Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 26

Fläche fegen, wie am schnellsten?

Diskutiere Fläche fegen, wie am schnellsten? im Forum Außenanlagen auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    02.2013
    Ort
    Duisburg
    Beruf
    Lager Arbeiter
    Beiträge
    478

    Fläche fegen, wie am schnellsten?

    Vor dem Haus und hinterm Haus hab ich große teilüberdachte, gepflasterte Flächen. Leider müssen die hin und wieder gefegt werden. Mit dem Besen ist das mühsam und zeitintensiv.

    Ich hab jetzt gesehen das es so mechanische Besenwagen gibt, keine Ahnung wie die richtig heißen. Da ist so eine Walze mit Borsten drunter, über die Rotation der Räder und entsprechender Übersetzung dreht sich die Walze und fegt so den Dreck zusammen. Das ganze Teil sieht etwa so aus wie ein Rasenmäher, nur halt rein mechanisch.

    Frage: Taugt sowas was?

    Grüße,
    RINGO
    Geändert von RingoStar (18.04.2015 um 22:38 Uhr) Grund: Darum
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Fläche fegen, wie am schnellsten?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    02.2015
    Ort
    ehemals Südschweden
    Beruf
    Handwerksmeister
    Beiträge
    94
    Die Rotation geht meist über die Hydraulik . Solch Besen kostet aber , zuzüglich des " Maschinenwagen " .

    Stone
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    wasweissich
    Gast
    Die Rotation geht meist über die Hydraulik
    aha ich wusste nicht , das ein keilriemen "hydraulik" heisst
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    02.2015
    Ort
    ehemals Südschweden
    Beruf
    Handwerksmeister
    Beiträge
    94
    Zitat Zitat von wasweissich Beitrag anzeigen
    aha ich wusste nicht , das ein keilriemen "hydraulik" heisst
    Aus dem Grunde " schrub "ich auch :

    Die Rotation geht meist .............................
    Zeige doch selber dem To auf , wie sich das darstellt mittels Keilriemen und Antrieb .

    Stone
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    02.2013
    Ort
    Duisburg
    Beruf
    Lager Arbeiter
    Beiträge
    478
    Was gibt's da darzustellen? Hydraulik ist Quatsch und noch nicht mal lustig, also laß gut sein.

    Ich kenn die Dinger auch nur mit Riemen. Ist auch Wurst, meine Frage war wie die fegen und ob sich die Anschaffung lohnt.

    Grüße,
    RINGO
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    wasweissich
    Gast
    die fegen ganz gut .
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Themenstarter

    Registriert seit
    02.2013
    Ort
    Duisburg
    Beruf
    Lager Arbeiter
    Beiträge
    478
    Aha, und wie ist das mit Tannennadeln, kriegt der Wagen sowas aufgefegt? Kannst du mir da einen Hersteller empfehlen? Geld spielt keine Rolle, Hauptsache es geht schnell und unkompliziert..

    RINGO
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    02.2015
    Ort
    ehemals Südschweden
    Beruf
    Handwerksmeister
    Beiträge
    94
    Ich bin beim Themenstart von nachfolgenden ausgegangen :

    Vor dem Haus und hinterm Haus hab ich große teilüberdachte, gepflasterte Flächen
    Fett hervorgehoben von mir .

    Sollte für dich ein kleiner mech. Besen ausreichend sein , beschreibe dies auch entsprechend .

    Stone
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Themenstarter

    Registriert seit
    02.2013
    Ort
    Duisburg
    Beruf
    Lager Arbeiter
    Beiträge
    478
    Hmm... mir kann niemand vorwerfen das ich es nicht im Guten versucht hätte.

    Grüße,
    RINGO
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von RingoStar Beitrag anzeigen
    Aha, und wie ist das mit Tannennadeln, kriegt der Wagen sowas aufgefegt? Kannst du mir da einen Hersteller empfehlen? Geld spielt keine Rolle, Hauptsache es geht schnell und unkompliziert..
    google mal nach Kehrmaschinen, da findest Du eine Menge Erfahrungsberichte. Was die taugen? Da kann man geteilter Meinung sein.
    Herstellernennungen bzw. -empfehlungen gibt es hier im Forum nicht.

    Im gewerblichen Bereich für Innenräume funktionieren die ganz gut. Bei größeren Flächen ist es in meinen Augen aber mühsam das Teil ständig durch die Gegend zu schieben. Durch die Walze und die Übersetzung muss man beim Schieben schon etwas Kraft aufwenden.
    Im Außenbereich stoßen die schnell an ihre Grenzen, beispielsweise wenn der Boden nicht absolut eben ist. Auch bei feuchtem Laub oder Tannennadeln sind die Grenzen schnell erreicht.

    Ich bevorzuge für den Außenbereich eine Kehrmaschine mit Motorantrieb, das macht sich vor allen Dingen bei größeren Flächen bezahlt. Ich will ja kein Bodybuilding betreiben, sondern nur die Flächen sauber halten. Aber auch die Walze bei diesen Kehrmaschinen kann keine Wunder vollbringen und es gelten ähnliche Grenzen wie oben.
    Geändert von R.B. (19.04.2015 um 12:05 Uhr) Grund: "nicht" ergänzt
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11
    Bauexpertenforum Avatar von mls
    Registriert seit
    10.2002
    Ort
    obb, d, oö
    Beruf
    twp, bp
    Beiträge
    13,790
    die handkehrmaschinen, die ich kenne, haben begrenzte kehrbreiten,
    schaffen aber e. fläche von 30x15 m2 in etwa 30 min. - und das (trockene)
    kehrgut ist gleich eingesammelt.
    herstellerempfehlungen gibts hier natürlich nicht, aber es gibt einen
    (den vermutlich zweitbekanntesten) dt. hersteller von hochdruckreinigern,
    der auch handkehrmaschinen im programm hat... die gibts allerdings
    (soweit ich weiss) nicht im bastelbaumarkt.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    man kann auch ein profiunternehmen wählen, die kommen auf bestellung und nach vereinbarter zeit, die kehren das ruckzuck zusammen, saugen es gleich auf und entsorgen das ganze auch noch. die meisten unternehmer haben dafür sehr gute geräte.

    ich fürchte, dass bei den außenanlagen noch ein themenbereich namens besenwirtschaft eröffnet werden sollte!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von RingoStar Beitrag anzeigen
    Hauptsache es geht schnell
    Das hängt von Deiner Muskelkraft ab. Ansonsten eine Kehrmaschine mit Motor als Antrieb, da sind 80cm Kehrbreite oder auch 1m Kehrbreite, und eine Arbeitsgeschwindigkeit von 4km/h gar kein Problem. Das lohnt aber wirklich nur bei größeren Flächen, dafür sind die Dinger ideal. Sobald es an kleine Ecken etc. geht, und man ständig rangieren muss, macht es kaum noch Spaß.

    Bei gepflasterten Flächen wäre es vielleicht sinnvoll, wenn man den Anpressdruck der Hauptwalze einstellen kann (ist bei einfachen Modellen nicht möglich). Achte auch auf das Material der Reifen bzw. Räder. Die Räder müssen ja die Kraft auf die Walze übertragen, und wenn die keinen Grip haben, schiebst Du das Teil vorwärts, aber die Räder, und folglich auch die Walze, blockieren. Dann bist Du mit jedem Handbesen schneller.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    08.2005
    Beruf
    Bauingenieur
    Beiträge
    3,848
    Um wieviel m2 geht es denn?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von Manfred Abt Beitrag anzeigen
    Um wieviel m2 geht es denn?
    Spielt das eine Rolle, wenn "Mann" ein Spielzeug sucht, und Geld keine Rolle spielt?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen