Ergebnis 1 bis 7 von 7

Rat zu einer Finanzierung

Diskutiere Rat zu einer Finanzierung im Forum Baufinanzierung auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    12.2013
    Ort
    Duisburg
    Beruf
    CEO
    Beiträge
    6

    Rat zu einer Finanzierung

    Hallo Zusammen und guten Abend,

    wir benötigten einen Rat für eine Finanzierung.

    Folgende Voraussetzungen:

    Baukosten: 450.000,- (Zweifamilien-Haus, 200m2, voll vermietet, 1.100,-€/Mon.).
    Grundstück vorhanden und bezahlt, Wert 130.000,-€
    Eigenkapital vorhanden, 200.000,-€
    Finanzierungsbedarf, 250.000,-€

    Alter der Finanzierenden: 62J. und 64J., ein Partner Rentner der andere Selbstständig, gesicherte Einnahmen möchten aber im Alter nicht unseren Lebensstandard zurückschrauben.

    Das Haus wird nach der Fertigstellung (ca. 05/15) an die Söhne vermietet. Deshalb wurden auch nur 80% der ortsüblichen Miete als Einnahmen eingesetzt.

    Ca. 80% der Mieteinnahmen sollen für die Abzahlung der Hypothek herangezogen werden.

    Es wurden uns Hypotheken mit Laufzeiten von 15 Jahren zu 2,01% und 30 Jahren zu 3,09% angeboten. Bei diesen Angeboten bleibt immer eine Restschuld (160.000,- bzw. 60.000,- bestehen).
    Wir gehen davon aus, dass wir nicht ewig leben, möchten unseren Söhnen aber eine tragbare Finanzierung hinterlassen, d.h. die Hypothekenabzahlung sollte sich dann im Rahmen der obigen Mieten bewegen.

    Als weitere Finanzierungsart wurde uns jetzt (leider nur per Telefon) eine Kombifinanzierung, 10 Jahre zu 1,89% und weitere 10 Jahre (höchstwahrscheinlich ein BSV) zu 2,15% angeboten.

    Unsere Fragen:
    Wie würdet Ihr finanzieren, ist die Kombination Hypothekendarlehen/BSV interessant oder gibt es noch andere Möglichkeiten?

    Gruß und schönen Abend sowie vielen Dank für Euere Infos.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Rat zu einer Finanzierung

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    01.2008
    Ort
    Oberfranken
    Beruf
    Aussendienst
    Beiträge
    343
    Hallo,

    denke mal das ist eher einer Frage für Euren Steuerberater als hier für die Bauexperten.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    03.2014
    Ort
    Schaan
    Beruf
    Handwerker
    Beiträge
    571
    Welche Konditionen hat der BSV (Anspardauer, Kreditdauer, Kosten)?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    12.2013
    Ort
    Duisburg
    Beruf
    CEO
    Beiträge
    6
    @ theoretiker: das ist sicherlich richtig, wir sind auch in Verbindung.

    @ drsos2: kann ich leider nicht sagen, Angebot war leider nur telefonisch mit der Aussage das dann die Gesamtzinsen unter 2% für 20 Jahre seien.

    Mir ist diese Kombi aus Hypothek und BSV nicht bekannt, deshalb meine Frage.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    03.2014
    Ort
    Schaan
    Beruf
    Handwerker
    Beiträge
    571
    Lass dir das Angebot schriftlich geben.
    Bei einem BSV kommen Abschlussgebühren und evt. jährliche Kosten dazu.
    Es kann sein, dass du ein normales Darlehen über die komplette Summe abschließt für 10 Jahre. Während dieser 10 Jahre sparst du parallel in ein BSV ein, der dann die Restschuld des normalen Darlehen übernimmt und weiter 10 Jahre als Kredit läuft.
    Wie sind die Monatsbeiträge über die gesamte Laufzeit?
    Welche Restschuld bleibt über?
    Wieviel (Zinsen) kosten dich die verschiedenen Varianten?
    Wie flexibel sind die Angebote (z.B. Sonderzahlung)?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6
    Themenstarter

    Registriert seit
    12.2013
    Ort
    Duisburg
    Beruf
    CEO
    Beiträge
    6
    @ drsos2: scheint sich, nach Nachfrage, tatsächlich um das o.g. Konzept zu halten. Alleine die Abschlussgebühren für den BSV liegen bei 1.900,- € wobei die Zuteilung nach 10J. nicht zugesagt werden kann. Ebenso liegt der Durchnittzins bei 2,87%.
    Das ganze Angebot wie auch der Vermittler sind uns zu "windig". Werden, nach Rücksprache mit STB, über 15 - 20J. Hypothek finanzieren. Angebote von 2,01% (15J) und 2,62% (20J) liegen uns vor. Hier ist eine Sonderzahlung über 5%/J. möglich.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #7
    Avatar von KoiKoi
    Registriert seit
    08.2013
    Ort
    Stuttgart
    Beruf
    Dachdecker
    Beiträge
    13
    Ich würde zusätzlich zu dem rat den du aus diesem Beitrag ziehst für das nächste Gespräch mit einem Kreditberater/Bankmenschen auf jeden Fall online ein paar Zahlen vergleichen.
    Nicht unbedingt um online abzuschließen, aber um einfach ein paar konkrete Zahlen in der Hinterhand zu haben. Sicher: eine lokale Sparkasse bietet mehr Service drumherum, möglicherweise auch Service der benötigt wird.
    Dafür sind Kredite dort dann auch teurer. Trotzdem, wenn es um Verhandlungen geht haben auch die Mitarbeiter einer Sparkasse Spielraum. Da dann konkrete Aussagen parat zu haben ("Bei der XY Bank, online, bekomme ich hier diese Prozente" etc) ist immer besser als diese eben nicht zu haben.
    Man fühlt sich dann einfach auch sicherer und lässt sich nicht jeden Mist erzählen.

    Schau dir einfach ein paar Angebote auf Vergleichsportalen an. Glaub mir, danach hast du eine bessere Verhandlungsgrundlage.
    Geändert von R.B. (08.10.2014 um 11:38 Uhr) Grund: link entfernt
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen