Werbepartner

Ergebnis 1 bis 11 von 11

Preis für Mäuerchen zu hoch?

Diskutiere Preis für Mäuerchen zu hoch? im Forum Baupreise auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    10.2011
    Ort
    Ulm
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    1

    Preis für Mäuerchen zu hoch?

    Wir haben zum Nachbar eine Mauer ziehen lassen. Die Mauer ist ca. 90cm hoch und 8m lang. Es wurden 24cm Schalungssteine verwendet, die mit Beton aufgefüllt wurden. Vorher wurde ein Graben entlang ausgegraben und mit Beton als Sockel aufgefüllt.
    Die Mauer ist noch nicht ganz fertig, da trudelt schon die Rechnung ein.
    Die Mauer kostet rund 2100,- Euro...
    Wir hatten mit ca. der Hälfte gerechnet. Das Ding ist ja wirklich nicht sehr hoch.
    Außerdem ist nichts verputzt, etc. Es steht jetzt im Moment wirklich nur diese etwas schlampig aussehende grobe Steinmauer...
    Ich finde den Preis etwas überzogen, oder ist der Preis für so etwas in Orndung?
    Die Stunden der Arbeiter sind zwar gelistet, können von uns aber nicht nachvollzogen werden, da wir meist bei der Arbeit waren als die gearbeitet haben. Insg. wurden rund 32 Stunden für 2 Arbeiter abgerechnet.
    Das finde ich etwas übertrieben für das Mäuerchen.
    Dazu muss gesagt werden, daß die Mauer nicht an einem Tag fertig gestellt wurde, sondern quasi nebenher in ca. 10 Tagen.
    Mal war 1 Arbeiter, mal 2 Arbeiter, mal 1 Stunde, mal x? Stunden, etc...war der Meister weg, hat der Arbeiter nicht mehr wirklich viel getan soweit wir das beobachten konnten, wenn mal jemand von uns da war während dieser Zeit.
    Kann mir jemand sagen, ob dieser Preis wirklich gerechtfertigt ist?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Preis für Mäuerchen zu hoch?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Was ist denn das für eine Frage?

    Der Preis für eine "Mauer" wird vorher vereinbart. Wenn DU der Firma einen Blanko-Auftrag erteilt hast, dann brauchst Du Dich jetzt nicht wundern. Ob der Preis gerechtfertigt ist oder nicht, ist egal. Ich finde der liegt noch im Rahmen, je nach Aufwand ist es sogar verdächtig günstig.
    Also Rechnungsbetrag überweisen und gut ist.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    09.2011
    Ort
    Mainz
    Beruf
    Dipl.-Ing.
    Beiträge
    430
    Zitat Zitat von MiSo Beitrag anzeigen
    Kann mir jemand sagen, ob dieser Preis wirklich gerechtfertigt ist?
    Warum hast du dir vorher kein Angebot erstellen lassen?
    Jetzt musst du wohl die Kroete schlucken und die Rechnung zahlen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    10.2011
    Ort
    Leverkusen
    Beruf
    Softwareentwickler
    Beiträge
    933
    Ne blöde Frage (auch wenn die nicht zu Eurer Problemlösung beiträgt) - Habt Ihr im Vorfeld keinen Festpreis für den Spaß vereinbart? Das liest sich echt so als ob ihr Euch noch nichtmal einen verbindlichen Kostenvoranschlag geholt habt?!
    Ich stehe total auf Festpreise.... stundenbasierte Abrechnung ist sicherlich dem Handwerker gegenüber gerechter, aber nicht mir gegenüber!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    09.2006
    Ort
    Offenbach
    Beruf
    Dipl.-Ing
    Beiträge
    2,445
    Zitat Zitat von MiSo Beitrag anzeigen
    Dazu muss gesagt werden, daß die Mauer nicht an einem Tag fertig gestellt wurde, sondern quasi nebenher in ca. 10 Tagen.
    Mal war 1 Arbeiter, mal 2 Arbeiter, mal 1 Stunde, mal x? Stunden...
    Zusätzlich zu oben genannten Kommentaren anderer Nutzer;

    Wenn also jemand nicht 8 Stunden am Stück an einer Sache arbeitet, dann soll er weniger verdienen oder wie ist Dein von mir oben zitierter Kommentar zu lesen?

    Wenn Du dann demnächst in Deiner Firma eine bestimmt Sache an mehreren Tage 'zwischendurch' abarbeitest, verdienst dann auch dafür weniger?! Wär das okay?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    09.2009
    Ort
    Bremen
    Beruf
    Softi
    Beiträge
    1,972
    Zitat Zitat von OlliL Beitrag anzeigen
    Ich stehe total auf Festpreise.... stundenbasierte Abrechnung ist sicherlich dem Handwerker gegenüber gerechter, aber nicht mir gegenüber!
    Aber nur, wenn sich der Arbeitsaufwand wirklich gut vorhersagen läßt,
    sonst zahlst Du halt einen Sicherheitsaufschlag. Ist sicherlich nicht
    für jedes Gewerk sinnvoll, aber z.B. mit unserem Elektriker hab ich
    da sehr gute Erfahrungen gemacht. Da er in der Nähe auch noch eine
    größere Baustelle hatte, wurden auch keine Anfahrtkosten berechnet.

    Für das Mäuerchen hätte ich mir wohl auch ein Festpreisangebot machen
    lassen und es auch gleich (oder halt dann, wenn das nach Erstellung
    der Mauer OK ist) verputzen lassen.
    Wieviel von den 2100 Euro sind eigentlich Arbeitslohn, wieviel Material?
    In Summe 32 oder 64 Stunden?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von MiSo Beitrag anzeigen
    Mal war 1 Arbeiter, mal 2 Arbeiter, mal 1 Stunde, mal x? Stunden, etc......
    Ist doch klar, Dein Großauftrag war ein Lückenfüller.

    Insg. wurden rund 32 Stunden für 2 Arbeiter abgerechnet.
    Keine Maschinenstunden? Kein Material? Na, vielleicht steht das auf der nächsten Rechung.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    06.2007
    Ort
    Braunschweig
    Beruf
    Projektlogistiker
    Beiträge
    339
    2.100€ / 64 (?) Stunden sind ca. 32€/h, ist doch okay, hier wäre es sogar günstig.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9

    Registriert seit
    09.2006
    Ort
    Offenbach
    Beruf
    Dipl.-Ing
    Beiträge
    2,445
    KlausK: Und die Materialien (wie übrigens schon von R.B. angedeutet, dass es sowas geben muss) sind für lau 'vom Himmel gefallen' ?!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. #10
    Avatar von Reinsch
    Registriert seit
    10.2011
    Ort
    Oldenburg
    Beruf
    Zimmermeister
    Beiträge
    155
    Scheint mir eher günstig.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #11

    Registriert seit
    06.2007
    Ort
    Braunschweig
    Beruf
    Projektlogistiker
    Beiträge
    339
    Zitat Zitat von RMartin Beitrag anzeigen
    KlausK: Und die Materialien (wie übrigens schon von R.B. angedeutet, dass es sowas geben muss) sind für lau 'vom Himmel gefallen' ?!
    Die kommt vielleicht noch? Leider wissen wir nicht:
    - ob die 32 Stunden pro Person oder in Summe angefallen sind
    - Material bauseits gestellt wurde
    - Schluss- oder Abschlagsrechnung auf der Rechnung steht
    - warum die Stundenzettel nicht vom aG unterschrieben wurden
    - ...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen