Werbepartner

Ergebnis 1 bis 14 von 14
  1. #1

    Registriert seit
    04.2015
    Ort
    Königsbronn
    Beruf
    Lagerist
    Beiträge
    47

    Welches Holz für Terassenboden

    Wir wollen eine Terasse bauen, welches Holz als Dielen würdet Ihr empfehlen auf das Betonfundament damit ich längere Zeit Ruhe habe vor einer Nachbehandlung.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Welches Holz für Terassenboden

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    11.2013
    Ort
    minden
    Beruf
    elektrotechniker
    Beiträge
    12
    Hallo. Vor der gleichen frage stehe ich auch, hast du dich schon entschieden?

    Gesendet von meinem SM-G900F mit Tapatalk
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    02.2016
    Ort
    Neustadt an der Weinstraße
    Beruf
    Jurist
    Beiträge
    6
    Würde mich sehr interessieren, für was sich am Ende entschieden wurde. Meine Terrasse könnte auch neuen Belag bekommen...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    02.2016
    Ort
    Bremen
    Beruf
    Lackierer
    Beiträge
    42
    Nen Kumpel von mir hat letztes Jahr vor dem gleichen Problem gestanden, nach viel Recherche hat er sich für WPC Vollmaterial entschieden.
    Schau mal hier: isdochegal
    Geändert von Achim Kaiser (02.05.2016 um 11:18 Uhr) Grund: Auch für dich gelten die NUB´s !
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Avatar von Flocke
    Registriert seit
    12.2011
    Ort
    LK Lüneburg
    Beruf
    Zimmermeister
    Benutzertitelzusatz
    VON EVENTUELL EINGEBLENDETER WERBUNG IN DIESEM POS
    Beiträge
    4,090
    Eine gute Wahl für jeden der einen baldigen Rückbau wünscht.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    04.2015
    Ort
    Oldenburg
    Beruf
    Ingenieur FM/IW
    Beiträge
    116
    @Flocke: Und das begründest du wie? Gilt die Aussage für WPC allgemein oder ein bestimmtes (bereits unkenntlich gemachtes) Produkt?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Avatar von Flocke
    Registriert seit
    12.2011
    Ort
    LK Lüneburg
    Beruf
    Zimmermeister
    Benutzertitelzusatz
    VON EVENTUELL EINGEBLENDETER WERBUNG IN DIESEM POS
    Beiträge
    4,090
    Es gibt derzeit, und auch aus der Vergangenheit, viele, z.T. sehr große, Projekte wo ein Rückbau ansteht, weil das Material nicht den angeprisenen Eigenschaften entspricht, sich verzieht, verdreht oder einfach verblasst. Für mich gibt es entweder Stein oder Holz, alles andere hat sich bisher nicht bewährt
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    02.2016
    Ort
    Bremen
    Beruf
    Lackierer
    Beiträge
    42
    Würde mich jetzt auch interessieren was da schlecht dran sein soll, das Zeugs ist verwitterungsfest, nahezu Farbecht (soll über die Jahre etwas heller werden), splittert nicht und lässt sich verarbeiten wie normales Holz.
    Die Terrasse sieht zumindest nach jetzt fast 1 Jahr immer noch wie neu aus, der Winter hat keine Schäden hinterlassen.
    Bin gespannt wie das nach den 10 (die hat mein Kumpel) bzw. 20 Jahren Garantie aussieht.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9

    Registriert seit
    04.2015
    Ort
    Oldenburg
    Beruf
    Ingenieur FM/IW
    Beiträge
    116
    @Flocke: Meine Terrasse aus WPC-Hohlkammerdielen liegt jetzt mittlerweile seit 3 Jahren und hat noch keinerlei Schäden, ist super in Form geblieben und ist nur ganz leicht verfärbt. Im Objektbereich haben wir WPC-Volldielen an einem MFH verbaut (Balkone & Dachterrassen) - sehr edles Erscheinungsbild, super maßhaltig nach (bisher) einer Witterungsperiode, leicht zu verarbeiten.

    Ich persönlich bin großer Befürworter dieses Materials - aber dass muss ja jeder selber wissen. Jedoch von vereinzelten Schadensfällen auf alle Produkte zu schließen halte ich für den falschen Ansatz - es gibt in jedem Gewerk bzw. dessen Material fehlerbehaftete - und die Ausführung spielt auch immer eine große Rolle (UK gleiches Material; Fugenmaße einghehalten; Systembefestigung gewählt?; vernünftige Gründung; Gefälle Gefälle Gefälle?).
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10
    Avatar von Flocke
    Registriert seit
    12.2011
    Ort
    LK Lüneburg
    Beruf
    Zimmermeister
    Benutzertitelzusatz
    VON EVENTUELL EINGEBLENDETER WERBUNG IN DIESEM POS
    Beiträge
    4,090
    Niemand möchte Ihnen etwas schlechtreden. Die Objekte, bei denen es zum Rückbau gekommen ist, nehmen allerdings zu. Wenn Ihnen dieses Material gefällt und Sie gerne weitere Problemstoffe kaufen wollen, so ist Ihnen dies freigestellt. Ich kenne auch Objekte bei denen es gut aussieht, verarbeiten oder anbieten werde ich diese Dielen dennoch nicht.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11

    Registriert seit
    11.2013
    Ort
    minden
    Beruf
    elektrotechniker
    Beiträge
    12
    Welches Holz oder welchen TerrassenBelag würden Sie dann empfehlen?

    Gesendet von meinem SM-G900F mit Tapatalk
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12

    Registriert seit
    03.2014
    Ort
    Oberbayern
    Beruf
    Elektrotechniker
    Beiträge
    11
    Hallo zusammen,

    unser Haus wird im Sommer auch gebaut und wir machen uns jetzt auch langsam Gedanken über eine schöne Terasse. Nach etwas Recherche im Netz und diversen Gartenzeitungen sind wir zu dem Entschluss gelangt, dass es eine Steinterasse werden soll.
    Prinzipiell würde uns die schöne Holzoptik besser gefallen, aber aufgrund der Tatsache, dass man mit Holz einfach mehr Arbeit bei Pflege, Wartung und Instandhaltung hat haben wir uns eben für Stein entschieden.
    Grund für diese Entscheidung ist aber auch, dass wir einen sehr großen Garten haben der ohnehin bereits viel Zeit in Anspruch nimmt. Wir wollten also nicht wieder etwas bauen, was noch mehr Arbeit mit sich bringt nur weil es schön aussieht ;-)

    Gruß und viel Erfolg beim Anlegen der Terasse :-)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. #13

    Registriert seit
    10.2011
    Ort
    in einem Haus
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    5,673
    Zitat Zitat von continuouswave Beitrag anzeigen
    aufgrund der Tatsache, dass man mit Holz einfach mehr Arbeit bei Pflege, Wartung und Instandhaltung hat haben wir uns eben für Stein entschieden.
    Thum, irr.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  16. #14

    Registriert seit
    03.2014
    Ort
    Oberbayern
    Beruf
    Elektrotechniker
    Beiträge
    11
    @Taipan:
    Falls du "Irrtum" meinst, bitte gib doch noch Gründe dafür an :-)
    Ich sehe aktuell eben den Aufwand bei Freunden mit Holz- und Steinterassen. Bei Stein reicht es diese einmal pro Jahr zu säubern, beispielsweise abspritzen mit dem Hochdruckreiniger.
    Bei Holz habe ich je nach Art die Gefahr von Splitterung und eben die Pflege. Sollte man ja regelmäßig (Turnus abhängig von Art des Holzes) abschleifen und streichen.
    Falls du andere Erfahrungen hast, bin ich sehr interessiert da uns Holz eigentlich besser gefällt als Stein :-)

    Gruß
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen