Werbepartner

Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. #1

    Registriert seit
    01.2009
    Ort
    Ruhrgebiet
    Beruf
    angestellter
    Beiträge
    436

    Abdichtung unter Bodenplatte möglich anstatt drauf?

    Hallo,

    unser eigener Hausbau nähert sich dem Ende. Im Keller wurde bei uns die Bodenplatte mit Bitumenbahnen abgeklebt, an den Wänden hochgeführt etc. Im Nachhinein frage ich mich allerdings, ob es nicht auch eine Möglichkeit gegeben hätte, diese Abdichtung unter der Bodenplatte einzubauen. Den Einbau stelle ich mir wesentlich schneller vor, weil die komplette Fläche in einem abgedichtet werden könnte ohne Wandanschlüsse, Türausschnitte etc. Die Gefahr der Beschädigung im weiteren bauablauf ist dann auch nicht mehr gegeben.

    Weiss jemand, ob es dafür zugelassene Produkte oder ordentliche Bauausführungen gibt?

    Danke,

    Bolanger
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Abdichtung unter Bodenplatte möglich anstatt drauf?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    12.2005
    Ort
    Hückeswagen
    Beruf
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Benutzertitelzusatz
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Beiträge
    11,917
    ja, das gibts. Ist aber hoch schadensträchtig, nennt man schwarze Wanne... Nie wieder zu reparieren, ist eigentlich die Alternative zu einer weißen Wanne...

    Ich glaube, das es aber irgendwie überhaupt nicht mehr ausgeführt wird...

    Auf der Bodenplatte komplett durchziehen bevor Wände gesetzt wurden ist nicht zulässig...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    08.2010
    Ort
    Oberursel
    Beruf
    Dipl-Ing
    Beiträge
    667
    Kellerwände gemauert oder Beton?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    Bolanger - ist auch eine frage des preises!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2009
    Ort
    Ruhrgebiet
    Beruf
    angestellter
    Beiträge
    436
    Hallo,

    wenn man den Begriff der schwarzen Wanne mal ganz allgemein als Sammelbegriff der ganzen Teilabdichtungen aus Bitumen ansieht, dann wäre eine von oben abgeklebte Bodenplatte auch Teil einer schwarzen Wanne. Zu Reparieren wäre das dann auch schwer, weil dann der komplette Estrich heraus müsste um die Abdichtung zu erneuern. Ob dann nach Jahrzehnten eine Abdichtung unter der Bodenplatte defekt ist oder auf der Bodenplatte macht für die Sanierung des ganzen keinen Unterschied. In beiden Fällen könnte man den Estrich entfernen und von oben neu abdichten.

    Hintergrund meiner Frage wäre ein Keller aus Beton bzw. ein nicht unterkellertes Wohnhaus.

    Eine Frage des Preises? Ich erinner mich, dass man Schaumglasplatten in Heißbitumen verlegen kann und damit einer Dampfbremse auf der Bodenplatte einsparen kann. Der Aufpreis ist dann aber schon sehr happig.

    Ich dachte da eher an eine Abdichtung die man kalt verkleben kann oder ggf. als eine große Folie ohne bauseitige Nähte beziehen kann und dann auf der Perimeterdämmung ausrollt. da man dann natürlich gefahr läuft diese Abdichtung während des Betonierens und Eisenlegens zu beschädigen, könnte man ggf. noch eine düne Lage Perimeterdämung als Schutz oben drauf legen.

    Wie gesagt kenne ich eine solche Lösung nicht, denke aber, dass sie durchaus Vorteile ggü. einer Abdichtung auf der Bodenplatte.

    Gruß,

    Bolanger
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    12.2005
    Ort
    Hückeswagen
    Beruf
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Benutzertitelzusatz
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Beiträge
    11,917
    Ich sehe da keine großen Vorteile ausser das mal Fehler nie reparieren kann... Schaumglas unter der Bodenplatte ist schon sehr gut kann man aber auch mit Schotter hinbekommen. Ich finde eine Dampfsperre auf der Bodenplatte überhaupt kein Problem, eher völlig Problemlos...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7
    wasweissich
    Gast
    mit sowas wurde auch schon experimentiert (PE-folien und ähnliches ), hat sich aber nicht durchgesetzt .
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #8

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    wenn du es vernünftig machst, kommt erst einmal eine trägerplatte, darauf kommt die abdichtung aus schweißbahnen, darauf ein schutzestrich und dann die bodenplatte. im randbereich muss dann der planer sich etwas einfallen lassen, um die abdichtung hoch zu ziehen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen