Ergebnis 1 bis 10 von 10
  1. #1

    Registriert seit
    12.2012
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Dipl Ing
    Beiträge
    89

    Grundriss Duschbad im EG

    Hallo zusammen,

    für mein geplantes EFH ist ein Duschbad im EG vorgesehen, zu dem ich sehr gerne eure Meinung hören würde! Ich bin mir noch nicht ganz sicher, wie es tatsächlich wirken würde und ob es in der Form gut funktionieren würde.

    Im Anhang sind zwei Varianten dargestellt, geplant ist im Moment die Variante 1. Bei Variante 2 ist das Bad deutlich geräumiger, allerdings zu Lasten des Ankleidebereichs im Flur. Die Maße von Dusche, Ankleide und Türe hab ich noch ergänzt.

    Im OG gibt es noch ein größeres Bad mit Wanne und Dusche. Das EG Bad ist als WC, Gästebad und als zweite Dusche für gleichzeitiges Duschen vorgesehen, könnte aber auch mal das Hauptbad werden, falls die Treppe in ferner Zukunft zu einem Hindernis werden sollte.

    Viele Grüße,
    Chris
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Grundriss Duschbad im EG

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    ypg111
    Gast
    Hallo Chris, plant Ihr denn eine Duschabtrennung? Bei Variante 2 würde es sich anbieten, alles ganz offen zu lassen. Bei Variante 1 solltet Ihr beim Duschen eine Abtrennung vorsehen, ansonsten wird die Toilette nass.
    Ich würde daher Variante 2 bevorzugen
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    mach variante 2 - ist funktionaler und wirtschaftlicher. bei variante 1 musst du an das entlüftungsrohr vom wc durch alle etagen denken. hier ist der handtuchheizkörper auch zu weit von der dusche weg.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    03.2013
    Ort
    Trier
    Beruf
    Student Architektur
    Benutzertitelzusatz
    Schlüsselfertiger Wohnungsbau
    Beiträge
    216
    V1 find ich ganz effektiv, zwischen WC und Dusche ne Glasscheibe und es Paßt, die Vorwand hinter der Dusche Raumhoch, dort die Duschstange angebracht, als Durchgang Glascheibe zu wand reichen ca 55cm und das Bad funktioniert und die Gaderobe ist echt groß (würde mit2,00 *0,65 auch reichen)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    01.2009
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Gas-Wasser-Sch....öne Berufung
    Beiträge
    536
    Variante 2 - gerade wenn Du später mal mit Pflegebedürftigkeit rechnest ist mehr Bewegungsfläche nicht mit Gold aufzuwiegen.
    Und Dusche bodeneben machen und nach vorne offen lassen.
    Meine Meinung


    Gruß Stoni
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    01.2010
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt
    Benutzertitelzusatz
    Architekt, Sachverständiger f. Schäden an Gebäuden
    Beiträge
    5,300
    Variante 2 ist in jeder Hinsicht zu bevorzugen!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    04.2013
    Ort
    Mettmann
    Beruf
    Schlosser und Dipl.-Ing.
    Benutzertitelzusatz
    ... im Leben
    Beiträge
    784
    Mal ganz simpel gefragt, wenn die Dusche vorne offen ist, spritzt doch alles nass oder? 1,5 m ist ja nicht so viel. Gibt es da eine Faustregel oder einen Erfahrungswert?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    ypg111
    Gast
    Zitat Zitat von Einmal Beitrag anzeigen
    Mal ganz simpel gefragt, wenn die Dusche vorne offen ist, spritzt doch alles nass oder? 1,5 m ist ja nicht so viel. Gibt es da eine Faustregel oder einen Erfahrungswert?
    http://www.mepa.de/download-center/M..._Technik_D.pdf

    ab Seite 15 ... 150 cm sollten also mehr als ausreichend sein
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9
    Themenstarter

    Registriert seit
    12.2012
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Dipl Ing
    Beiträge
    89
    Wow, danke für die Antworten schon mal, ich sehe ich bin zurecht hin und hergerissen zwischen den Varianten!

    Was ich noch hätte sagen sollen: In beiden Varianten ist es eine bodengleiche Dusche die mit einem einfachen Duschvorhang abgetrennt wird, bei Variante 1 würde der dann neben dem WC hängen wenn er offen ist.

    Wenn es nur um das Bad gehen würde, wäre Variante 2 auch mein klarer Favorit! Allerdings die 50cm längere Ankleide macht viel aus finde ich, der Flur wirkt dadurch deutlich geräumiger. Und an Variante 1 ist bisher nichts aufgefallen was es in der Benutzung klar einschränken würde. Bei Variante 1 ist noch angedacht gegenüber des WC ein paar Haken an die Wand zu machen, dass man beim Duschen die Handtücher in Griffweite hat (da ansonsten der Handtuchheizkörper weiter weg ist).

    Ich freue mich auf weitere Meinungen!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #10

    Registriert seit
    04.2013
    Ort
    Mettmann
    Beruf
    Schlosser und Dipl.-Ing.
    Benutzertitelzusatz
    ... im Leben
    Beiträge
    784
    Zitat Zitat von ypg111 Beitrag anzeigen
    http://www.mepa.de/download-center/M..._Technik_D.pdf

    ab Seite 15 ... 150 cm sollten also mehr als ausreichend sein
    Danke, kannte ich noch nicht, schaue mir mal die zitierten DINs an. Irgendwie kann ich mir noch nicht vorstellen, dass dies reicht.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen