Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 17

Kondenswasser unter der Fensterbank

Diskutiere Kondenswasser unter der Fensterbank im Forum Fenster/Türen auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    08.2015
    Ort
    Brebel
    Beruf
    Nautischer Schiffsoffizier
    Beiträge
    12

    Frage Kondenswasser unter der Fensterbank

    Hallo.

    Wir haben vor kurzem unsere Fensterbänke aus Holz demontiert um diese zu schleifen und neu zu Ölen. Dabei ist mir ausgefallen, dass bei fast allen Fensterbänke die Unterseite feucht war. Die Fensterbänke liegen auf einer Schicht Lattung die mit Folie bespannt und am Fenster verklebt ist. Seid dem es kälter ist, ist morgens ein bisschen Wasser auf der Folie. Unter der Folie ist wie schon gesagt die Lattung und ein bisschen Isolierung. Da es mich brennent interresiert hat wie die Fenster eingebaut sind, habe ich die Folie und die Dämmung einmal raus genommen. Was dort zu sehen war kam mir ein wenig komisch vor, denn die Bleche die draußen sind ( ich meine das heißt Tropfblech) ist innen zu sehen.

    Jetzt meine Fragen:

    Ist es normal das unter der Fensterbank so viel Kondenswasser ist, dass die Fensterbänke feucht bzw. nass sind?

    Die Bleche die nach innen ragen sind die richtig angebracht. oder wie müsste das aussehen?

    Dämmungsmäßig finde ich am unteren Teil des Fensters so gut wie garnicht was mich ein wenig stutzig macht. Lediglich das Kompriband von außen. Würe es vielleicht schon reichen wenn die die Lücke zwischen fenster und Lattung mit Bauschaum versehe?

    Ich würde mich freuen, wenn Ihr mir einen Tipp geben könntet.

    Gruß Marc
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Kondenswasser unter der Fensterbank

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    01.2010
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt
    Benutzertitelzusatz
    Architekt, Sachverständiger f. Schäden an Gebäuden
    Beiträge
    5,300
    Gaubenfenster?


    mit skeptischen Grüßen!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    08.2015
    Ort
    Brebel
    Beruf
    Nautischer Schiffsoffizier
    Beiträge
    12
    Das Fenster was ich fotografiert habe ja. Bei den Giebelfenstern sieht es aber nicht viel anders aus, bis auf das dort die Bleche nicht sind. Das ist jetzt eins der Giebelfenster. Will aber ungerne die Folie ab machen. Hier steht aber auch oft Wasser auf der Folie.

    20160124_134734.jpg
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    01.2010
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt
    Benutzertitelzusatz
    Architekt, Sachverständiger f. Schäden an Gebäuden
    Beiträge
    5,300
    Wandbaustoffe? Holzständer mit Wärnedämmung dazwischen, und sonst?


    mit skeptischen Grüßen!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    08.2015
    Ort
    Brebel
    Beruf
    Nautischer Schiffsoffizier
    Beiträge
    12
    20160124_141002.jpg

    So geht das ein wenig einfacher
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    08.2013
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Dachdecker/ Kaufmann
    Beiträge
    6,160
    Vermutlich n geometrische Wärmebrücke plus aufgeständertes Fenster auf dem Zink/Bleianschluss.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    01.2010
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt
    Benutzertitelzusatz
    Architekt, Sachverständiger f. Schäden an Gebäuden
    Beiträge
    5,300
    Zitat Zitat von Kalle88 Beitrag anzeigen
    Vermutlich n geometrische Wärmebrücke plus aufgeständertes Fenster auf dem Zink/Bleianschluss.
    Sehe die primäre Ursache eher in der fehlenden Verstopfung der Fuge(n) Rahmen / Ständerwerk, die Dampfsperre / - Bremse tut's ja.


    mit skeptischen Grüßen!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    Themenstarter

    Registriert seit
    08.2015
    Ort
    Brebel
    Beruf
    Nautischer Schiffsoffizier
    Beiträge
    12
    Was kann man gegen diese geometrische Wärmebrücke machen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Themenstarter

    Registriert seit
    08.2015
    Ort
    Brebel
    Beruf
    Nautischer Schiffsoffizier
    Beiträge
    12
    Zitat Zitat von Skeptiker Beitrag anzeigen
    Sehe die primäre Ursache eher in der fehlenden Verstopfung der Fuge(n) Rahmen / Ständerwerk, die Dampfsperre / - Bremse tut's ja.


    mit skeptischen Grüßen!
    Das heißt?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    01.2010
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt
    Benutzertitelzusatz
    Architekt, Sachverständiger f. Schäden an Gebäuden
    Beiträge
    5,300
    Zitat Zitat von Volcano Beitrag anzeigen
    Das heißt?
    Möglicherweise muss die Fuge einfach nur vernünftig verstopft werden - wenn möglich - danach dann Dampfbremse / - sperre fachgerecht wieder anschließen. Aber das sollte sich jemand mit bauphysikalischem Wissen und Erfahrung im Holz (-ständer?) -Bau vor Ort anschauen.

    Hast Du eventuell noch Gewährleistungsansprüche gegenüber dem Bauträger? Das ist geraten, Aber die Beschreibung liest sich nach Bauträger, der hier ein ausgebautes DG verkauft hat. Oder wie ist die vertragliche Konstruktion?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11
    Themenstarter

    Registriert seit
    08.2015
    Ort
    Brebel
    Beruf
    Nautischer Schiffsoffizier
    Beiträge
    12
    Ok. Was für einen Fachmann sollte man denn kontaktieren? Fensterbauer oder doch eher ein Bauunternehmen welches Holzhäuser baut?

    Nein Gewährleistung besten nicht mehr.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12
    Themenstarter

    Registriert seit
    08.2015
    Ort
    Brebel
    Beruf
    Nautischer Schiffsoffizier
    Beiträge
    12
    Oder würde es was bringen die Fenster im Sommer aus zu bauen und nach RAL Richtlinie wieder einbauen zu lassen?
    Man weiß ja leider auch nicht wie die Seiten und der Oberteil aussieht.
    Mfg
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13

    Registriert seit
    01.2010
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt
    Benutzertitelzusatz
    Architekt, Sachverständiger f. Schäden an Gebäuden
    Beiträge
    5,300

    Kondenswasser unter der Fensterbank

    Zitat Zitat von Volcano Beitrag anzeigen
    Ok. Was für einen Fachmann sollte man denn kontaktieren? Fensterbauer oder doch eher ein Bauunternehmen welches Holzhäuser baut?
    Eher Holzhausbauer, viel zu viele Fensterbauer sind spätestens im Holzhaus nach meiner Erfahrung sowieso überfordert!

    Zitat Zitat von Volcano Beitrag anzeigen
    Nein Gewährleistung besten nicht mehr .
    Schade, ist m.E. eindeutig ein Mangel!


    mit skeptischen Grüßen!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14

    Registriert seit
    08.2013
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Dachdecker/ Kaufmann
    Beiträge
    6,160
    Zitat Zitat von Skeptiker Beitrag anzeigen
    Sehe die primäre Ursache eher in der fehlenden Verstopfung der Fuge(n) Rahmen / Ständerwerk, die Dampfsperre / - Bremse tut's ja.


    mit skeptischen Grüßen!
    Mich wundert es halt das zwei unterschiedliche Metalle, eigentlich drei, zu sehen sind. Einmal den Zinkstreifen an dem vermutlich das Blei angelötet ist und dann siehst du noch Kupfer über dem Zink. Gerade das Einbinden des Bleches sorgt doch für Außentemperaturen innerhalb der Konstruktion. Klar, wenn keine Dämmung drin ist, ist das genau so doof - sieht man hier aber erst Mal nicht.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15

    Registriert seit
    01.2010
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt
    Benutzertitelzusatz
    Architekt, Sachverständiger f. Schäden an Gebäuden
    Beiträge
    5,300
    Zitat Zitat von Kalle88 Beitrag anzeigen
    Mich wundert es halt das zwei unterschiedliche Metalle, eigentlich drei, zu sehen sind. Einmal den Zinkstreifen an dem vermutlich das Blei angelötet ist und dann siehst du noch Kupfer über dem Zink. Gerade das Einbinden des Bleches sorgt doch für Außentemperaturen innerhalb der Konstruktion. Klar, wenn keine Dämmung drin ist, ist das genau so doof - sieht man hier aber erst Mal nicht.
    Der TS schreibt da gäbe es keine Dämmung. Keine Dämmung plus Kühlrippe ist natürlich völlig jenseitig!


    mit skeptischen Grüßen!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen