Werbepartner

Ergebnis 1 bis 8 von 8

Qualitätsunterschiede bei XPS Perimeterdämmung Fundament?

Diskutiere Qualitätsunterschiede bei XPS Perimeterdämmung Fundament? im Forum Abdichtungen im Kellerbereich auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    05.2014
    Ort
    München
    Beruf
    Physiker
    Beiträge
    142

    Qualitätsunterschiede bei XPS Perimeterdämmung Fundament?

    Bei der Dämmung unter meinen Streifenfundamenten hätte ich gerne eine stabile und langlebige Qualität.

    Vorgesehen war dafür eine Marke aus einem großen Land, nennen wir sie "grün". Der Bauunternehmer will offenbar
    ein Produkt aus einem kleineren Land verwenden, nennen wir es "rosa".

    Sieh irgendjemand von Euch da einen nennenswerten Qualitätsunterschied? Was würdet ihr tun?

    Ich hoffe dass ich da gegen keine policies verstoßen habe... aber Farbgeschmack wird man ja noch fragen dürfen, oder?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Qualitätsunterschiede bei XPS Perimeterdämmung Fundament?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    01.2010
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt
    Benutzertitelzusatz
    Architekt, Sachverständiger f. Schäden an Gebäuden
    Beiträge
    5,300
    Generell sind hier Produktbesprechungen untersagt.

    Für den jeweiligen Lastfall nach DIN 18195 zugelassene Perimeterdämmungen können unter Beachtung der jeweils zulässigen Druckspannungen und ggf. aufzunehmender Horizontallasten herstellerunabhängig eingesetzt werden, also egal ob rosa, lila oder grün.


    mit skeptischen Grüßen!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,213
    Wenn es wirklich dauerhaft sein soll, würde ich stets einem mineralischen Erzeugnis (hier z.B. Glasschaumschotter) den Vorzug geben!
    Ob luftgefüllte Kunststoffe die Grätsche machen, ist nämlich nicht die Frage - nur, wann...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    09.2007
    Ort
    Bremen
    Beruf
    Maurer
    Beiträge
    27
    Zitat Zitat von PaulDiracBaut Beitrag anzeigen
    Bei der Dämmung unter meinen Streifenfundamenten hätte ich gerne eine stabile und langlebige Qualität.
    Dämme lieber seitlich die Streifenfundamente, besser nach außen hin dicker wie innen. Unterhalb von Fundamenten können punktlasten auftreten die ggf. für die Dämmung nicht postiv sind. Viele Dämmungen sind unter Gründungsplatten zugelassen, jedoch ist die Anordnung unter Streifenfundament eher eine Grauzone
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    01.2004
    Ort
    Kornwestheim
    Beruf
    Bauingenieur
    Benutzertitelzusatz
    Nachdenken kostet extra.
    Beiträge
    5,636
    Nö, keine Grauzone: nicht sinnvoll, nicht für den Anwendungszweck, allein wegen der Verformungen.

    Wenn nicht explizit unter Gründungen zugelassen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    01.2010
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt
    Benutzertitelzusatz
    Architekt, Sachverständiger f. Schäden an Gebäuden
    Beiträge
    5,300
    Zitat Zitat von PeMu Beitrag anzeigen
    Nö, keine Grauzone: nicht sinnvoll, nicht für den Anwendungszweck, allein wegen der Verformungen. Wenn nicht explizit unter Gründungen zugelassen.
    Aufgrund der üblichen Flankenbreite von 1 m und der üblichen Mindesttiefe der Gründung für Frostfreiheit von hier 0,8 m aber auch nicht benötigt.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7

    Registriert seit
    10.2013
    Ort
    NRW
    Beruf
    Elektronik
    Beiträge
    633
    Glaube aber nur die ganz hellgrünen sind für "Erdbebengebiete" zugelassen, laut deren Prospekt.
    Prinzipiell würde ich eher die lokalen nehmen, als die von weit weg außerhalb zu importieren, schon allein aus grünen Gründen
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #8

    Registriert seit
    09.2007
    Ort
    Bremen
    Beruf
    Maurer
    Beiträge
    27
    XPS ist im allgemeinen positiv in Erdbebenzonen ob blau, grün oder lila. Das Gebäude hat die Möglichkeit sich auf der "weichen" Dämmschicht zu setzen
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen