Ergebnis 1 bis 14 von 14
  1. #1

    Registriert seit
    04.2012
    Ort
    Bayern
    Beruf
    Kaufmann
    Beiträge
    55

    Wie lange kann eine Baugenehmigung dauern ?

    Hallo zusammen,

    wir haben mitte September unseren Bauantrag für unser EFH beim Landratsamt Regensburg eingereicht, am 27.09. bekahmen wir die Mitteilung das der Antrag vollständig eingegangen ist.

    Bisher hat sich aber nichts mehr getan, und in der Mitteilung stand das die Genehmigung in der Regel 4-6 Wochen dauert.

    Wie lange kann/darf eine Baugenehmigung dauern ? Wann macht es Sinn sich zu beschwehren? Wir würden gern im Frühjahr anfangen...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Wie lange kann eine Baugenehmigung dauern ?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    04.2012
    Ort
    Dresden
    Beruf
    IT-Systemelektroniker
    Beiträge
    602
    Beschweren brauchst dich glaube garni...
    Wenn du keine Post bekommen hast, dass aus xy Gründen ein Fristverlängerung von nöten ist, gilt dein Antrag nach 3 Monaten automatisch als bestätigt.

    PS:
    Man möge mich sonst einfach verbessern...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    04.2012
    Ort
    Bayern
    Beruf
    Kaufmann
    Beiträge
    55
    soll das heißen er ist nach 3 Monaten automatisch genehmigt, oder habe ich da was falsch verstanden ?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    04.2012
    Ort
    Dresden
    Beruf
    IT-Systemelektroniker
    Beiträge
    602
    3 Monate ab dem 27.09.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    05.2012
    Ort
    München
    Beruf
    Berater
    Beiträge
    85
    Zitat Zitat von andreas2906 Beitrag anzeigen
    Beschweren brauchst dich glaube garni...
    Wenn du keine Post bekommen hast, dass aus xy Gründen ein Fristverlängerung von nöten ist, gilt dein Antrag nach 3 Monaten automatisch als bestätigt.

    PS:
    Man möge mich sonst einfach verbessern...
    Woher hast Du denn sowas?
    Das liegt im Spielraum einer jeden LBK oder Landratsamt.
    In MUC sind wir im Augenblick bei einem Minimum von 3 Monaten.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    05.2012
    Ort
    München
    Beruf
    Berater
    Beiträge
    85
    Zitat Zitat von zipferlak Beitrag anzeigen
    soll das heißen er ist nach 3 Monaten automatisch genehmigt, oder habe ich da was falsch verstanden ?
    Nein, eben nicht!
    Den Archi soll anrufen und höfflich nachfragen, ob noch Angaben oder Unterlagen fehlen oder berichtigt werden müssem.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Themenstarter

    Registriert seit
    04.2012
    Ort
    Bayern
    Beruf
    Kaufmann
    Beiträge
    55
    kann man das irgendwo nachlesen ?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    Nein - ein Antrag wird N I E M A L S automatisch genehmigt!!! Eine Baugnehmigung ist auch keine Genehmigung im eigentlichen Sinne, sondern ein Bescheid, dass das Vorhaben nicht gegen irgendwas verstößt.
    Es ist also nicht Job der Bauamtler, den Bau toll zu finden, sondern Vorschriften oder Regeln zu suchen, gegen die verstoßen wurde. Nur wenn die nicht fündig werden, gibts nen "positiven" Bescheid.

    Die 3-Monats-Frist ist eine max. Bearbeitungsfrist, die oft in den Bauordnungen oder Regelungen der Ämter genannt ist.

    Wird die überschritten, ohne das der Antrag entschieden wurde, kannst Du klagen, Dienstaufsichtsbeschwerde einreichen, alle Rechtsmittel nutzen.

    Würde ich aber nicht empfehlen. Viel besser ist es, kurz vrher anzurufen, beim Vorgesetzten nach dem Sachstand zu fragen und ganz sachte mit der 3-Monatsfrist zu winken!
    Die ahnen, was da kommen könnte und treten ihren Sachbearbeitern dann schon auf die Füsse.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9

    Registriert seit
    04.2012
    Ort
    Dresden
    Beruf
    IT-Systemelektroniker
    Beiträge
    602
    Zitat Zitat von Swimmy Beitrag anzeigen
    Woher hast Du denn sowas?
    Das liegt im Spielraum einer jeden LBK oder Landratsamt.
    In MUC sind wir im Augenblick bei einem Minimum von 3 Monaten.
    In meinem Fall...http://amt24.sachsen.de/ZFinder/verf...=VB&id=33911!0

    "Sind die Unterlagen vollständig, bestätigt die Bauaufsichtsbehörde Ihnen dies schriftlich. Sie teilt Ihnen auch mit, bis zu welchem Datum Ihnen die Baugenehmigung zugehen wird. Über den Bauantrag muss innerhalb von drei Monaten nach dem bestätigten Eingangsdatum des vollständigen Antrags entschieden werden. Eine Verlängerung der Frist um zwei weitere Monate ist bei Vorliegen wichtiger Gründe möglich; in diesem Fall wird Ihnen das auch schriftlich mitgeteilt. So ist gewährleistet, dass Sie möglichst ohne lange Verzögerungen mit Ihrem Bauvorhaben beginnen können. Im Umkehrschluss bedeutet das aber auch, dass Sie ohne Baugenehmigung nicht mit dem Vorhaben beginnen dürfen!

    Erhalten Sie die Baugenehmigung im vereinfachten Baugenehmigungsverfahren nicht innerhalb der drei (beziehungsweise fünf) Monate, gilt sie automatisch als erteilt. Sie können dann bei der Bauaufsichtsbehörde beantragen, dass Ihnen darüber ein Zeugnis ausgestellt wird. Dieses hat dann die selbe Rechtskraft wie eine Baugenehmigung. "
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10
    Themenstarter

    Registriert seit
    04.2012
    Ort
    Bayern
    Beruf
    Kaufmann
    Beiträge
    55
    Eine Mitteilung wann mir die Genehmigung zugehen wird habe ich nicht bekommen....
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11

    Registriert seit
    12.2009
    Ort
    Südbaden
    Beruf
    Industriekaufmann
    Beiträge
    6
    Bei mir hat die Baugenehmigung 4 Monate gedauert.
    Wir hatten den Antrag anfang August abgegeben und in der ersten Dezemberwoche endlich den roten Punkt.
    Mir wurde dann auch immer von 5 Monaten Frist gesprochen, da wir keinen Bebauungsplan haben und sich die Fristen dadurch verlängern würden.
    In einem Schreiben das wir zwischendurch bekamen stand das wir bis spätestens 7. Januar bescheid bekämen. Insgesamt also rund 5 Monate von Abgabe bis zum Bescheid. (Ba-Wü)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12

    Registriert seit
    12.2009
    Ort
    Oberfranken
    Beruf
    Groß- und Außenhandelskauffrau
    Beiträge
    67
    Bei uns hat die Baugenehmigung ebenfalls 4 Monate gedauert, Anfang März bis Ende Juni 2010. Allerdings habe ich anfangs immer den Archi nachfragen lassen und im letzten Monat bestimmt 10 mal selbst am Landratsamt angerufen, natürlich immer freundlich. Vermutlich bin ich denen so auf den Nerv gegangen, dass die Sache beschleunigt wurde, unsere Nachbarn haben bei fast identischer Bauweise fast 6 Wochen länger gewartet als wir (angeblich hätte bei denen auch nichts gefehlt).
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. #13

    Registriert seit
    10.2011
    Ort
    Stuttgart
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    307
    6 Monate von der Abgabe bis zum Bescheid = Ba-Wü / Landkreis Böblingen
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  16. #14

    Registriert seit
    07.2011
    Ort
    Nürnberg
    Beruf
    Softwareentwickler
    Beiträge
    37
    Also meine Baugenehmigung hatten auch 4 Monate gedauert und das war schon vor 13 Monaten, da im moment noch mehr leute bauen, da die Zinsen noch niedriger sind dürfte das wohl normal sein, du wartest ja "erst" 3 1/2 Monate.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen