingegangen und hat die Formulierungen 1:1 in den Bebauungsplan übernommen, damit diese rechtsverbindlich sind.

    Ich frage mich langsam auch, ob da alles mit rechten Dingen zugegangen ist. Eine Gestaltungssatzung gibt es z.B nicht Die Denkmalbereichssatzung sagt nichts über Dachflächenfenster aus. Nur im B-Plan steht (sorry) so ein Mist.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #11

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin

    Beruf
    Architekt + Sachverst.

    Beiträge
    17,109
    beantrag doch eine befreiung und begründe dies mit der ´verunstaltungssatzung´ für dachflächenfenster im historischen umfeld. dann schlägst du denen gut gestaltete dachgauben vor.

    wie breit ist denn dein haus an der straßenfront?
    das leben ist ein bauhaus - fritz kuhr 1929
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #12
    Themenstarter

    Registriert seit
    04.2012
    Ort
    Mülheim

    Beruf
    IT-Berater

    Beiträge
    7
    Das Haus ist giebelständig und 7,5 m breit.

    Die Häuser in der Siedlung sind alle einem bestimmten Haustyp zugeordnet worden. Für meinen Haustyp sind laut B-Plan Gauben explizit ausgeschlossen. Es gibt auch bisher kein Haus dieses Typs mit Dachgauben. Allerdings haben Sämtliche (!!!) Häuser mehr als zwei Dachfenster eingebaut. Nur meins nicht. Die Frage ist natürlich, ob diese Fenster vor Inkrafttreten des B-Planes vorgenommen worden sind...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #13

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin

    Beruf
    Architekt + Sachverst.

    Beiträge
    17,109
    ich würde trotzdem die befreiung beantragen und begründen, wie vor beschrieben.
    das leben ist ein bauhaus - fritz kuhr 1929
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #14
    Themenstarter

    Registriert seit
    04.2012
    Ort
    Mülheim

    Beruf
    IT-Berater

    Beiträge
    7
    ich würde trotzdem die befreiung beantragen und begründen, wie vor beschrieben.
    Aber ich will ja gar keine Dachgauben haben. Mir genügen die Dachflächenfenster vollkommen. Außerdem sehe ich für eine Befreiung vom B-Plan zum Bau von Gauben noch weniger Chancen als eine Befreiung vom B-Plan für den Einbau von Dachflächenfenstern..
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. #15

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin

    Beruf
    Architekt + Sachverst.

    Beiträge
    17,109
    dann musst du eine befreiung für größere und mehr dachflächenfenster beantragen.
    das leben ist ein bauhaus - fritz kuhr 1929
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •