Werbepartner

Ergebnis 1 bis 15 von 15

Aufdachdämmung + Kehlbalkenlage dämmen

Diskutiere Aufdachdämmung + Kehlbalkenlage dämmen im Forum Dach auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    07.2015
    Ort
    Düsseldorf
    Beruf
    Ingenieur
    Beiträge
    11

    Aufdachdämmung + Kehlbalkenlage dämmen

    Hallo,

    bei uns ist es geplant, dass zu der Aufdachdämmung eine Zwischensparrendämmung hinzukommt. Jetzt wurde es uns vorgeschlagen, dass die Zwischensparrendämmung nicht bis zur Spitze erfolgen soll, sondern anstelle dessen die Kehlbalkenlage gedämmt wird.

    Dämmmaterialien sind Holzfasern. Unter der Aufdachdämmung ist eine diffusionsoffene Unterspannbahn.

    Ist das bauphysikalisch in Ordnung?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Aufdachdämmung + Kehlbalkenlage dämmen

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    08.2013
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Dachdecker/ Kaufmann
    Beiträge
    6,160
    Wozu dann oberhalb der Kehlbalkenlage die Aufdachdämmung? Sinn? Ich sehe keinen....
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    07.2015
    Ort
    Düsseldorf
    Beruf
    Ingenieur
    Beiträge
    11
    Warum verliert denn die Aufdachdämmung Ihre Wirkung, wenn die Kehlbalkenlage gedämmt wird?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    11.2006
    Ort
    67685 weilerbach
    Beruf
    architekt/statiker
    Beiträge
    6,917
    Zitat Zitat von Tribal Beitrag anzeigen
    Warum verliert denn die Aufdachdämmung Ihre Wirkung, wenn die Kehlbalkenlage gedämmt wird?
    hallo
    weil du auf zwei ebenen mit einem grossen luftzwischenraum dämmst und das zu kondensatproblemen im dachraum oberhalb der kehlbalken führen kann.

    gruss aus de pfalz
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Avatar von Reinsch
    Registriert seit
    10.2011
    Ort
    Oldenburg
    Beruf
    Zimmermeister
    Beiträge
    155
    Weitere erforderliche Infos für eine Schätzung wären : Art der Nutzung der Geschosse, genauer vorhandener Aufbau der Ebenen ( Material - cm ) sowie genaue Angaben zur gewollten Ausführung.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Themenstarter

    Registriert seit
    07.2015
    Ort
    Düsseldorf
    Beruf
    Ingenieur
    Beiträge
    11
    Hallo,

    das Dachgeschoss soll als Wohnraum dienen: Schlafzimmer/Kinderzimmer+Bad. Der Raum oberhalb der Kehlbalken wird nicht genutzt.
    Folgender Aufbau ist vorhanden (von oben nach unten):

    Dachpfannen
    Lattung
    Gutex Multitherm 12cm
    Unterspannbahn (müsste nachschauen welche)
    Sparren 20cm
    Kehlbalkenlage 20cm (Dämmaterial Steicoflex)
    Dampfsperre
    Betondecke
    EG..
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Themenstarter

    Registriert seit
    07.2015
    Ort
    Düsseldorf
    Beruf
    Ingenieur
    Beiträge
    11
    Zitat Zitat von gunther1948 Beitrag anzeigen
    hallo
    weil du auf zwei ebenen mit einem grossen luftzwischenraum dämmst und das zu kondensatproblemen im dachraum oberhalb der kehlbalken führen kann.

    gruss aus de pfalz
    Kondensatproblem klingt nicht gut! Woher kommt denn die Feuchtigkeit? Von innen ist eine Dampfsperre vorgesehen, nach außen wäre es diffusionsoffen..
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    Themenstarter

    Registriert seit
    07.2015
    Ort
    Düsseldorf
    Beruf
    Ingenieur
    Beiträge
    11
    Was wäre denn in meinem Fall die beste Lösung? Noch ist es nicht zu spat..
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9

    Registriert seit
    08.2013
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Dachdecker/ Kaufmann
    Beiträge
    6,160
    Die Beste ist ein aussagekräftiges Konzept und nicht irgendwelche Hemdsärmligen Vorschläge auf der Baustelle....
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10
    Themenstarter

    Registriert seit
    07.2015
    Ort
    Düsseldorf
    Beruf
    Ingenieur
    Beiträge
    11
    Architekt und Energieberater sagen 12cm Aufsparen und 20cm Vollsparrendämmung.
    Vorschlag des Dachdeckers war die Kehlbalken anstelle bis in die Spitze zu dämmen.
    Meine Frage ist/war: Kann das mit der Kehlbalkendämmung funktionieren? Wenn nein, dann wird eben bis in die Spitze gedämmt. Frage ist dann natürlich: Wohin mit der Dampfsperre, da der Bereich oberhalb der Kehlbalkendämmung nicht genutzt wird.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11

    Registriert seit
    08.2013
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Dachdecker/ Kaufmann
    Beiträge
    6,160
    Was hat Dein DD da rein zupfuschen? Wenn es Bedenken sind im Sinne von das "Denker-Team" baut Bockmist, dann darf man den Schnabel aufmachen. Ansonsten sollte man die Backen halten und das würde ich deinem DD empfehlen.... Mach bitte das was Archi und Energieberater sagen und lass deinen DD reden....
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12
    Avatar von UpsSry
    Registriert seit
    07.2012
    Ort
    Osnabrück
    Beruf
    Dipl.-Ing. (FH), konstr. Ing.-Bau
    Beiträge
    388
    Ganz klar kalle88 hat alles gesagt.

    Gesendet von meinem D6603 mit Tapatalk
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13
    Themenstarter

    Registriert seit
    07.2015
    Ort
    Düsseldorf
    Beruf
    Ingenieur
    Beiträge
    11
    Okay. Danke! Bleibt für mich noch die Frage ob es möglich ist die Dampfsperre nur bis zu den Kehlbalken zu führen. Habe die Sorge, dass das sonst bei den vielen Kehlbalken nicht richtig dicht wird?!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14
    Bauexpertenforum Avatar von mls
    Registriert seit
    10.2002
    Ort
    obb, d, oö
    Beruf
    twp, bp
    Beiträge
    13,790
    alles? fast
    ich empfehle eingehende lektüre der in dieser rubrik
    angepinnten themen .. so viele sinds nicht.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15

    Registriert seit
    08.2013
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Dachdecker/ Kaufmann
    Beiträge
    6,160
    Zitat Zitat von Tribal Beitrag anzeigen
    Okay. Danke! Bleibt für mich noch die Frage ob es möglich ist die Dampfsperre nur bis zu den Kehlbalken zu führen. Habe die Sorge, dass das sonst bei den vielen Kehlbalken nicht richtig dicht wird?!
    Das wird niemals richtig dicht werden, wenn die Kehlbalken Durchbrüche darstellen. Vielleicht sollte erst Mal definiert werden wo denn die Luftdichtigkeitsebene liegt? Auf dem Sparren, unter dem Sparren? Anhand der dürftigen und immer Kleckerweise kommenden Infos kann man doch kein Fazit abgeben. Womit ist der Architekt beauftragt worden? Welche LP's?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen