Werbepartner

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 22

Neubau Wände in Leichtbauweise oder massiv ?

Diskutiere Neubau Wände in Leichtbauweise oder massiv ? im Forum Mauerwerk auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    07.2012
    Ort
    Spabrücken
    Beruf
    Versicherungsmakler
    Beiträge
    3

    Neubau Wände in Leichtbauweise oder massiv ?

    Hallo zusammen,

    am Dienstag beginnt die Baufirma mit dem Rohbau unseres Bungalows. Erst jetzt ist mir aufgefallen, das der Architekt alle nichttragenden Wände in 11,5er Leichtbauwände geplant hat. Ich bin nun etwas verunsichert obwohl mir mein Kumpel (Baufirma) bestätigt hat das es normal wäre, nicht tragenede Wände in Leichtbauweise zu bauen.

    Sind Leichtbauwände wirklich so viel günstiger als gemauerte Wände ? Haben Leichtbauwände den gleichen Schallschutz wie gemauerte Wände ?

    Vielen Dank im voraus


    SW
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Neubau Wände in Leichtbauweise oder massiv ?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Bauexpertenforum Avatar von Yilmaz
    Registriert seit
    03.2006
    Ort
    Delbrück/Westfalen
    Beruf
    Maurer & Betonbaumeister
    Benutzertitelzusatz
    Maurer-und Betonbauermeister
    Beiträge
    5,487
    Leichtbauwände sind nichtgünstiger
    Leichtbauwände haben nicht gleichen schallschutz wie massivwände
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    nu ist´s eh zu spät!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    05.2008
    Ort
    Schwarzenbruck / Nürnberg
    Beruf
    Trockenbaumeister
    Beiträge
    7,993
    Wenn mit leichtbauwände Ständerwände im Trockenbau gemeint sind, liegst du bei beiden Punkten total falsch, Yilmaz. Was mich allerdings irritiert sind die 11,5 cm
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    12.2010
    Ort
    Niedersachsen
    Beruf
    Software-Entwickler
    Beiträge
    3,936
    Bei mir sind alle Innenwände aus Kalksandstein, weil ich es gerne massiv mag und thermische Speicherkapazität haben wollte. Deshalb ist auch die oberste Geschossdecke aus Beton.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Bauexpertenforum Avatar von Yilmaz
    Registriert seit
    03.2006
    Ort
    Delbrück/Westfalen
    Beruf
    Maurer & Betonbaumeister
    Benutzertitelzusatz
    Maurer-und Betonbauermeister
    Beiträge
    5,487
    Gipser, rechne mal vor, was kostet m² leichtbauwand? wieviel dB hat das?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    05.2008
    Ort
    Schwarzenbruck / Nürnberg
    Beruf
    Trockenbaumeister
    Beiträge
    7,993
    Wie oft wurde das hier diskutiert? Aber als Beispiel: eine 12,5 er Wand ist bis 64 dB machbar, wie dick ist eine gemauerte mit 64dB?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    Zitat Zitat von Gipser Beitrag anzeigen
    wie dick ist eine gemauerte mit 64dB?
    sie hat die dimensionen einer tragenden wand mit hohem raumgewicht!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Bauexpertenforum Avatar von mls
    Registriert seit
    10.2002
    Ort
    obb, d, oö
    Beruf
    twp, bp
    Beiträge
    13,790
    raumgewicht = 6to/m3?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    ich hatte 24-er mauerwerk mit einem flächengewicht von 565 kg/qm = 2.355 kg/cbm rausgefunden. da kann man auch auf stahlbeton einschwenken.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11

    Registriert seit
    02.2013
    Ort
    Irland
    Beruf
    IT
    Beiträge
    23
    Du kannst die Wände leicht anhand der dB vergleichen. Frage einfach deinen Architekten.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12

    Registriert seit
    11.2012
    Ort
    Villingen
    Beruf
    Sachverständiger
    Beiträge
    16
    Zitat Zitat von Gipser Beitrag anzeigen
    Wie oft wurde das hier diskutiert? Aber als Beispiel: eine 12,5 er Wand ist bis 64 dB machbar, wie dick ist eine gemauerte mit 64dB?
    warum verwendet man diese aber nirgends als Wohnungtrennwand, wo 55 dB erforderlich sind, und nimmt statt dessen 20 oder 24 cm starke Massive mit ebendiesen 55 dB?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13
    Bauexpertenforum Avatar von mls
    Registriert seit
    10.2002
    Ort
    obb, d, oö
    Beruf
    twp, bp
    Beiträge
    13,790
    weil es weitere randbedingungen gibt, die an dieser stelle
    in massivbauten die verwendung massiver wände nahelegen?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14

    Registriert seit
    03.2009
    Ort
    Sarstedt
    Beruf
    Fachinformatiker
    Beiträge
    2,847
    Zitat Zitat von Kaspar Beitrag anzeigen
    warum verwendet man diese aber nirgends als Wohnungtrennwand, wo 55 dB erforderlich sind, und nimmt statt dessen 20 oder 24 cm starke Massive mit ebendiesen 55 dB?
    auf der seit von Hersteller Gips, gibt es für Trockebauwände einen Rechner und da kann man schön ausrechnen. 64 dB habe ich (glaube) so hoch gar nicht gesehen, aber deutlich über 55 dB. Nur so eine Wand ist deutlich teuerer als ganz normal 11,5 Poroton Wand mit Gipsputz.

    So wie ich das verstanden habe, werden da zwei mauern gemacht und dazwischen wird eiwenig Luft gelassen, damit er Körperschall nicht übertragen wird. Dann wird mit Dämm vlies das innere gefühlt. Am besten sogar mit richtig rein geblasen, damit der kleinste Spalt geschlossen wird. Dann könnte ich mir 64 dB wert vorstellen

    Nur eine normale trockebau Wand mit einwenig Glaswolle, schafft solche Werte nicht.

    Oder rede ich wieder blödsinn? Würde mich persönlich sehr interessieren.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15
    Bauexpertenforum Avatar von mls
    Registriert seit
    10.2002
    Ort
    obb, d, oö
    Beruf
    twp, bp
    Beiträge
    13,790
    geraten oder gelesen?
    trockenbaulinks sollten hinlänglich bekannt sein,
    schallschutz für massivbau (wenn nicht nach 4108)
    entspr. mw-herstellerangaben ..
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen