Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 16

Baufinanzierung -> Gute Konditionen ?

Diskutiere Baufinanzierung -> Gute Konditionen ? im Forum Baufinanzierung auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    11.2013
    Ort
    Bremen
    Beruf
    Elektromeister
    Beiträge
    53

    Idee Baufinanzierung -> Gute Konditionen ?

    Hallo Zusammen,

    Was denkt ihr über dieses Angebot ?
    Ich bin soweit eigentlich sehr zufrieden und wollte ncohe eine Meinung vom erfahrenen Usern haben.

    Danke!

    https://www.dropbox.com/sh/ssizyjxw9..._iCgVGZSyhdsVa
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Baufinanzierung -> Gute Konditionen ?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    05.2011
    Ort
    Rutesheim
    Beruf
    Softwareentwickler
    Beiträge
    268
    8.000 für die Aussenanlagen reicht vielleicht bei einem RMH. Bei EFH wird ein vielfaches benötigt!

    W.g. Zinssätzen kann ich gerade nicht mehr mitsprechen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    08.2013
    Ort
    Friedrichshafen
    Beruf
    Elektriker jetzt Messtechniker
    Beiträge
    98
    Außenanlage hat bei mir gekostet ca 14T und auch nur weil mein Schwager GaLa ist. Musste nur das Material zahlen, und 3 Wochen mitschuften.
    Mein Grundstück ist klein, und ich habe alles sehr einfach gehalten!
    Grüße

    Gesendet von meinem LG-E975 mit Tapatalk
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    04.2014
    Ort
    Bayern
    Beruf
    Techniker
    Beiträge
    7
    Hallo,

    die Zinsen liegen (denke ich) im "normalen" aktuellen Bereich.

    Bei dem zweiten Annuitätendarlehnen (eff. 2,99% für 15 Jahren) bleiben noch nach Ablauf der Sollzinsbindung 85TEUR Restschuld.
    Hier würde ICH vielleicht eine längere Zinsbindung wählen (geringer Zinsaufschlag )und so die Restschuld weiter nach unten drücken?
    (Bei 30 Jahren Zinsbindung bekommt man momentan einen Zinssatz von 3,3% eff.)

    Dies ist allerdings meine Einstellung dazu und muss nicht zwangsläufig deinen Vorstellungen einer Finanzierung entsprechen;-)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    12.2013
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Rechtsanwalt
    Beiträge
    166
    Die Grundstückskosten sind offenbar in den "Herstellungskosten Gebäude" enthalten, ja?

    Dass die Außenanlagen mit 8K deutlich zu niedrig angesetzt sind, weißt Du ja schon. Für Carport, Zäune und ne Terrasse wird man schnell mal 20K los.

    Zum Zins: offenbar habt ihr ca. 10% EK nach Abzug von Grunderwerbssteuer und Notargebühren. Dafür ist 2,63% bei Berücksichtigung des KfW70-Kredits nicht schlecht, wenn ihr 10j Zinsbindung habt. Bei mehr als 10 Jahren wäre der Zins super!

    Wir kommen gemäß einem aktuellen Angebot auf 2,49% bei nur 5% EK und haben sogar 12 Monate Bereitstellungszins-freie Zeit. 10j Bindung.

    Edit: sehe gerade, dass Ihr 15j bei dem zweiten Darlehen habt. Unterm Strich ist das also ein gutes Angebot, würde ich sagen!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    05.2011
    Ort
    Rutesheim
    Beruf
    Softwareentwickler
    Beiträge
    268
    Auszahlungen: 1

    Bedeutet dies, dass nur 1x ausgezahlt wird also der gesamte Betrag auf einmal?? Das passt gut zu einem Hauskauf, aber ihr baut doch oder? Bei einem Hausbau wird "stückchenweise" bezahlt und die Bank überweist sicherlich nicht den gesamten Betrag vorab sondern gegen Bautenfortschrittsnachweis. Nicht dass die Bank am Ende Gebühren für Auszahlungen verlangt?!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    01.2014
    Ort
    Augsburg
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    522
    Annuitätendarlehen mit Laufzeit von fast 26/28 Jahren und Sollzinsbindung von NUR 10/15 Jahren mit 2,72% Mischzins(ohne KfW)? Ob das gut geht…. Wenn aktuelle Zinslage in 10 Jahren anders sein wird und die Zinsen wieder steigen werden, was machst du dann?
    An deiner Stelle würde ich überlegen die Zinsbindung auf die gesamte Laufzeit zu machen, da es mich viele Risikofaktoren im Spiel sind.
    Wenn die Zinsen in 10J doch günstiger als jetzt liegen, hat man immer noch die Sonderkündigungsrecht....
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    Themenstarter

    Registriert seit
    11.2013
    Ort
    Bremen
    Beruf
    Elektromeister
    Beiträge
    53
    Zitat Zitat von aladini Beitrag anzeigen
    Annuitätendarlehen mit Laufzeit von fast 26/28 Jahren und Sollzinsbindung von NUR 10/15 Jahren mit 2,72% Mischzins(ohne KfW)? Ob das gut geht…. Wenn aktuelle Zinslage in 10 Jahren anders sein wird und die Zinsen wieder steigen werden, was machst du dann?
    An deiner Stelle würde ich überlegen die Zinsbindung auf die gesamte Laufzeit zu machen, da es mich viele Risikofaktoren im Spiel sind.
    Wenn die Zinsen in 10J doch günstiger als jetzt liegen, hat man immer noch die Sonderkündigungsrecht....
    Ja diese Überöegung hatte ich auch aber ich kann mich halt schlecht mit dem Gedanken anfreuen jetzt schon mehr zu bezahlen obwohl ich nicht weiss wie es in 10 / 15 Jahren aussieht. Dieses Risiko muss ich leider tragen, aber wir verdienen beide sehr gut (Momentan >5000 netto ) dadurch sollten in der anfangszeit auch Sonderzahlungen möglich sein. Es sind keine Gebühren in irgendeienr Art und Weise fällig laut Angebot und die Auszahlung ist natürlich nach Baufortschritt.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Themenstarter

    Registriert seit
    11.2013
    Ort
    Bremen
    Beruf
    Elektromeister
    Beiträge
    53
    Grundstück + Notar + Grunderwerbsteuer sind mit EK bezahlt worden-> ca. 100.000€
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    01.2014
    Ort
    Augsburg
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    522
    bei >5000 netto würde ich überlegen eins von beiden als Volltilgung zu nehmen. Zurzeit für 10J <1.9%
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11
    Themenstarter

    Registriert seit
    11.2013
    Ort
    Bremen
    Beruf
    Elektromeister
    Beiträge
    53
    Ja stimmt schon aber das Gehalt bleibt nicht für ewig so hoch da Nachwuchs geplant ist...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12

    Registriert seit
    12.2013
    Ort
    Regensburg
    Beruf
    Gartengestalter
    Beiträge
    35
    Zitat Zitat von aladini Beitrag anzeigen
    Wenn die Zinsen in 10J doch günstiger als jetzt liegen, hat man immer noch die Sonderkündigungsrecht....
    Hab da gelesen das es wohl nicht mehr viel günstiger werden wird, geringe Abweichungen nach unten sind natürlich möglich, aber meiner Meinung nach nur bei sehr großen Finanzierungen wirklich von Bedeutung.

    An deiner Stelle würde ich überlegen die Zinsbindung auf die gesamte Laufzeit zu machen, da es mich viele Risikofaktoren im Spiel sind.
    Wenn die Zinsen in 10J doch günstiger als jetzt liegen, hat man immer noch die Sonderkündigungsrecht....
    Sehr zu empfehlen.

    Gruss
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13

    Registriert seit
    09.2013
    Ort
    NRW
    Beruf
    Sparkassenfachwirt
    Beiträge
    1,473
    Aha, die haben wohl eine funktionierende Glaskugel.

    Warum ist meine nur gerade kaputt?

    Das mit den nicht mehr weiter fallenden Zinsen wurde vor 5 Jahren auch schon gesagt. *lol*

    Das ist eine Meinung von vielen Meinungen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14

    Registriert seit
    06.2014
    Ort
    Scheswig
    Beruf
    Ökonom
    Beiträge
    4
    Hi,

    das hängt im Großen und Ganzen von deinen finanziellen Möglichkeiten ab und lässt sich nur schwer pauschalisieren..
    In vielen Regionen sind zurzeit relativ niedrige Grundstückspreise. In dieser Hinsicht würde es sich in nächster Zeit schon lohnen.

    Du musst einfach kalkulieren was in 5 Jahren passiert wenn der Zins entgegen deiner Erwartung um 3 bis 4% steigt. Kannst du dann noch die Belastung schultern?

    Falls ja - kannst du auf sinkende oder gleichbleibende Zinsen spekulieren.

    Wenn nein - kannst du dir den Worstcase nicht leisten, also nimm die längste Bindungsfrist.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15

    Registriert seit
    05.2012
    Ort
    Regensburg
    Beruf
    Bankkaufmann
    Beiträge
    505
    Niedrige Grundstücksgrößen? Von wegen....
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen