Werbepartner

Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1

    Registriert seit
    07.2012
    Ort
    Fränkische Schweiz
    Beruf
    Dipl.-Ing.(FH)
    Beiträge
    41

    Durchführung von Schornstein durch Weiße Wanne

    Hallo Forum,

    wir planen eine Gasteherme und einen Edelstahlschornstein.
    Die Heizung sitzt im Keller und der Schornstein soll schräg durch die Kellerwand nach oben gebohrt werden.

    Brauche ich dazu eine druckwassserdichtes Mantelrohr für die Durchführung?
    Für Strom, Gas, usw. brauche ich eine druckwasserdichte Durchführung von Hauff. Das ist die Vorgabe der Gemeindewerke. Aber für Schornsteinrohre gibt es keine Vorgabe, und das Internet weiß auch nichts darüber.

    Weiß hier jemand etwas über dieses Thema?

    Würde mich freuen.
    Peter
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Durchführung von Schornstein durch Weiße Wanne

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Mir wäre hierfür keine Durchführung bekannt, aber ich muss ja nicht alles kennen.

    Vielleicht wäre ein druckfester Lichtschacht eine Lösung, dann das LAS in diesen Lichtschacht führen und von dort nach oben. Diese Variante aber unbedingt vorab mit dem Schorni besprechen, vielleicht gibt es noch andere Bedenken die gegen so eine Lösung sprechen.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    10.2005
    Ort
    Lorch
    Beruf
    GWI
    Beiträge
    7,470
    Liegt in dem Bereich überhaupt noch Feuchtigkeit an ?

    Aussen muss die Abgasleitung sowieso einsehbar sein ... heisst Erdreich is nich ....
    Die normalen doppelwandigen Abgasrohre taugen nicht wirklich für eine Druckmanschette,
    dafür sind die Wandungen der Rohr zu gering.

    Wenn man das dicht kriegen will bewegt man sich im Durchgangsbereich ausserhab der Zulassung ....
    und DAS wird lustig .... da ist Abnahme im Einzelfall angesagt.

    Gruß
    Achim Kaiser
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,214
    Könnte man vielleicht ein außen entsprechend lang überstehendes Mantelrohr aus Beton mit einbetonieren? Und das Edelstahlrohr dort dann nur durchschieben.

    Welcher Lastfall überhaupt?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Baufuchs
    Gast
    Wieso ist überhaupt außenliegend notwendig?

    Ansonsten dürfte die von R.B. vorgeschlagene Lösung mit druckwasserdichtem Lichtschacht funktionieren.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen