Werbepartner

Ergebnis 1 bis 12 von 12
  1. #1

    Registriert seit
    06.2015
    Ort
    Zossen
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    13

    Einfahrt schützen und die Kosten

    Liebe alle,

    nächste Woche rollt der Bagger an und unser Hausbau beginnt. Wir haben ein ebenes, erschlossenes Grundstück gekauft, auf das eine Einfahrt führt, die vom Verkäufer hergestellt wurde (s. Bild) und die sich auf der Gemeinschaftsfläche befindet.

    Um diese etwas während der Bauphase zu schützen soll sie mit Bitumen auf Geotextil gesichert werden.

    Unsere Galabauer (die auch die Baustraße machen) veranschlagen nur dafür € 1700.

    Der Positionstext lautet: "Gehwegüberfahrt in bitum Bauweise auf Geotextil Dicke bis 15cm, Größe ca. 15qm"

    Könntet ihr mir mal kurzes Feedback geben ob der Preis ok ist? Versteht mich nicht falsch, es soll kosten was es kostet, ich will mich nur nicht abzocken lassen.

    Danke euch vielmals,

    Sven
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken  
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Einfahrt schützen und die Kosten

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    10.2011
    Ort
    in einem Haus
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    5,673
    baut der die für den preis auch wieder zurück?

    für die reine errichtung wäre mir das zu viel. da gänge was in weniger.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    04.2013
    Ort
    Rhein-Neckar
    Beruf
    Zahlenklauber
    Beiträge
    451
    Ist 1,500 nicht der Rahmen, der eine Neuanlage kosten würde, wenn man die Einfahrt neu machen muss?

    Ich glaube nämlich, dass diese kleine Einfahrt das ohnehin nicht einen Hausbau überleben wird.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    06.2015
    Ort
    Zossen
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    13
    Falls ja, wäre es dann ok? Das Angebot sagt dazu nix und falls er der Meinung ist es ist inklusive Rückbau dann werde ich es mit reinschreiben lassen. Ich finde aber alles in Allem ist es teuer.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    06.2015
    Ort
    Zossen
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    13
    Zitat Zitat von lastdrop Beitrag anzeigen
    Ist 1,500 nicht der Rahmen, der eine Neuanlage kosten würde, wenn man die Einfahrt neu machen muss?

    Ich glaube nämlich, dass diese kleine Einfahrt das ohnehin nicht einen Hausbau überleben wird.
    Dachte ich mir auch, ich frag ihn mal.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Themenstarter

    Registriert seit
    06.2015
    Ort
    Zossen
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    13
    Also der Preis ist inklusive Entsorgung.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    03.2015
    Ort
    65192 Marxheim
    Beruf
    Handwerker
    Beiträge
    10
    Ich finde, dass inklusive Entsorgung, der Preis in Ordnung geht! Aber es sollte wirklich im Angebot drinnen stehen, nicht das es am Ende unnötige Diskussionen gibt!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    10.2011
    Ort
    Leverkusen
    Beruf
    Softwareentwickler
    Beiträge
    933
    Kann mir nicht vorstellen, dass das bischen Asphalt z.B. die Randsteine davon abhält sich abzusenken wenn da mal schweres Gerät etwas zu weit am Rand rüber fährt.
    Vielleicht die 1500 lieber in eine danach zum restlichen Bodenbelag des "Vorhofs" passende Einfahrt zurücklegen?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9

    Registriert seit
    11.2006
    Ort
    67685 weilerbach
    Beruf
    architekt/statiker
    Beiträge
    6,917
    Um diese etwas während der Bauphase zu schützen soll sie mit Bitumen auf Geotextil gesichert werden.
    hallo
    dass das wie gewünscht funktioniert glaub ich nicht. was soll asphalt auf asphalt bewirken wenn die ganzen kanten nicht befestigt sind?

    gruss aus de pfalz
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    04.2012
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Physikerin
    Beiträge
    1,162
    Aus welchem Material ist denn diese "Einfahrt" ? Ist das eine Stahlplatte?
    Die bleibt doch eh nicht so.
    Ansonsten kann man auch eine sog. Überfharplatte (dicke Stahlplatte) mieten, für die Dauer der Bauphase. Das schont die Straßenkante und die Baufahrzeuge versinken nicht gleich im Matsch.
    Einfach mal danach googeln und schauen, wer sowas vermietet.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. #11

    Registriert seit
    03.2013
    Ort
    haan
    Beruf
    Bautechniker
    Benutzertitelzusatz
    Maurermeister seit 1976
    Beiträge
    1,091
    wäre mir nicht sicher wie lange dieses "Bauwerk" Einfahrt überhaupt hält.
    Schwerere Fahrzeuge, Betonmischer, Steintransporter usw, die zerbröseln die Einfahrt.
    besser wäre es gewesen ein Paar Stahlplatten zu nehmen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #12

    Registriert seit
    04.2012
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Physikerin
    Beiträge
    1,162
    Zitat Zitat von baufix 39 Beitrag anzeigen
    wäre mir nicht sicher wie lange dieses "Bauwerk" Einfahrt überhaupt hält.
    Schwerere Fahrzeuge, Betonmischer, Steintransporter usw, die zerbröseln die Einfahrt.
    besser wäre es gewesen ein Paar Stahlplatten zu nehmen.
    Danke für die Zustimmung :-)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen