Werbepartner

Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. #1

    Registriert seit
    05.2012
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Kaufmann
    Beiträge
    63

    Bei Abbruch der Gartenmauer das Fundament stehen lassen?

    Wir starten demnächst mit dem Neubau unseres EFHs, wollen nun aber vor Baubeginn die alte Gartenmauer mit Zaunelementen abreißen lassen.

    Nun hat mir ein Abbruchunternehmer gesagt, dass er das Fundament stehen lassen würde, da er sonst alle Leitungen, die im Fussweg vor dem Grundstück verlaufen, orten müsste, um diese nicht zu beschädigen. Bei der Gemeinde wären dazu Pläne vorhanden, in die er Einsicht nehmen müsste. Die Mauer steht an der der vorderen Grundstücksgrenze neben einem 1m breiten nicht befestigten Fussweg und dort laufen selbstverständlich schon Leitungen.

    Wir planen, wieder eine Mauer mit Zauelementen aufzubauen, aber macht es dafür Sinn, das alte Fundament stehen zu lassen? Oder ist der Abbruchunternehmer nur zu faul, ordentliche Arbeit zu machen?

    Für ein paar Tipps wäre ich dankbar.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Bei Abbruch der Gartenmauer das Fundament stehen lassen?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    09.2006
    Ort
    Offenbach
    Beruf
    Dipl.-Ing
    Beiträge
    2,445
    Was ist denn vertraglich vereinbart mit dem Abbruchunternehmen? Ist der Abbruch von (Stahl)Betonfundamenten beauftragt? Und sind die örtlichen Gegebenheiten spezifiziert?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    09.2009
    Ort
    Gelting
    Beruf
    Maschinenbauer
    Beiträge
    182
    Mal das Vertragswerk beiseite.
    Entweder der Zaun ist noch so schön anzusehen und an einer Stelle die auch nachher umzäunt werden soll dann am besten ganz stehen lassen, ggf. mit neuen Stagetten etc.

    Ansonsten ganz weg und von Grund auf richtig neu afbauen.

    Das mit den Leitungen ist für einen geübten Unternehmer tägliches Brot.

    Die Frage ist dann nur ob der endgültige Abbruch erst unmittelbar vor der Erneuerung stattfindet, damit bis dahin der Gehweg ausreichend befestigt ist.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    09.2006
    Ort
    Offenbach
    Beruf
    Dipl.-Ing
    Beiträge
    2,445
    Martl:
    Dennoch eine Kostenfrage mit evtl. Leitungen. 'Vorsichtigeres' Arbeiten mit evtl. Suchschachtungen kostet Geld; ist halt teureres 'tägliches Brot'.
    Ohne Kentnisse der Örtlichkeit, der Art des vorhandenen Zauns und des Vertrages für einen Komplettrückbau plädieren ist 'hemdsärmelig'.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    08.2007
    Ort
    Ravensburg
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    16,081
    wo ist das problem?

    du baust deine neuen zaunelemente
    auf den alten fundamenten auf?
    sei doch froh?

    oder sind die fundamente marode?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Themenstarter

    Registriert seit
    05.2012
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Kaufmann
    Beiträge
    63
    Erstmal vielen Dank für Eure Hilfe, der Abbruchunternehmer teilte mir soeben mit, dass das Fundament nicht für einen Neuaufbau taugen würde.

    Ich habe nun die Versorger um Leitungspläne gebeten und dann werden wir alles rausnehmen und dann nach der Bauphase neu aufbauen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    Auch wenns getaugt hätte - nach dem Überfahren durch X Baufahrzeuge wäre es Schrott gewesen.
    Ausserdem - wenn es in den Weg hineinragt, müsst Ihr es sowieso wegnehmen, weil Ihr dann überbaut hättet!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #8
    wasweissich
    Gast
    ist trotzdem nicht besonders clever , zu beginn der bauphase die gesamte länge der grundstücksgrenze auszhöhlen . da muss man dann nämlichwieder verfüllen , verdichten , und später die verfüllung wieder ausbaggern ......... wenn manns nämlich nicht macht , geht der ganze gehweg wandern ...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen