Ergebnis 1 bis 5 von 5

Einwilligung erforderlich?

Diskutiere Einwilligung erforderlich? im Forum Architektur Allgemein auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    09.2010
    Ort
    Meßkirch
    Beruf
    selbständig
    Beiträge
    1

    Einwilligung erforderlich?

    Hallo,

    ich plane auf meiner Scheune eine Photovoltaikanlage zu errichten und will dazu den Dachüberstand um ca. 80cm nach unten verlängern, damit ich mehr Module aufs Dach kriege. Die Gebäudehöhe liegt bei 4 Meter. Das untere Traufende wäre nach dieser Maßnahme in einer Höhe von 2,90 Meter, bisherige Traufhöhe 3,70 Meter. Der Abstand der Scheune zum Nachbargrundstück (Grenze) beträgt 1,20 Meter. Das nächste Gebäude, also auf dem Nachbargrundstück, ist ca. 40 Meter entfernt. Durch die Verlängerung der Traufe würde das untere Traufende auf ca. 20 cm an die Grundstücksgrenze zum Nachbarn heranrücken (im Lot gemessen). Das Gelände vor der Scheune des Nachbarn ist eine Wiese und wird niemals bebaut. Kann ich die Maßnahme durchführen, ohne mit dem Nachbarn Ärger zu kriegen? Ich wohne in Baden-Württemberg.

    Gruß
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Einwilligung erforderlich?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    In solchen Fällen rufe ich einfach unser Bauamt an. Da bekam ich bisher immer eine Antwort (auch wenn mir nicht jede Antwort gefiel).

    Ach ja, ich hoffe ein Statiker hat sich Deine Scheune angeschaut. Bei uns hier in der Gegend sind im letzten Winter 2 Scheunen in die Knie gegangen weil sie die zusätzliche Last nicht abkonnten, und die Versicherungen weigern sich zu zahlen, weil die Anlagen nicht fachgerecht aufgebaut wurden (fehlende Nachweise der Tragfähigkeit der Dächer).

    Auch das Thema Wind-/Sturm sollte man bei so einer Anlage nicht aus den Augen verlieren.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    01.2009
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Gas-Wasser-Sch....öne Berufung
    Beiträge
    536
    Vor allem würde ich vorher mal mit dem Nachbarn reden.
    Ist ja nun nicht gerade anzunehmen, dass er hier mitliest.
    Auf jeden Fall besser, Du sagst ihm, was Du vorhast als ihn vor vollendete Tatsachen zu stellen. Dann könnte er nämlich wirklich sauer werden - zu Recht.

    Gruß Stoni
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    08.2007
    Ort
    Ravensburg
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    16,081
    Zitat Zitat von Simandron Beitrag anzeigen
    ... Der Abstand der Scheune zum Nachbargrundstück (Grenze) beträgt 1,20 Meter. Das nächste Gebäude, also auf dem Nachbargrundstück, ist ca. 40 Meter entfernt. ...

    nein.
    wer sagt denn, dass dieses grundstück nie bebaut werden will?
    ohne nachbar geht nix.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    08.2007
    Ort
    Ravensburg
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    16,081
    nervt mich hier langsam auch.....5 minuten...

    edit, wenn ich die überschrift lese...

    ein ganz klares ja.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen